Sonntag, 19. Januar 2014

Aufgebraucht und nachgekauft?! #4

Mit der 4. Ausgabe von "Aufgebraucht und nachgekauft?!" kommen sieben Produkte auf den Prüfstand. Was ich nachgekauft habe, seht und lest ihr hier.

Neutrogena Deep Moisture Bodylotion

Neutrogena Deep Moisture Bodylotion (400 ml, 4,75 Euro): Diese Bodylotion habe ich mir gekauft, weil ich von einer Probe ganz begeistert war. Wie es dann aber so manchmal bei mir ist, geht mir der Duft bei so einer großen Packung schnell auf de Nerven und ich will doch wieder etwas anderes haben. So aufdringlich ist der Duft eigentlich nicht, aber es ist eben doch Parfüm drin. Es gibt diese Feuchtigkeitspflege auch in der Sensitiv-Version als parfümfreie Pflege. Super finde ich den Pumpspender. Außerdem zieht die Bodylotion gut ein und die Haut fühlt sich nach dem Eincremen gut gepflegt an. 

Aufgebraucht und nachgekauft?!: Da ich mir die Bodylotion über hatte und eh immer am wechseln bin, habe ich von Nuxe die Rêve de Miel Körpercreme im Pumpflakon gekauft (200 ml, 19,90 Euro). Ist natürlich eine ganz andere Preisklasse. Ich kann sie für sensible Haut empfehlen. Mir riecht sie etwas zu sehr nach Pflanzenöl und das Pflegegefühl habe ich bei anderen Bodylotions schon besser gefunden. Auch hier ist übrigens Parfüm drin. Welche Bodylotion ist euer Favorit?

Binella orthoCos Creme N

Binella orthoCos Extreme Serum N

Binella orthoCos® Creme N und Extreme Serum N (50 ml und 15 ml, im Set 29 Euro): Von den Binella-Produkten habe ich euch im Rahmen dieser Rubrik bereits erzählt. Ich verwende sie seit ca. zwei Jahren und habe sie zuerst bei meiner Kosmetikerin gekauft. Ich vertrage die Produkte sehr gut, sie verursachen keine Rötungen, Spannungen, Unreinheiten, enthalten keine Farb- und Duftstoffe. Die Creme verwende ich sowohl morgens und abends nach dem Serum. Beides habe ich mir die letzten Male immer in einem Set gekauft. Da sind nicht die Originalgrößen (30 ml statt 50 ml, 15 ml statt 30 ml) drin, insgesamt jedoch auch weniger Verpackung. 

Aufgebraucht und nachgekauft?!: Schon zum x-ten Mal nachgekauft. Die Serie wurde nun weiterentwickelt und heißt Neuro Sense, die Creme deshalb Neuro Sense Cream (50 ml, 42 Euro) und das Serum Neuro Sense Fluide (30 ml, 33 Euro). Sie eignet sich weiterhin bei irritierter, atopischer, juckender und zu Ekzemen, Dermatosen sowie Entzündungen neigender Haut und fördert den Wiederaufbau einer intakten Lipidbarriere (war bei mir sehr wichtig!).

Blendercleanser

Blendercleanser (90 ml, 11,90 Euro): Den Blendercleanser habe ich mir vor gut einem Jahr zusammen mit dem Beautyblender gekauft. Ich liebe ihn sehr, nicht nur für das rosa Schminkei, sondern auch für alle Pinsel. Er ist einfach so praktisch wie ein Shampoo anzuwenden und auszuwaschen. Für mich neben Pinselseife und Brush Cleansing Spray die einfachste und schnellste Methode der Reinigung.

Aufgebraucht und nachgekauft?!: Wird gekauft und gekauft und gekauft, bisher über kultkosmetik.de, dort ist er gerade nicht im Sortiment. Ihr findet ihn bei Point Rouge in der Travel Size (für nur 9,95 Euro) oder in der Originalgröße (178 ml für 17,95 Euro).

Nivea Double Effect Augen-Make-Up-Entferner

Nivea Double Effect Augen-Make-Up-Entferner (125 ml, 3,45 Euro): Von Nivea benutze ich schon sehr lange die Augen-Make-up-Entferner. Den Double Effect hatte ich als Testerin zur Verfügung gestellt bekommen. Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich mit cremigen Texturen besser zurechtkomme als mit den flüssigen Zweiphasenprodukten. Dennoch kann ich den Entferner weiterempfehlen, mir ist die weiße Version einfach nur lieber und eben auch etwas sanfter. Ich muss dazu sagen, dass ich keine wasserfesten Mascaras etc. verwende und kann deshalb nichts zur Entfernung wasserfester Kosmetik sagen.

Aufgebraucht und nachgekauft?!: Für die sensible Augenpartie kann ich beide Make-up-Entferner empfehlen. Ich verrate an der Stelle schon mal, dass ich jetzt tatsächlich mal eine andere Marke probieren werde, weiß aber die Nivea-Etnferner immer noch zu schätzen.

Rexona Clear Diamond Crystal

Rexona Clear Diamond Crystal (150 ml, 1,79 Euro): Ich glaube, wenn ich eine Deo-Marke am meisten verwendet habe, dann ist es Rexona. Egal ob als Roll-on oder Spray, ich greife sehr oft auf sie zurück. Dabei am meisten auf die cotton dry oder clear crystal-Produkte. Der Duft und das Auftragegefühl unter den Achseln gefällt mir immer sehr gut. Von Schutz vor weißen Spuren kann allerdings bei keinem Deo die Rede sein, irgendwie schaffen die es doch immer wieder auf die Klamotten, wenn man nicht vorsichtig ist. Den Claim des 48 h-Stunden-Schutzes kann man auch dezent ignorieren. Das schafft ein Deo nicht mal, wenn ich mich zwei Tage lang kaum bewegen würde. Ich weiß auch nicht, wozu es gut sein soll, ich dusche doch eh jeden Tag.

Aufgebraucht und nachgekauft?!: Bisher sehr oft nachgekauft, zwischendurch aber auch mal zu anderen Marken gegriffen. Würde mich sehr interessieren, welches Deo ihr gern verwendet und empfehlen könnt.

La Biosthétique Heat Protector

La Biosthétique Heat Protector (100 ml, 18,30 Euro): Als ich mit dem Glätten der Haare mit Glätteisen anfing, hatte ich von GHD den Thermodynamics-Hitzeschutz. Der war einfach grandios und es gab für unterschiedliche Haartypen unterschiedliche Sprays. Jetzt gibt es nur noch das eine, was ich leider gar nicht mag. Von La Biosthétique verwende ich diverse Haarpflege- und stylingprodukte und habe dann auch diesen Heat Protector für mich entdeckt. Er ist sehr ergiebig, riecht gut und lässt die Haare nicht brüchig oder trocken wirken.

Aufgebraucht und nachgekauft?!: Die zweite Flasche ist gekauft und auch diese wird wieder lange halten. Zum Beispiel bei eurem La Biosthétique-Friseursalon oder online bei labiosthetique.de erhältlich.

Was habt ihr in letzter Zeit aufgebraucht?

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

© Made with love in Berlin since 2013 whatdoyoufancy.de