Mittwoch, 30. Januar 2013

Frühlingserwachen...

...solange es draußen noch regnerisch und grau ist, hole ich mir schon mal den Frühling in die Wohnung.


Frühlingserwachen
Dekovögel und Eulen-Tasse (NANU-NANA) // Velour Fußmatte (Gift Company über Amazon) // Schalen (IKEA) // Glasdose, Raumduft "Behaglichkeit", Fa Joghurt Duschpflege Vanilla Honey und Weichspüler Softlan Vanille & Orchidee (alles DM) // Miniregal (Urban Outfitters) // Quadro Light Duftkerzen Rose (Kaufland) // Tücherbox (Müller)

Freitag, 25. Januar 2013

Bobbi Brown Desert Twiligt Eye Palette

Hallo Ihr Lieben,

ich weiß, der Spätsommer und auch der Herbst sind schon laaange vorbei. Dennoch möchte ich Euch die Lidschatten-Palette aus der Herbst-Kollektion von Bobbi Brown vorstellen. 

Limitierte Bobbi Brown Desert Twilight Collection / © Bobbi Brown

Die Desert Twilight Eye Palette ist der Star der – leider – limitierten Kollektion, in der satte Farben auf softe Töne treffen, das heißt südwestlich inspiriertes Türkis auf sonniges Rose, Pflaume und Bronze.

Bobbi Brown Desert Twilight Eye Palette
Die schlanke kompakte Palette

Die Lidschattenpalette (9,2 g, 54,90 Euro) beinhaltet acht Lidschatten in warmen, schmeichelnden Tönen, die perfekt aufeinander abgestimmt sind: "Navajo", "Twilight Metallic", "Pink Dusk Metallic", "Water Color Pink Sparkle", "Twilight Pink Metallic", "Cement", "Dusk Sparkle" und "Chocolate Mauve". Je nachdem, ob Ihr ein stärkeres oder ein nude-farbenes Make-up kreieren möchtet, alles ist möglich.

Bobbi Brown Desert Twilight Eye Palette
Die Shades von links oben nach rechts unten im Vergleich

Ich verwende zurzeit oft den Twilight Pink Metallic-Lidschatten, der schimmert so schön auf dem Lid und lässt die Augen strahlen. Bei den glitzernden Tönen ist die Pigmentierung jedoch nicht so hoch wie bei den übrigen Lidschatten. Einen ähnlichen Eye-Shadow wie Navajo hatte ich vorher schon, nämlich "Bone". Dieser ist prima als Grundierung für das Lid nachdem man eine Lidschatten-Base aufgetragen hat (ich empfehle den Paint Pot "Painterly" von MAC) oder auch als Highlighter unter der Augenbraue.

Auch das Äußere der Palette gefällt mir super gut. Ich liebe diesen Touch an gebürstetem Aluminium. Wie bei meinem Laptop ;-).Ein doppelseitiger Pinsel ist in der Palette ebenfalls enthalten.

Zwar gibt es diese Kollektion nicht mehr, eine neue ist aber schon auf dem Markt: die Brighten, Sparkle & Glow Collection. Da gibt's ganz viel Schimmer und Glitzer für den bevorstehenden Frühlingslook.

Sonntag, 20. Januar 2013

Hübsche Kleenex-Boxen

Hallo Ihr Lieben,

hier ein kleiner Deko-Tipp für alle, die wert auf hübsche Kosmetiktücher-Boxen legen. Ich liebe ja die Décor-Serie von Kleenex. Gesehen habe ich sie zuallererst bei Kaufland. Drin sind 64 3-lagige Kosmetiktücher, ganz weich und soft. Die Boxen sind oval und daher wie ich finde – platzsparender als die rechteckigen Boxen. Sie haben oben einen Schlitz, durch die man die Tücher einzeln herausziehen kann. Zu haben gibt's die Décor-Boxen in verschiedenen Farben und Motiven und für circa 2 Euro.

Kleenex-Boxen


Schöne feste Nägel mit Micro Cell

Feste Nägel, die nicht mehr splittern oder brechen. Klingt traumhaft. Eigentlich hatte ich immer recht stabile Nägel. Nun, das hat sich geändert und jetzt reißen sie eben öfter mal ein, weshalb ich sie immer recht kurz trage. Über eine Nagelbehandlung bei einer Kosmetikerin bin ich auf die Produkte von Micro Cell gestoßen, verwende sie seitdem und möchte sie Euch gern vorstellen. Ich benutze das Caviar Nail Serum (9 ml 9,95 Euro) plus den Nail Repair Lack (12 ml, 13,50 Euro).

Was Micro Cell 3000 Caviar Nail Serum verspricht
Eine ungewöhnliche Konzentration an Wirkstoffen zeichnet das erste Nagelserum auf rein natürlicher Basis maßgeblich aus.
  • 20% Caviar unterstützen den Aufbau von Nagelbett, Nagelhaut und Nägeln, beseitigen Mangelerscheinungen, Unebenheiten und schenken Energie.
  • 75% Ceramide transportieren die ausgewogenen Mikronährstoffe des Caviar-Extrakt dorthin, wo sie gebraucht werden und geben den Nägeln sofort Schutz vor Energie- und Feuchtigkeitsverlust.
  • 5% Traubenkernöl ersetzen fehlendes Nagelöl, stellen die gesunde Fett- und Feuchtigkeitsbalance wieder her und beseitigen Trockenheit.
Gesunde, ebenmäßige Nägel mit einem samtigen Schimmer sind das Resultat.

