Dienstag, 8. April 2014

Meine Blog-Visitenkarten von MOO

Über Instagram bin ich auf die hübschen Moo Visitenkarten aufmerksam geworden. Ich hab dann schon noch ein wenig überlegt, ob ich wirklich Visitenkarten für meinen Blog brauche. Da ich nun aber auf diversen Kanälen online bin und mich auch immer weiter vernetze, fand ich es eine prima Idee. 

Auf uk.moo.com/de kann man sich richtig austoben was Layout, Größe, Farbe, Schriftart betrifft. Ich habe mich für die abgerundeten Visitenkarten in mattem Design entschieden. Die 50 Stück haben mit Versand 20,10 Euro gekostet. Das Schöne war, dass ich von Moo "dem kleinen Druckroboter" immer auf dem aktuellen Stand der Bearbeitung gehalten wurde. Ungefähr eine Woche später hielt ich das hübsche schwarze Case in den Händen. Praktisch sind die Trennblätter "Mine" und "Theirs", hinter denen ich meine Karten und die von anderen Bloggern schön einsortieren kann. Und die Karten sehen sehr hochwertig aus, sind schön stabil und von der Farbe her ein bisschen retro. Ich habe auf die Vorderseite meinen Blog Header drucken lassen und auf die Rückseite mein Logo und meine Kontaktdaten und Links zu Facebook, Twitter, Instagram und Bloglovin'.

Weitere schöne Beispiele und auch Minicards seht ihr bei Jenny, Diana und Pinkepank.

Wie gefallen euch die Moo Visitenkarten?

Meine Blog-Visitenkarten von MOO

Meine Blog-Visitenkarten von MOO

Meine Blog-Visitenkarten von MOO

2 Kommentare :

  1. Ich finde Moo Cards auch sooo hübsch. Deine find ich auch ganz toll mit deinem Header ^^
    Vielen Dank für´s Verlinken ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Die sind sehr hübsch geworden! Die abgerundeten Ecken finde ich klasse ;-) Und lieben Dank für die Verlinkung :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

© Made with love in Berlin since 2013 whatdoyoufancy.de