Montag, 27. Mai 2013

Follow up Clinique Redness Solutions

Im Januar hatte ich Euch die Produkte aus der Clinique Redness Solutions-Serie vorgestellt. Jetzt ist neben der Waschcreme auch die Daily Relief Cream aufgebraucht und damit wird es Zeit für ein abschließendes Fazit (vor allem, da mein Übergangsinternet nun funktioniert, wenn auch ganz langsam).

Clinique Redness Solutions-Serie
Im Januar habe ich die Gesichtspflege mit der Clinique Redness Solutions-Serie begonnen

Clinique Redness Solutions-Serie
Die Daily Relief Cream war besonders ergiebig und hielt bis zum Mai


Mein Eindruck vom Soothing Cleanser hat sich bis zum Ende nicht mehr verändert. Der Reiniger ist sanft zur Haut, für mich jedoch zu schonend, um das die Haut genug gereinigt wird. Ich verwende fast täglich Makeup und das muss am Ende des Tages runter und zwar gründlich. Die Waschcreme hinterlässt statt einem sauberen Gefühl einen Film auf meiner Haut. Gut verträglich ist der Cleanser allemal, ich hatte keine Begleiterscheinungen wir Reizungen oder Spannungen der Haut. Die Dosierung aus der Tube finde ich etwas unpraktisch. Ich mag Spender einfach lieber.

Ich hatte im Anschluss mein Gesicht immer noch mit dem Anti Blemish Solution-Gesichtswasser von Clinique gereinigt. Das gab mir wieder ein sauberes Gefühl auf der Haut, dafür wurde dadurch der Hydrolipid-Mantel angegriffen (wie ich bei der Kosmetikerin lernte).

Eine kurze Zeit lang hatte ich dann den aufgebrauchten Cleanser durch die Liquid Facial Soap Mild von Clinique ersetzt. Das Reinigungsgefühl fand ich erstmal super, nur meine Haut hat irgendwann gemeckert und mit Rötungen und Spannungen reagiert. Die Flüssigseife konnte ich also nicht weiter verwenden.

Seit meinem Besuch bei der Kosmetikerin verwende ich die Gesichtspflege-Produkte von Orthocos, die ich sehr gut vertrage. Ich möchte Euch von deren Produkten gern in einem extra Post berichten.

Nun zur Daily Relief Cream. Die mochte ich definitv lieber als den Cleanser. Sie hat eine angenehme Konsistenz und kaum Duft, lässt sich gut verteilen und zieht schnell ein. Die Haut hat sich danach angenehm weich angefühlt und sah etwas mattiert aus. Im Gegensatz zum Waschgel war sie viel ergiebiger.

Die wichtigste Frage war jedoch: Können die Produkte aus der Redness Solutions-Serie Rötungen abschwächen? Ich kann die Frage nicht mit Ja beantworten. Vielleicht hätte ich die Produkte dafür auch noch länger verwenden müssen bzw. dann nachkaufen müssen, um bessere Effekte zu erzielen. Beide Produkte aus der Serie habe ich gut vertragen, die Creme würde ich eventuell auch nochmal kaufen, das Waschgel jedoch kann ich für eine milde und dennoch gründliche Reinigung nicht empfehlen. Das ist sicher von Hauttyp zu Hauttyp verschieden und mag bei Euch wieder ganz anders sein.

Wie sind denn Eure Erfahrungen mit der Redness Solutions-Serie von Clinique oder mit anderen Anti-Rötungs-Produkten?

Samstag, 25. Mai 2013

Ich bin dann mal weg...

Guten Abend Ihr lieben Leserinnen und Leser,

ich verabschiede mich in eine kurze Umzugspause und melde mich alsbald wieder. Ab Juni bin ich hoffentlich wieder an das Netz angeschlossen, um mit Euch in Kontakt zu treten.

Drückt mir die Daumen, dass beim Umzug alles klappt und auch die Telekom ihr bestes gibt.
Eure Grimmsi


Donnerstag, 23. Mai 2013

Review Clinique High Lenghts Mascara

Hallo Ihr Lieben,

im Februar hatte ich Euch von meinem Clinique Haul berichtet. Dort hatte ich den Clinique High Lengths Mascara als Gratisprobe beiliegen. Jetzt habe ich ihn mal getestet und hier kommt der Bericht.

Die Mini-Ausgabe beinhaltet 4,7 ml, das Original 7 ml und kostet 22,95 Euro. Erhältlich ist die Mascara in den Farben "01-Black" und "02-Black/Brown", ich habe sie in Schwarz.