Was ist drin
Aqua (Water), Propylene Glycol, Isocetyl Alcohol, Peg-6 Isostearate, C12-15 Alkyl Benzoate, Ceramide III, Polyacdrylamide, Cetyl Alcohol, Sodium Pca, Diazolidinyl, Urea, C13-14 Isoparaffin, Sodium Lauroyl Glutamate, Laureth-7, Iodopropynyl Butylcarbamate, Butylene Glycol, Glycerin, Xantham Gum, Caviar Extract, Vitis Vinifera, Tocopherol

Was Micro Cell 2000 Nail Repair verspricht
Nail Repair ist speziell für weiche und brüchige Nägel entwickelt worden. Die einzigartige Wirkung basiert auf der Wiederherstellung von Eiweißmolekülen in der Nagelplatte. Dadurch werden geschädigte Nägel gestärkt und vor Einreissen und Splittern der Nagelspitzen geschützt. Schon nach kurzer Anwendungszeit ist spürbar, dass die Nägel fester, widerstandsfähiger und schneller nachwachsen. Nail Repair ist als Glanz- Matt- oder Light-Produkt erhältlich. 

Was ist drin: 
Ethyl Acetate, Butyl Acetate, Nitrocellulose, Adipic Acid/Neopentyl, Glycol/Trimellitic Anhydride Copolymer, Acetyl Tributyl Citrate, Isopryl Alcohol, Aqua (Water), Formaldehyde, Alumina, Etocrylene, Trimethylpentanedyl, Dibenzoate, Polivinyl, Butyral, Silica, N-Butyl Alcohol, CI 77120 (Barium Sulphate), CI 77891 (Titanium Dioxide), CI 60725 (Violet 2)

Anwendung und Eindruck
- Nail Repair Lack
Nagelhaut mit einem Fettkörper schützen und an zwei aufeinanderfolgenden Tagen jeweils eine Schicht Nail Repair auftragen. Am dritten Behandlungstag mit Nail Repair Remover alle Schichten entfernen und die Behandlung wiederholen. Die Kur sollte 2–3 Wochen durchgeführt werden. Anschließend empfiehlt es sich, Nail Repair einmal wöchentlich als Unterlack zu verwenden.

Ich fing mit der beschriebenen Nagelkur an. Das ist anfangs etwas mühselig: Zwei Tage Lack, Lack entfernen, wieder zwei Tage Lack, danach Lack wieder runter und alles von vorn und das habe ich drei Wochen lang gemacht. Die Nägel wurden zusehends härter und widerstandsfähiger. Der Lack hat einen typischen Nagellackgeruch, er lässt sich prima auftragen, trocknet schnell und hat auf den Nägeln ein glänzendes Finish wie bei einem Klarlack.
Seit der Kur verwende ich den Lack wie empfohlen als Unterlack. Ich trage ihn einmal die Woche auf; öfter muss nicht sein, da der Lack aufgrund seines Formaldehyd-Inhalts schon aggressiv ist.

- Caviar Nail Serum
Caviar Nail Serum mindestens einmal pro Woche auf die gesamte Nagelplatte auftragen und einmassieren. Die Nägel können bei Bedarf bereits fünf Minuten danach lackiert werden.

Das Serum trage ich einmal pro Woche auf und zwar bevor ich den Repair Lack verwende. Mit dem Applikator kann man das Serum gut auf die Nägel auftragen. Dann massiere ich das Serum ein, was die Nägel schön pflegt und geschmeidig macht. Nach einer kurzen Einwirkzeit kommt der Repair Lack drüber. Fertig!
 
Micro Cell

Mein Fazit
+ sofortige Wirkung
- Dauerhafte Nutzung für langanhaltendes Ergebnis

Ich werde beide Produkte weiterhin einmal in der Woche anwenden. Die Nägel sehen seit der Anwendung fester aus, manchmal splittern sie aber doch noch. Dabei verwende ich acetonfreien Nagellackentferner und eine Glasfeile, um die Nägel zu kürzen. 
Die Produkte von Micro Cell gibt es nicht nur beim Kosmetiker, ich habe sie auch schon bei Douglas, Rossmann und Müller gesehen. 

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Nagelhärtern gemacht? Habt Ihr andere Empfehlungen für mich?

Samstag, 19. Januar 2013

Fresh Eatery – Eat different in der Auguststraße

Hallo Ihr Lieben,

wenn Ihr gern leicht und frisch und ohne Zusatz- oder Aromastoffe essen gehen möchtet, seid Ihr bei Fresh Eatery gut aufgehoben (Auguststraße 58, 10119 Berlin-Mitte, S-Bahn Oranienburger Straße/U-Bahn Rosenthaler Platz). Es gibt Suppen, Salate, asiatisch inspirierte Reis- und Nudelgerichte, vegetarisch oder auch nicht und sogar vegan, dazu Tees, Säfte oder auch Bio-Chai und -Kakao.

Vom Ambiente her ist hier alles schlicht und in Easyjet-Orange eingerichtet. Eher nichts für einen langen gemütlichen Aufenthalt, sondern für ein gesundes preiswertes Essen zwischendurch. Es ist Self Service angesagt, das heißt man bestellt am Tresen und das Essen wird auch direkt dahinter zubereitet. Gerichte gibt's schon ab 3 Euro. Ich hatte einen Glasnudelsalat mit Chili-Sauce und einen Ingwertee mit Orangenschale und Zitronengras für insgesamt 6 Euro. Abwechselnde Tagesgerichte inklusive Getränk gibt's für 5,90 Euro (diesen Freitag: Artischocken auf Reis, dazu Huhn oder Tofu in einer Honig-Sesam-Sauce). Auf jedes Gericht kommen je nach Wunsch frische Kräuter obendrauf, zum Beispiel Basilikum und Koriander oder auch Möhren, Sprossen, Chili, Sesam.

Fresh Eatery

Mein Fazit:
Das Konzept ist einfach: Gesundes Essen ohne Geschmacksverstärker, ohne Konservierungsstoffe, ohne Schnickschnack und für wenig Geld. Ich war hier schon einige Male essen und werde garantiert wiederkommen. Für einen kurzen Stopp prima und wer gern etwas länger hier verweilen möchte, es liegen viele Zeitungen, Berlin-Magazine etc. aus.

