Sonntag, 10. März 2013

RiCE UP – Leckerer Bio-Reis-Snack

Sie sind die japanische Antwort auf die deutsche Stulle: Onigiri (japanisch: gewürzte Reisbällchen).
In Japan kommt man an ihnen nicht mehr vorbei, als Fast Food sind sie dort beliebter als etwa Sushi.
Arev Karpert und Thorsten Reutert haben die Reisdreiecke während ihrer Asien-Reisen kennen und lieben gelernt. In einem ehemaligen Kiosk am U-Bahnhof Schönleinstraße in Kreuzberg haben sie die Onigiri in Berlin erstmals als Take Away angeboten.

RiCE UP

Im Gegensatz zu Sushi befindet sich nichts Rohes im Snack sondern diverse Füllungen mit Fisch (Lachsforelle+scharfe Pflaume, Räucherforelle in Dill-Senf) oder Fleisch (Hühnchen+Süßkartoffel, Beef Teriyaki). Auch vegane Varianten sind im Angebot, unter anderem Avocado-Limette-Koriander und Shiitakepilze+Hokkaido-Kürbis. Umhüllt sind die Füllungen von Sushi-Reis und einem Nori-Algenblatt. Die Onigiris werden täglich frisch angefertigt und bleiben in der cleveren Verpackung lange frisch und knusprig. Dabei kommen sie ganz ohne künstliche Zusatz- und Konservierungsstoffe aus. Alles ist bio-zertifiziert.

RiCE UP

Ich habe heute auf der ITB einen RiCE UP-Stand entdeckt und das Onigiri mit Avocado-Limette-Koriander probiert. Wenn man den Trick zum Entfernen der Folienverpackung raus hat, erwartet einen ein gesunder, leichter Snack, den ich bestens weiter empfehlen kann. Der Kollege vom Stand gab uns den Tipp, Onigiris bei Raumtemperatur zu essen. Auf der Messe waren die Reisdreiecke fast einen Euro teurer als sonst, Ihr bekommt sie normalerweise für 2,50 Euro.

RiCE UP

RiCE UP

Schaut doch mal auf der Facebook-Seite von RiCE UP vorbei, ob sich der Snack auch in Eurer Nähe befindet. Gesehen habe ich in Berlin schon einen kleinen Laden Oranienburger Straße/Ecke Friedrichstraße (da stand aber etwas von Winterpause dran) und in der Bio Company Friedrichstraße. In vielen Bio Company-Filialen findet Ihr die Onigiris im Backshop. Demnächst ist eine Belieferung aller Filialen geplant und wohl auch süße Varianten.

Rice es auf ;-)

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

© Made with love in Berlin since 2013 whatdoyoufancy.de