Clinique High Lengths Mascara

Clinique High Lengths Mascara

Das Produktversprechen:
"Für einzigartige Länge und perfekt getrennte Wimpern. Der „intelligente" Applikator umhüllt die Wimpern exakt mit der richtigen Menge an Mascara bis zu den Spitzen, die meist weniger pigmentiert sind, definiert sie perfekt, bringt sie in Schwung und gibt Volumen. Augenärztlich getestet. Für optimale Ergebnisse: Vorher Lash Building Primer-Mascara Basis anwenden."

Die Inhaltsstoffe:


Die Anwendung:
Im Gegensatz zu vielen anderen Mascaras finde ich dieses Bürstchen hier sehr schmal. Sie ist ähnlich geformt wie die False Lashes Mascara von Jade Maybelline. Ich war sehr gespannt wie sich die Wimpern damit tuschen lassen, von der False Lashes Mascara war ich ja nicht so begeistert.
Zunächst finde ich, dass für dieses winzige Bürstchen doch recht viel Mascara dran ist. Der Auftrag ging zwar etwas besser als bei der False Lashes Mascara, aber so ganz glücklich bin ich damit nicht. Ich mag es, dass viel Produkt an die Wimpern abgegeben wird, so dass sie schön schwarz sind. Ich habe jedoch das Gefühl, dass mehr Produkt in den Spitzen verteilt wird und die Wimpern dort verkleben. Gut getrennt ist anders.



Vorher-/Nachher-Fotos

 



Fazit
Das Ergebnis des High Lenghts Mascara finde ich überzeugend, nur bei der Anwendung der geschwungenen Bürste muss ich noch etwas üben. Die Mascara hält für mich was sie verspricht: Schwung und Volumen. Bei mir hat sie im Laufe des Tages auch nicht gekrümelt. Als Basis habe ich wie immer die Base von L'Oréal Studio Professional verwendet.

Wie sind Eure Erfahrungen mit dem geschwungenen Kämmchen? Kommt Ihr damit gut zurecht?

Montag, 20. Mai 2013

Fotos von der neuen Wohnung

Hier kommen die ersten Fotos von der neuen Wohnung. Vorher 37m², jetzt 92m². Nach dem Umzug gibt's dann mehr zu sehen. Muss ja erstmal alles seinen Platz finden und neu dekoriert werden.














Liebe Grüße und bis ganz bald.
Eure Grimmsi

Getestet: Das Biotherm Aquasource Deep Serum

Jetzt habe ich mich mal wieder zu einem Kauf anstecken lassen. Wie bei den Essence "I Love Extreme"-Mascaras habe ich mir das Biotherm Aquasource Deep Serum zugelegt, weil ich schon so viel Positives darüber gelesen habe. Hinzu kam, dass mein Serum von Orthocos gerade alle wurde und ich einen 25%-Gutschein für Point Rouge hatte. Da konnte ich wohl kaum wiederstehen.

Biotherm Aquasource Deep Serum

Biotherm Aquasource Deep Serum


Biotherm Aquasource Deep Serum

Kommen wir zum Produktversprechen:
"Schönheit beginnt mit einer optimalen Feuchtigkeitsversorgung bis in die Tiefe der Haut (gemeint sind hier die Oberen Schichten der Epidermis). Aquasource Deep Serum – die Quintessenz von Aquasource – enthält eine höhere Konzentration des Wirkstoffs Mannose (als in Aquasource Gel).
Als 1. Pflegeschritt in Ihrem Schönheitsritual verbessert das Serum für tiefenwirksame Feuchtigkeit Ihr Hautbild und lässt Ihre Haut wie von Innen erstrahlen. Die Textur mit leicht schimmernden Partikeln verschönert Ihre Haut und verleiht ihr sofort eine natürlich wirkende Ausstrahlung."

Inhalt:
Das Fläschchen beinhaltet 50 ml für 48,95 Euro. Das Serum ist parabenfrei (= frei von Konservierungsmitteln) und für alle Hauttypen geeignet. Achtung: Enthält Alkohol und Parfüm.

Hier die Gesamtliste der Inhaltsstoffe:
AQUA, BIS-PEG-18 METHYL ETHER DIMETHYL SILANE, ALCOHOL DENAT., GLYCERIN, BUTYLENE GLYCOL, PEG-20, DIMETHICONE, MANNOSE, METHYL GLUCETH-20, PROPYLENE GLYCOL, PHENOXETHANOL, HYDROGENATED LECITHIN, CARBOMER, CAPRYLYL GLYCOL, AMMONIUM POLYACRYLDIMETHYLTAURAMIDE, PARFUM, DISODIUM EDTA, CI 77891, SODIUM HYALURONATE, SODIUM HYDROXIDE, MICA, LIMONENE, VITREOSCILLA FERMENT, HEXYL CINNAMAL, BENZYL SALICYLATE, BENZYL ALCOHOL, LINALOOL, CITRAL, HYDROXYISOHEXYL 3-CYCLOHEXENE CARBOXALALDEHYDE, CI 42090, CI 19140

Die wichtigsten Inhaltssoffe sind Mannose und Reiner Thermalplankton. Und wer genau sind die und was machen die?