Montag, 14. Januar 2013

Spezialpflege für die Haare von La Biosthétique

Ihr kennt das vielleicht und habt auch schon ganz viele Produkte für die Haare ausprobiert, bisher hat Euch jedoch nichts so richtig überzeugt. Ich habe schon allerhand Haarpflegeprodukte sowohl aus der Drogerie als auch vom Friseur ausprobiert. 

Meine Haare sind derzeit kinnlang, haben von Natur aus eine leichte Welle und werden bei Feuchtigkeit schnell kraus und schlapp. Eine Zeit lang dachte ich, ich habe Schuppen und habe versucht diese mit Anti-Schuppen-Shampoos in den Griff zu bekommen. Waren keine Schuppen wie ich bei meinem Friseur gelernt habe; war einfach die falsche Haarpflege. Nachdem dann also meine Haare ordentlich analysiert wurden, hieß es, dass ich eine feuchte Kopfhaut habe. Mit den richtigen Produkten von La Biosthétique habe ich meine Kopfhaut nun sehr gut im Griff. Gern möchte ich Euch hier die vier Produkte vorstellen, die ich seit gut einem Jahr in Anwendung habe. 

La Biosthétique
La Biosthétique Méthode Normalisante und Pflegeserie Cheveux Longs / © La Biostétique

Diese Produkte von La Biosthétique sind alle dermatologisch getestet und Made in Germany.
 
Was die Méthode Normalisante verspricht
Kennen Sie das Problem? Frisch gewaschene Haare sind nach kurzer Zeit wieder fettig und sehen strähnig aus. Der Grund: Haare und Kopfhaut erhalten zuviel Talg, zuviel Schweiß macht sie feucht. In beiden Fällen wird der Hydrolipidfilm der Kopfhaut gestört. Hilfe bieten die hochwirksamen Produkte der Méthode Normalisante.
  • Fett- und Schweißbildung werden reduziert.
  • Der Hydrolipidfilm der Kopfhaut wird ins Gleichgewicht gebracht.
  • Das Haar bleibt länger locker und frisch.
  • Die Basis für gesundes Haarwachstum wird geschaffen.
Wichtig: Die Kopfhaut sollte immer über mehrere Wochen behandelt werden. Der Erfolg zeigt sich erst beim nachwachsenden Haar. 

La Biosthétique Hydrotoxa Shampoo – Reinigung bei feuchter Kopfhaut (250 ml, 19,10 Euro)

Inhaltsstoffe: Aqua (Water), Sodium Laureth Sulfate, Disodium Laureth Sulfosuccinate, Lauryl Pyrrolidone, Peg-12 Dimethicone, Peg-15 Cocopolyamine, Aluminium Triformate, Caprylyl Glycol, Parfum (Fragrance), Benzoic Acid, Citric Acid, Potassium Sorbate, Citronellol, Butylphenyl Methylpropional, Linalool, Methylisothiazolinone

Hydrotoxa Shampoo ist der ideale Beautyhelfer für alle, die am Kopf schwitzen. Das Shampoo reduziert in erster Linie die Schweißproduktion.
  • Das Haar wird nicht so schnell strähnig
  • Die Frisur hält länger
  • Das Haar bleibt frisch und duftig
Anwendung und Eindruck: Gleichmäßig im angefeuchteten Haar verteilen und einmassieren. Anschließend sorgfältig ausspülen.

Das Shampoo ist durchsichtig, sehr dünnflüssig, hoch konzentriert und dadurch sehr ergiebig. Es hat einen leicht medizinischen Geruch. Ich trage es wie die Lotion scheitelweise auf. Beim Einmassieren schäumt es nicht so auf wie viele andere Shampoos es tun. Daran musste ich mich am Anfang erstmal gewöhnen, irgendwie gehört das Aufschäumen doch zur Haarwäsche dazu. Nach einem kurzen Einziehen muss das Shampoo gut ausgespült werden.

La Biosthétique Hydrotoxa Lotion – Aktivpflege bei feuchter Kopfhaut (100 ml, 17,10 Euro)

Inhaltsstoffe: Aqua (Water), Alcohol Denat., Faex (Yeast) Extract, Lysine Aspartate, Ethoxydiglycol, Sodium Benzoate, Peg-40 Hydrogenated Castor Oil, Trideceth-9, Parfum (Fragrance), Phenoxyethanol, Propylene Glycol, Methylparaben, Citronellol, Salvia Officinalis (Sage) Oil, Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Leaf Oil, Butylphenyl, Methylpropional, Linalool, Lavandula Hybrida Oil, Lavandula Angustifolia (Lavender) Oil

Schwitzen am Kopf hat unangenehme Folgen für das Haar: es wird schnell strähnig und verliert an Volumen. Hydrotoxa Lotion neutralisiert die aggressiven Schweißbestandteile und normalisiert den Stoffwechsel der haarbildenden Zellen.
  • Kräuterextrakte pflegen die Kopfhaut
  • Das Haar wird frisch, duftig und füllig
Anwendung und Eindruck: Entweder vor der Haarwäsche auf die Kopfhaut auftragen und so lange wie möglich einwirken lassen (zum Beispiel auch über Nacht). Oder nach der Haarwäsche gleichmäßig auf die Kopfhaut auftragen und nicht mehr ausspülen. Kann direkt vor sportlichen Aktivitäten scheitelweise auf die Kopfhaut aufgetragen werden.

Ich trage die Lotion scheitelweise und immer nach der Haarwäsche mit dem Hydrotoxa Shampoo auf die leicht getrocknete Kopfhaut auf, manchmal auch vor dem Sport. Man braucht wieder nur sehr wenig von dem Produkt, da es ebenso wie das Shampoo sehr ergiebig ist. Der Duft hier ist leicht kräuterig. 

Ergänzen tue ich diese beiden Produkte durch die Spezialpflege Cheveux Longs von La Biosthétique. Auch wenn meine Haare nun kürzer sind, verwende ich einmal pro Woche die Kur und ansonsten nach jeder Haarwäsche das Feuchtigkeits-Fluid.

La Biosthétique Cheveux Longs Essential Hydrating Fluid – Restrukturierende Sofortpflege (100 ml, 21,40 Euro)

Inhaltsstoffe: Aqua (Water), Cyclopentasiloxane, Behentrimonium Methosulfate, Cetearyl Alcohol, Propylene Glycol, Phenyl Trimethicone, Polysilicone-15, Amodimethicone, Benzoic Acid, Hydrolyzed Wheat Protein, Butylene Glycol, Dimethiconol, Parfum (Fragrance), Tromethamine, Cyclomethicone, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Extract, Cetrimonium Chloride, Trideceth-12, Butylphenyl Methylpropional, Sodium Benzoate, Linalool, Limonene, Alpha-Isomethyl Ionone, Benzyl Salicylate, Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Carboxaldehyde, Hexyl Cinnamal, Methylparaben, Phenoxyethanol, Propylparaben 

Restrukturierende Sofortpflege für geschmeidiges, glänzendes Haar, das leicht und lebendig ist. Essential Hydrating Fluid restrukturiert strapaziertes Haar, ohne es zu beschweren.
  • Das Haar lässt sich leichter kämmen
  • Spürbar weniger Haarbruch
  • Das Haar wird glänzend und geschmeidig
Anwendung und Eindruck: Nach der Haarwäsche 3-5ml gleichmäßig im handtuchtrockenen Haar verteilen, nicht ausspülen.

Das Feuchtigkeitsfluid trage ich nach dem Shampoo und der Lotion auf die handtuchtrockenen Spitzen auf. Das Fluid kommt in einem Spender daher, hat eine cremige, weiße Textur und hat einen angenehmen neutralen Geruch. Von dem Fluid brauche ich für meine kurzen Haare nicht sehr viel. Das Haar lässt sich auf jeden Fall viel besser mit dem Fluid durchkämmen als ohne. Die Haare sehen dann im getrockneten Zustand gepflegt aus und fühlen sich geschmeidig an.

La Biosthétique Cheveux Longs Conditioner Plus – Strukturaufbauende Intensivkur (150 ml, 30,80 Euro)

Inhaltsstoffe: Aqua (Water), Cetearyl Alcohol, Behentri-Monium Methosulfate, Hexylene Glycol, Propylene Glycol, Hydrolyzed Wheat Protein, Panthenol, Phenyl Trimethicone, Dimethylpabamidoprobyl Laurdimonium Tosylate, Phytantriol, Benzoic Acid, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Peel Wax, Parfum (Fragrance), Tetrasodium Edta, Propylene Glycol Stearate, Butylphenyl Methylpropional, Hexyl Cinnamal, Limonene, Linalool, Methylparaben, Phenoxyethanol, Propylparaben, Sodium Benzoate, Isopropylparaben, Butylparaben, Isobutylparaben

Intensivkur zur tiefenwirksamen Regeneration der Haarstruktur. Haarbruch wird reduziert. Conditioner Plus verleiht dem Haar seidigen Glanz und mehr Sprungkraft. Es erhält sichtbar mehr Volumen.
  • Regelmäßig angewendet, sorgt Conditioner Plus für eine stark verbesserte Haarstruktur
  • Das Haar wird elastisch, glänzend und schön
  • Es wird gestärkt und erhält Volumen
Anwendung und Eindruck: Nach der Haarwäsche vom Ansatz bis in die Spitzen 8-10ml im handtuchtrockenen Haar verteilen. Zehn Minuten einwirken lassen. Etwas Wasser zugeben, die Haare mit den Fingern leicht kneten und anschließend gründlich ausspülen. 

Zuerst ist mir der angenehme leicht süßliche Geruch von der Kur aufgefallen. Wie das Fluid ist auch die Intensivkur in einer Spenderflasche und hat eine weiße cremige Konsistenz. Ich trage die Kur bei jeder dritten Haarwäsche anstelle des Fluids auf die handtuchtrockenen Haare auf. Das ganze lasse ich zehn Minuten einziehen und spüle es dann wieder gut aus. Die Haare lassen sich nach der Kur gut stylen, sehen glänzend aus, fühlen sich weich und gut gepflegt an. 

La Biosthétique
Hydrotoxa Shampoo, Lotion Hydrotoxa, Essential Hydrating Fluid und Conditioner Plus

Mein Fazit 
+ Sehr ergiebig
+ Gute Verträglichkeit
+ Perfekte Pflege für feuchte Kopfhaut, die ich so von keiner anderen Firma kenne
- Gewöhnungsbedürftig, da kein Aufschäumen beim Shampoo und keine gewohnte Kombi aus Shampoo und Spülung
- Da ich sehr auf das Optische achte, könnte das Produktdesign etwas mehr hermachen

Ich habe das Shampoo und die Lotion nun nachbestellt und außerdem noch ein Hitzespray und Haarspray von La Biosthétique bestellt (Review folgt). Für die hohe Ergiebigkeit finde ich das Preisleistungsverhältnis in Ordnung.

Sonntag, 13. Januar 2013

Blog Around The World

Hallo Ihr Lieben,

heute ein weiterer Schmökertipp für alle, die eine Reise durch die weltweit besten Blogs von 2011 bis 2005 antreten möchten. Mit Style Feed: The World's Top Fashion Blogs (Prestell, 19,95 Euro) behaltet ihr in der Fülle von Blogs den Überblick. Die Mode-Bloggerin Susie Bubble hat sich für Euch durch Tausende von Blogs rund um den Globus geklickt und die 40 besten auf über 300 Seiten in diesem Buch zusammengestellt.