Mannose – ist der Hauptwirkstoff der Aquasource-Serie, die es seit 1997 auf dem Markt gibt. Mannose ist ein in Baumzellstoffen vorkommender natürlicher Einfachzucker, der eine wesentliche Rolle bei der Wasserspeicherung der Bäume spielt. Für die Aquasource-Produkte bedeutet dies, dass Feuchtigkeit mithilfe der Mannose tief in die Haut befödert werden kann, dort eingeschlossen wird und lange für Feuchtigkeit sorgt.

Reiner Thermalplankton – ist ein exklusiver biologischer Biotherm-Wirkstoff, der die Haut beruhigt und glättet, Irritationen verringert und den natürlichen Schutz gegen das Altern fördert. Das Zellwasser des Reinen Thermalplanktons ist reich an vielen Nährstoffen, beugt dem Feuchtigkeitsverlust an der Hautoberfläche vor und fördert die Regeneration der Haut.

Anwendung/Dosierung:
Das Serum kann morgens und/oder abends unter der Tages-/Nachtpflege aufgetragen werden. Bei Luziehtan habe ich gelesen, dass das Serum auch ganz allein unter dem Makeup wirkt.
Ein Pumpstoß des Serums reicht aus für das ganze Gesicht.

Biotherm Aquasource Deep Serum


Fazit
Dies war mein erstes Biotherm-Produkt nach langer Zeit und bisher hat es auch mich überzeugt, nicht nur optisch. Das Serum lässt sich mit dem Spender perfekt dosieren. Sofort habe ich den angenehmen frischen Geruch wahrgenommen, der mir auch bekannt vorkommt. Ich konnte mich bis jetzt jedoch nicht daran erinnern, woher ich den Duft kenne. Das Serum lässt sich einfach verteilen und zieht schnell in die Haut ein. Es hinterlässt keinen Film auf der Film, sondern ein angenehmes samtiges Gefühl. Den rosigen Schimmer, den man auf dem Foto oben sieht, sieht man aufgetragen nicht mehr. Ich finde ebenfalls, dass man das Serum sogar ohne zusätzliche Gesichtspflege tragen kann. Jedenfalls spannt die Haut nicht. Trägt man über dem Serum noch die gewohnte Gesichtspflege auf, merkt man auf jeden Fall gleich einen Unterschied. Die Haut fühlt sich praller und weicher an.

Jetzt bin ich gespannt wie lange das Serum hält. Aus meiner Orthocos-Serie war das Serum als erstes aufgebraucht. Habt Ihr schon Erfahrungen mit dem neuen Deep Serum gemacht? Ich freue mich über Eure Berichte. 

Gute Nacht
Eure Grimmsi

Samstag, 18. Mai 2013

Entdeckt: Altes Porzellan neu bedruckt

Altes Porzellan vom Dachboden und Flohmarkt, das ist es was Julia Seidel sammelt und mit handbemalten Illustrationen liebevoll verziert. Jedes Geschirrstück ist ein Unikat und wird mit einem individuellen Motiv bemalt. Zeitloses formschönes Geschirr alter deutscher Qualitätsmarken wird neu in Szene gesetzt und zu einem einzigartigen Vintage-Stück. 

Die guten Stücke verkauft Julia zum Beispiel auf dem "VOODOO Market" in Berlin oder auf dem Hamburger Designmarkt "besondersschön" und anderen handmade-Märkten. In Berlin könnt Ihr auch in zwei Läden zum Stöbern vorbeischauen. Auf dawanda.com findet Ihr ebenfalls die wennn...geschirrgeschichten und könnt dort auch selbst ein altes Porzellanstück verschönern lassen.