Style Feed
Aufgrund des Urheberrechts darf ich Euch leider keine Inhaltsbilder zeigen

Dabei ist alles von Streetstyle-Fotografie, luxuriöser und Laufsteg-Mode bis zu täglichen Outfit-Dokumentationen und moderner Herrenmode. Trendsetter wie Yvan Rodic (Face Hunter), Tavi Gevinson (Style Rookie), Leandra Medine (The Man Repeller), Chiara Ferragni (The Blonde Salad) und viele mehr findet Ihr in diesem Leitfaden. Der Modejournalist William Oliver skizziert die Entstehung der Blogs und stellt die Menschen dahinter vor.

Ein tolles Fashion-Nachschlagwerk!

Dienstag, 8. Januar 2013

Review Clinique Redness Solutions

Ich möchte heute gern über zwei Produkte aus der Redness Solutions Serie von Clinique berichten, die ich seit einer Woche benutze. Auf Dauer muss ich natürlich gucken, ob die Rötungen tatsächlich abklingen wie versprochen, hier schon mal ein Zwischenfazit von mir.

Laut Clinique Hautanalyse online und auch am Counter bin ich Hauttyp 2 und habe demnach trockene Haut bis Mischhaut. Das stimmt, da ich an ein einigen Stellen wie zum Beispiel den Wangen trockenere Haut habe als zum Beispiel auf der Nase. Zudem kommen Rötungen und Unreinheiten.

Clinique Hautanalyse
Clinique Online-Hautanalyse / Bildrechte Clinique

Auf die Clinique Redness Solutions Serie bin ich gekommen, da ich mal wieder eine andere Pflegelinie ausprobieren wollte. Ich habe schon mal die 3-Phasen-Serie von Clinique benutzt, dann auch Drogerie-Produkte und in der letzten Zeit eher viel von La Roche Posay und Avène. Die letzteren habe ich sehr gut vertragen, da Produkte mit Thermalwasser prima für meine empfindliche Haut sind. Hinzu kommt, dass mein Makeup nicht mehr so sitzt/hält wie es sollte. Hier habe ich mir auch Besserung durch die Änderung der Pflege versprochen.

Was Clinique Redness Solutions verspricht
Manche Haut reagiert nur in bestimmten Situationen, während andere von ständigen Rötungen oder sogar Rosacea betroffen ist. Clinique bietet verschiedene Lösungen an, um diesen unterschiedlichen Problemen zu begegnen. Im Mittelpunkt steht ein spezielles Feuchtigkeitsprodukt, dessen Wirkung durch eine tägliche Pflege ergänzt wird. Unsere Produkte sind aufeinander abgestimmt und von Dermatologen entwickelt. Sie sind: extra-sanft, ölfrei, beruhigend, allergiegetestet, parfumfrei.

Clinique Redness Solutions / © Clinique

- Redness Solutions Soothing Cleanser
Laut Website: Extrasanfter Reiniger für die Haut, die zu Rötungen neigt. Glycerin versorgt die Haut mit viel Feuchtigkeit. Weichkoralle aus dem Meer beruhigt die Haut, macht sie widerstandsfähiger. Gerste und Gurke stärken die Hautbarriere.

Laut Packungsbeilage: Dieses besonders schonend reinigende Cremegel löst und entfernt Makeup und Unreinheiten. Trägt zur Beruhigung sichtbarer Hautrötungen und -reizungen bei und bewahrt gleichzeitig den Feuchtigkeitshaushalt der Haut. Hinterlässt ein sauberes und angenehmes Hautgefühl.

- Redness Solutions Daily Relief Cream
Laut Website: Intensiv beruhigende, kühlende und ölfreie Pflegecreme für die Haut, die ständig gerötet ist bzw. Rosacea aufweist. Mikrofeine grüne Farbpartikel reduzieren Rötungen sofort. Ein Teekomplex beruhigt die sensible Haut. Weizenkeime stärken die Feuchtigkeitsbarriere. Die Haut wird widerstandsfähiger. 

Laut Packungsbeilage: Feuchtigkeitscreme, die Rötungen sofort reduziert und die Haut sichtbar beruhigt. Bietet kühlende Pflege, um das unangenehme Hautgefühl zu lindern. Mildert das Erscheinungsbild von geplatzten Kapillargefäßen.

Die Pflegeserie umfasst insgesamt vier Produkte, die aufeinander abgestimmt sind und nach Angaben von Clinique täglich morgens und abends angewendet werden sollen. Neben dem Cleanser und der Daily Relief Cream gibt es in der Serie außerdem die Daily Protective Base mit Lichtschutzfaktor 15 und die Redness Solutions Urgent Relief Cream.

Hauttypen: Alle Hauttypen 
Hautbedürfnis: Hautrötungen

Was ist drin

- Redness Solutions Soothing Cleanser
Water/Aqua/Eau, Squalane, Glycerin, Butylene Glycol, Phenyl Trimethicone, Ammonium Acryloyldimethyltaurate/vp Copolymer, Avena Sativa (Oat) Kernel Extract,CcucumisSsativus Ccucumber) Fruit Extract, Hordeum Vulgare (Barley) Extract/Extrait d’Orge, Sucrose Stearate, Sea Whip Extract, Cholesterol, Helianthus Annuus (Sunflower) Seedcake, Chamomilla Recutita (Matricaria), Acetyl Glucosamine, Lactobacillus Ferment, PPG-20 Methyl Glucose Ether, Caffeine, Propylene Glycol Dicaprate, Caprylyl Glycol, Stearic Acid, Sodium Chloride, Disodium Edta, Bht, Phenoxyethanol, Polyaminopropyl Biguanide, Yellow 5 (ci 19140), Green 5 (ci 61570), Blue 1 (ci 42090)
  • 100 ml 16 Euro
  • 150 ml 24 Euro  

- Redness Solutions Daily Relief Cream
Water/Aqua/Eau, Cyclopentasiloxane, Butyrospermum Parkii (Shea Butter), Cetearyl Alcohol, Hydrogenated Polyisobutene, Butylene Glycol, Glycerin, Sucrose, Isostearyl Palmitate, PEG-100 Stearate, Camellia Sinensis (Green Tea) Leaf Extract, Polygonum Cuspidatum Root Extract, Hordeum Vulgare (Barley) Extract/Extrait d’Orge, Triticum Vulgare (Wheat) Germ Extract, Cetearyl Glucoside, Camellia Sinensis (Yellow Tea) Leaf Extract, Aspalathus Linearis (Red Tea) Leaf Extract, Saccharomyces Lysate Extract, Ascophyllum Nodosum Extract, Asparagopsis Armata Extract, Camellia Sinensis (White Tea) Leaf Extract, Yeast Extract/Faex/Extrait de Levure, Algae Extract, Caffeine, Lactobacillus Ferment, Sodium Lauroyl Oat Amino Acids, Hydrogenated Lecithin, Polyethylene, Glyceryl Stearate, Salicylic Acid, Sorbotol, Methyl Glucose Sesquistearate, Cholesterol, Linoleic Acid, Acetyl Carnitine Hcl, Glycine, Inulin,Ttromethamine, Decarboxy Carnosine Hcl, Phytosphingosine, Cetyl Alcohol, Tocopheryl Acetate, Bisabolol, Squalane, Hdi/Trimethylol Hexyllactone Crosspolymer, Behenyl Alcohol, Carbomer, Silica, Disodium Edta, Potassium Sorbate, Phenoxyethanol, Blue 1 (ci 42090), Yellow 5 (ci 19140), Chromium Hydroxide Green (ci 77289), Titanium Dioxide (ci 77891), Mica
  • 50 ml 49 Euro
  • 100 ml 98 Euro

Anwendung und Eindruck

- Redness Solutions Soothing Cleanser
Der Cleanser soll morgens und abends leicht in das Gesicht einmassiert werden. Die Reinigungscreme dann mit einem Kosmetiktuch abnehmen oder mit lauwarmen Wasser abspülen.

Der Cleanser hat eine eher dickflüssige, cremige und leicht grüne Textur. Ich verwende ihn mit Wasser, dabei schäumt er nicht auf. Das Gesicht wird sanft gereinigt; perfekt für meine sensible Haut. Nachteil ist jedoch, dass das Makeup nicht ausreichend entfernt wird. Wenn ich danach das Anti Blemish Solution-Gesichtswasser von Clinique benutze, sind da noch richtig viele Rückstände drin. Ohne würde ich mich nicht sauber genug fühlen, bevor ich dann die Creme auftrage.

- Redness Solutions Daily Relief Cream
Nach dem Redness Solutions Soothing Cleanser und dem Gesichtswasser trage ich die ebenfalls leicht grüne Creme auf (ausgeschlossen der Augenpartie). Sie hat ein tolle Konsistenz, den für mich typischen und unaufdringlichen Geruch von Clinique-Pflege und lässt sich gut im Gesicht verteilen. Die Haut sieht danach mattiert aus und fühlt sich angenehm zart und gut mit Feuchtigkeit versorgt an, auch bei kälteren Temperaturen.


Clinique Redness Solutions

Mein Fazit
+ gute Verträglichkeit
+ ergiebig
+ angenehmer Geruch
- Produktverpackung, besser: Spender für den Cleanser+Tube für die Cream
- Keine gründliche Reinigung mit dem Cleanser

Insgesamt bin ich mit den Produkten bisher zufrieden. Nun ist die Frage, ob bei längerer Anwendung die Rötungen im Gesicht verschwinden. Nun, ich werde es weiter beobachten. Auch, ob vielleicht weitere Unreinheiten und Pickelchen durch die Anwendung entstehen. Die Haut fühlt sich gut gepflegt und glatt an. Den Cleanser würde ich wahrscheinlich gegen eine gründlichere Reinigungslotion ersetzen, da ich fast täglich Makeup benutze und Wert auf ein sauberes Tragegefühl lege. Ich persönlich bevorzuge Spender für die Reinigungslotion und Tuben für die Cremes, da sie hygienischer, einfacher anzuwenden und meist auch platzsparender sind.

Wie sind Eure Erfahrungen? Welche Produkte benutzt Ihr gegen Rötungen?

Samstag, 5. Januar 2013

It's just a fragrance, the rest is up to you

Nach der Lieblings-Körpercreme kommt mein Lieblingsduft, nämlich das Eau de Toilette Hugo Woman von Hugo Boss. Das EdT benutze ich bereits seit vielen vielen Jahren. Zwischendurch habe ich immer mal wieder andere Düfte probiert, an diesen ist jedoch bisher kein anderer Duft herangekommen.

Was der Duft verspricht
Frisch, frech und unkompliziert. Geschaffen aus einer neuen ungezähmten Lust am Leben.

Was ist drin
Grüner Apfel und aquatische Noten bilden die Kopfnote. Die Herznote besteht aus Jasmin und weißer Lilie. Sandel- und Zedernholz und sinnliche Vanilleblüten bilden den erotischen Fond.

Inhaltsstoffe: Alcohol Denat., Aqua/Water, Parfum/Fragrance, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate, Propylene Glycol, Methylparaben, Benzyl Salicylate, Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Carboxaldehyde, Butylphenyl Methylpropional, Alpha-Isomethyl Ionone, Benzyl Benzoate, Hexyl Cinnamal, Linalool, Citronellol, Limonene, Hydroxycitronellal, CI 60730/Ext.Violet 2, CI 14700/Red 4

Hugo Boss Hugo Woman

Preis und Größen
40 ml für 37,95 Euro, 75 ml für 54,90 Euro und 125 ml für 74,90 Euro

Mein Fazit
Ich mag den schlichten, handlichen Flakon, der in den größeren Größen im Flachmann-Stil daher kommt. Das EdT riecht frisch, blumig, leicht und unaufdringlich und kann zu jeder Jahres- und Tageszeit getragen werden. Bleibt vorerst mein Favorit!!!

Welcher ist Euer Lieblingsduft? 