wennn...geschirrgeschichten
© wennn...geschirrgeschichten 2012-2013 und VIRB

wennn...geschirrgeschichten
© wennn...geschirrgeschichten 2012-2013 und VIRB

wennn...geschirrgeschichten
© wennn...geschirrgeschichten 2012-2013 und VIRB

wennn...geschirrgeschichten
© wennn...geschirrgeschichten 2012-2013 und VIRB

wennn...geschirrgeschichten
© wennn...geschirrgeschichten 2012-2013 und VIRB

wennn...geschirrgeschichten
© wennn...geschirrgeschichten 2012-2013 und VIRB

wennn...geschirrgeschichten
© wennn...geschirrgeschichten 2012-2013 und VIRB

Dienstag, 14. Mai 2013

Daphne's Diary – Ein Magazin voll mit kreativen Inspirationen

Guten Abend Ihr Lieben,

heute ist mir im Buchladen ein besonders schönes Magazin in die Hände gekommen: Daphne's Diary.
Auf mehr als 100 Seiten stellt es Handgemachtes, Kunst und Antiquitäten und die Menschen dahinter vor, liebevoll gestaltete Produkte, DIY-Anleitungen, leckere Rezepte mit heraustrennbaren Karten, Ideen für die Wohneinrichtung und Ausflugstipps. Dieser Ausgabe liegen Vorlagen für Grußkarten, Tagebücher und Aufkleber für Briefe bei. Alles ist im Vintage-Stil und mit Liebe zum Detail aufbereitet.

Daphne's Diary
Aufgrund des Urheberrechts darf ich Euch leider keine Inhaltsbilder des Buches zeigen

Daphne's Diary

Daphne's Diary

Daphne's Diary war zuvor nur in den Niederlanden erhältlich, seit April 2013 ist es auch hierzulande zu einem Preis von 6,95 Euro zu haben.

Das Magazin ist wirklich schön gestaltet und wirkt durch das feste Papier sehr hochwertig. Die vielen Fotos und der Tagebuchstil laden ein, mit Daphne auf Entdeckungsreise zu gehen, ihre Erlebnisse, Ideen und Stimmungen zu teilen.

Lasst Euch inspirieren!
Eure Grimmsi

Montag, 13. Mai 2013

Libelle im Anflug

Ein Besuch bei Accessorize ist irgendwie beengend und doch immer wieder schön. Kleiner Laden, riesige Auswahl an Schmuck für Haar und Körper, Taschen und Portemonnaies, Dessous, Schuhe, Tücher, Strandartikel und Sonnenbrillen, Schreibwaren, Handyhüllen, Kosmetik.

Auf meiner Suche nach einer langen Kette habe ich diese Libelle mit nach Hause genommen.

Accessorize Dragon Fly

Accessorize Dragon Fly

Accessorize Dragon Fly

Accessorize Dragon Fly

Accessorize Dragon Fly

Accessorize Dragon Fly

Gute Nacht und bis zum nächsten Post.
Eure Grimmsi

Barbie Dreamhouse öffnet seine Pforten

Am 16. Mai soll es nun endlich soweit sein: Barbie™ The Dreamhouse Experience™ öffnet seine Türen in Berlin. Auf 2.500 m² Fläche könnt Ihr in die lebensgroße und interaktive Welt von Barbie eintauchen. Inspiration für das Dreamhouse® lieferte das Original-Spielzeughaus von Barbie.

Website mit Countdown / ©2013 Mattel

Neben den Wohnräumen gibt es Barbie's begehbaren Kleiderschrank, einen riesigen Schuhschrank und Erinnerungsstücke zu entdecken, in der Küche können virtuelle Cupcakes gebacken werden. Alles natürlich in Pink- und Rosatönen. Im Entertainment-Bereich kann man sich dann selbst einem Makeover unterziehen, sich als Popstar oder auf dem Catwalk versuchen. Im Café kann man sich dann von der Entdeckungstour erholen. Und wer nicht genug kriegen kann, kauft sich seine Lieblings-Puppe für Zuhause in der Barbie Dreamhouse® Boutique.

©2013 Mattel

©2013 Mattel

©2013 Mattel

Hört sich nach einem tollen Spaß für Groß und Klein an. Tickets gibt es hier. Die Eintrittspreise sind stolz und starten bei 10 Euro für Kinder bis 13 Jahre, Erwachsene zahlen 15 Euro. Model World und Popstar Stage kosten je 10 Euro extra (nur für Kinder bis 13 Jahre).

Bis zum 25. August habt Ihr Zeit, Barbie's Traumwelt zu besuchen. Ich freue mich über Eure Berichte. Fotos darf man leider nicht schießen.

Barbie™ The Dreamhouse Experience™
Voltaire Straße 2a
10179 Berlin
Einfahrt über die Dircksenstraße
S+U Alexanderplatz und Janowitzbrücke
Geöffnet ist von 10-20 Uhr

Sonntag, 12. Mai 2013

Happy Mother's Day

Hier sind meine liebsten Geschenkideen zum Muttertag, gefunden auf Wohnidee (© deco&style).







© Made with love in Berlin since 2013 whatdoyoufancy.de