Gib' mir Vanille

Heute möchte ich Euch meine derzeit liebste Bodylotion vorstellen, die Vanilla Dee-Lite von Lush (zu erhalten online und in den Lush-Shops, 250 ml für 21,50 Euro). Zum Geburtstag habe ich mir nun eine zweite Flasche schenken lassen.

Was die Creme verspricht
Für alle Naschkatzen, Vanillefans und Leute, die gerne mit weicher Haut prahlen. Aus leichtem Tamanuöl, feiner Illipebutter und frischem Quellwasser. Diese Lotion spendet wunderbar Feuchtigkeit und duftet herrlich beschwingt nach Vanille und Jasmin. Du wirst den ganzen Tag immer wieder einen Hauch dieses köstlichen Aromas wahrnehmen. Für weiche, unbeschwerte Haut.

Was ist drin
Hibiscus Sabdariffa Flower Extract (Roselleaufguss), Aqua (Quellwasser), Cocos Nucifera Water (Klares Bio Kokoswasser), Cocos Nucifera Oil (Extra Vergine Kokosöl), Stearic Acid, Theobroma Cacao Seed Butter (Kakaobutter), Actinidia Chinensis Fruit (Frische Kiwi), Glycerin, Triethanolamine, Bassia Latifolia Seed Butter (Illipebutter), Vanilla Planifolia Fruit Extract (Vanille Absolue), Jasminum Officinale Flower Extract (Jasmin Absolue), Dipteryx Odorata Seed Extract (Tonka Absolue), Calophyllum Inophyllum Seed Oil (Bio Tamanuöl), Cetearyl Alcohol, *Coumarin, Hydroxycitronellal, Parfüm, Methylparaben, Propylparaben.

*Kommt natürlich in ätherischen Ölen vor.

Vegan

Anwendung und Eindruck
Die Körpercreme lässt sich wie jede Bodylotion anwenden. Ich benutze sie nach dem Duschen und creme den ganzen Körper (mit Ausnahme des Gesichts) damit ein. 
Vanilla Dee-Lite ist eher flüssig, lässt sich gut verteilen und zieht schnell in die Haut ein ohne einen klebrigen Film zu hinterlassen. Der vanillige Geruch wird Euch sofort umgeben und den ganzen Tag begleiten. Es ist immer wieder "lecker" an der Haut zu schnuppern!
Die Haut fühlt sich den ganzen Tag toll gepflegt und erfrischt an. 

Einziges Manko: Die Lotion lässt sich nicht so gut aus der Flasche drücken, da das Plastik etwas hart ist.

Vanilla Dee-Lite
 
Mein Fazit

Positiv
- himmlischer Duft, der den ganzen Tag mitschwingt
- zieht schnell ein, klebt nicht
- gute Pflegewirkung
- sehr ergiebig

Negativ
- der Preis von 21,50 Euro
- schwierige Entnahme des Produktes  


Ich werde die Lotion bestimmt wieder kaufen. Wie gefällt sie Euch?
Eure Grimmsi

Donnerstag, 3. Januar 2013

Fancy a cuppa? Put the kettle on...

Lust auf eine Tasse Tee?

Oh ja, bitte! Seit meinem ersten Aufenthalt im Königreich bin ich bekennende Tee-Liebhaberin. Schwarzer Tee muss es sein und very british mit Milch! Für die Briten ist der Afternoon Tea eine Tradition, mehr noch eine Lebensart. Ich mache es mir auch gern mit einer Tasse Tee gemütlich und genieße den Augenblick.

In meiner kleinen Küche habe ich fast schon einen eigenen Teekontor eingerichtet ;-). Von aromatisierten Schwarztees mit Vanille, Sahne-Karamell, Rosenblüten, Earl Grey über Vanille Chai- und Oriental Spice Blend-Gewürztee bis zu Darjeeling Nurbong oder Springtime und Milky Oolong ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Meinen ersten Afternoon Tea habe ich im Fortnum&Mason/London zelebriert, dann auch im Tea Palace/London, Ritz Carlton/Berlin, Hotel de Rome/Berlin und weniger aufgeregten Adressen wie Tee Tea Thé/Berlin, England, England/Dresden oder Messmer Momentum/Hamburg.

Um noch tiefer in die Welt des Tees einzutauchen, habe ich im Oktober letzten Jahres eine Tee-Schulung bei Messmer Momentum in Hamburg besucht. Gemeinsam mit einer Teamasterin haben wir Teilnehmer alles rund um die Geschichte des Tees, den Teeanbau und die Herstellung erfahren und eine Verkostung verschiedener Sorten durchgeführt. Wirklich beeindruckend wie Experten die vielen Tee-Sorten am Geschmack erkennen. Am Ende der Schulung gab es auch ein Zertifikat :-).  

Messmer Momentum
Eindrücke aus dem Messmer Momentum

Wir hatten bereits im Voraus eine anschließende English Tea Time gebucht, die ich Euch nur empfehlen kann. Serviert wurden Sandwiches mit Gurke, Ei, Lachs, Scones mit Clotted Cream und Strawberry Jam und on top Pralinen, Teegebäck und Früchtebrot. Dazu könnt Ihr eine Kanne Tee Eurer Wahl aus dem riesiegen Sortiment an Tees auswählen (nicht nur Schwarztee, auch Grünen Tee, Weißen Tee, Rooibos usw.). 

English Tea Time

Als kleine Erinnerung bekommt Ihr eine kleine Schachtel, die Ihr selbst im TeeShop mit ein paar Tee-Sorten (im Beutel) befüllen könnt. Ende November war ich bereits zum vierten Mal dort zu einer Weihnachtsfeier eingeladen. Auch für solche Events kann ich Euch die Teatime nur wärmstens empfehlen. Und wenn es nicht gleich eine Etagère sein soll, auf der Karte findet Ihr auch andere kleine und große, herzhafte und süße Köstlichkeiten sowie ausgefallene Tea Shakes, Lassis oder auch Tee-Cocktails. 

Enjoy!   

Bobbi Brown Makeup Manual

So Ihr Lieben,

jetzt geht es erstmal noch weiter mit den Bücherempfehlungen.

Ich muss gestehen, dass ich großer Bobbi Brown-Fan bin. Neben zahlreichen Make-up-Produkten – die ich Euch gern an anderer Stelle vorstelle – habe ich auch zwei Bücher der Visagistin. Mein erstes Buch ist das Bobbi Brown Makeup Manual (teNeues, 39 Euro). Ich belese mich zwar auf anderen Beauty-Blogs zu Make-up-Tipps und -Tricks, dennoch ist es schön einen umfassenden Foto-Band mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen und einen Leitfaden zum perfekten Make-up im Bücherregal zu haben.

Der Kosmetikratgeber gibt Tipps zur kompletten Grundausstattung, Pflege des Zubehörs, Haltbarkeit von Produkten, Ernährung und Hautpflege. Dann geht es in einzelnen Schritten los zur perfekten Vorbereitung eines Make-ups (Concealer & Corrector, Foundation, verschiedene Hauttypen, Puder, Bronzer, Rouge). Lippen und Augen werden in extra Kapiteln ausführlich beschrieben (vom Konturenstift und Lipgloss auftragen bis zur Brauenform, Smokey Eyes und dem Auftragen von Lidschatten, Eyeliner und Mascara).

Bobbi Brown Makeup Manual
Aufgrund des Urheberrechts darf ich Euch leider keine Inhaltsbilder des Buches zeigen

Dann zeigt Bobbi Brown ihren 10-Schritte-Make-up-Plan, der für jeden Hautton und jedes Alter funktioniert.
Schritt 1: Schatten aufhellen mit Corrector/Concealer
Schritt 2: Grundieren
Schritt 3: Foundation mit Puder fixieren
Schritt 4: Auffrischen mit Rouge
Schritt 5: Lippenfarbe
Schritt 6: Lippenkontur
Schritt 7: Augenbrauen
Schritt 8: Augen betonen mit Lidschatten
Schritt 9: Eyeliner
Schritt 10: Mascara

In diesen 10 Schritten werdet Ihr auch am Bobbi Brown-Counter beraten und anhand eines Face Charts vermerkt der Make-up-Artist die verwendeten Produkte (siehe beispielhaft mein 10-Schritte-Plan von einer Beratung im KaDeWe in Berlin). Bobbi Browns 10 Schritte zum perfekten Make-up findet Ihr auch als Video auf ihrer Homepage.

Face Chart
Face Chart

In den weiteren Kapiteln erhaltet Ihr noch Schminktechniken für verschiedene Looks wie Braut-Make-up.

Und wer schon immer davon träumte, selbst Make-up-Artist zu werden, wird ebenfalls fündig. Tipps für den Karrierestart, zu Akquise und Profi-Ausrüstung sowie Makeup-Besonderheiten für Film, Foto, Modenschauen und Zeitschriften werden im hinteren Teil des Buches gegeben.

Viel Freude beim Nachschminken!!!
Eure Grimmsi

Süße Sünden

Heute möchte ich Euch gern ein besonders liebevoll gestaltetes Rezeptbuch vorstellen für alle unter Euch, die sich das Leben gern versüßen. In Süße Sünden - Cupcakes, Cheesecakes, Pies & Co. haben die Bäcker der Londoner Kultbäckerei The Hummingbird Bakery auf über 250 Seiten mehr als 100 Rezepte für Festtage rund um das Jahr zusammengestellt (Dorling Kindersley 19,95 Euro). Ob Törtchen für den Liebsten zum Valentinstag, blumige Muttertags-Kreationen, Halloween- oder Weihnachtsleckereien; Ihr findet Köstlichkeiten von Cupcakes und Cookies über Whoopie-Pies bishin zu Cheesecakes und Schichttorten.

Dazu gibt es Hinweise zu den Zutaten und Backhelfern, Tipps für das Dekorieren sowie Bezugsquellen.

Ein Muss für alle, die es zuckersüß lieben!!!

Süße Sünden
Aufgrund des Urheberrechts darf ich Euch leider keine Inhaltsbilder des Buches zeigen

Mittwoch, 2. Januar 2013

Stickeralbum für große Mädchen

Hallo zusammen,

meine neueste Errungenschaft habe ich bei meinem letzten Dresden-Besuch ergattert. Ein pinkes Stickeralbum für Fashionistas (Sticker Fashionista by Kelly Shmith, 9,95 Euro). Jaaa, ihr habt richtig gehört! Vielleicht habt Ihr ja in Eurer Kindheit auch ein Stickeralbum gehabt mit Leuchtis, Korkis usw. Jetzt gibt es eines für die erwachsenen Mädchen. Auf über 40 Seiten findet Ihr hübsche Illustrationen von Models in verschiedenen Mode-Städten (u.a. Manhattan, London, Tokio) und zu diversen Fashion-Themen (u.a. Flower Power, Celebrity Style, Hello Sailor). Für alle Looks gibts es mehrere Sticker, um die Models entsprechen zu kleiden. Macht auch mit fast 30 noch Spaß!!!

Sticker Fashionista
Aufgrund des Urheberrechts darf ich Euch leider keine Inhaltsbilder des Buches zeigen

Hallo erstmal

Hallo Ihr Lieben,

während des Weihnachtsurlaubs hatte ich die Lust bekommen einen eigenen Blog zu schreiben. Ich möchte Euch gern Produkte vorstellen, die ich gern mag bzw. ausprobiert habe. So zum Beispiel Pflegeprodukte, Make-Up oder auch Bücher, Rezepte etc. Nix Besonderes, eben was mich so gerade interessiert :-).

Ich freue mich, wenn Ihr Spaß habt, mitzulesen und Ihr Eure Tipps und Tricks in Sachen Beauty und Styling mit mir austauscht.

Eure Grimmsi 

© Made with love in Berlin since 2013 whatdoyoufancy.de