Montag, 19. Mai 2014

[Review] The Body Shop Camomile Sumptuous Cleansing Butter

[Review] The Body Shop Camomile Sumptuous Cleansing Butter
Ich bin dann mal mit auf den Hype-Zug gestiegen und habe mir die allseits umschwärmte Camomile Sumptuous Cleansing Butter von The Body Shop gekauft. Ich habe während der Glamour Shopping Week zugeschlagen, und so statt 12 Euro "nur" 9,60 Euro für die 90 ml bezahlt. Ich habe vorher meistens zum Nivea "Sanfter Wasserfester Augen Make-up-Entferner" gegriffen und zuletzt auf den "Milden Entferner" von L'Oréal gewechselt. Nivea hat mir von der Konsistenz und Sanftheit am besten gefallen, L'Oréal von der Reinigungskraft. Ich hätte ja so gern ein Produkt was alles miteinander vereint. Ob es die Cleansing Butter von The Body Shop drauf hat?!

[Review] The Body Shop Camomile Sumptuous Cleansing Butter

[Review] The Body Shop Camomile Sumptuous Cleansing Butter

Schauen wir uns zunächst die Herstellerangaben an, The Body Shop sagt:
Dieser milde Make-up-Entferner mit fair gehandelter Kamille ist für eine besonders verwöhnende Reinigung aller Gesichtspartien geeignet. Die Reinigungsbutter entfernt sanft und wirksam Make-up und Schmutzpartikel. Das sichtbare Ergebnis: eine reine, erfrischte und verwöhnte Haut.
  • Entfernt sanft alle Arten von Make-up
  • Sorgt für eine reine und blütenzarte Haut
  • Selbst für sensible Haut und bei Kontaktlinsen geeignet 

[Review] The Body Shop Camomile Sumptuous Cleansing Butter
Inhaltsstoffe: Ethylhexyl Palmitate (Hautpflegemittel), Synthetic Wax (Bindemittel/Emolliens), PEG-20 Glyceryl Triisostearate (Hautpflegemittel), Olea Europaea Fruit Oil/Olea Europaea (Olive) Fruit Oil (Emolliens), Butyrospermum Parkii Butter/Butyrospermum Parkii (Shea) Butter (Hautpflegemittel - Emolliens), Caprylyl Glycol (Hautpflegemittel), Tocopherol (Antioxidans), Parfum/Fragrance (Duftstoff), Aqua/Water (Lösungs-/Verdünnungsmittel), Linalool (Duftstoffkomponente), Limonene (Duftstoffkomponente), Helianthus Annuus Seed Oil/Helianthus Annuus (Sonnenblume) Seed Oil (Emolliens), Anthemis Nobilis Flower Extract (natürlicher Zusatz, Römische Kamille), Citric Acid (pH-Regulator).

[Review] The Body Shop Camomile Sumptuous Cleansing Butter
So möchte die Cleansing Butter angewendet werden: Die Reinigungsbutter auf das trockene Gesicht auftragen und in die Haut einmassieren. Anschließend entweder mit warmem Wasser abwaschen oder mit einem warmen, feuchten Tuch aus Musselin abnehmen.

[Review] The Body Shop Camomile Sumptuous Cleansing Butter

Meine Meinung: Das Öffnen finde ich etwas unpraktisch, man muss die Dose halt immer erst aufschrauben und klappt nicht einfach einen Deckel hoch wie bei einem Fläschchen, welches ich zudem platzsparender finde. Aber gut, dafür überzeugt mich der milde frische Duft umso mehr. Die Cleansing Butter sieht erst mal recht fest aus in ihrem Döschen, verschmilzt dann aber sehr leicht mit der Haut.

[Review] The Body Shop Camomile Sumptuous Cleansing Butter
Das Abschminken habe ich auf zweierlei Wegen probiert. Ich habe sowohl die Anwendung wie empfohlen mit den Fingern als auch mit einem Wattepad probiert und bevorzuge die letzte Variante. Grundsätzlich reinige ich zuerst mein ganzes Gesicht, dann ist das Augen-Make-up und die Mascara schon etwas aufgeweicht. Mit einem Entferner direkt auf das AMU gehen, geht für mich nicht. Das endet in ewig vielen Wattepads und Rubbelei.

Also streiche ich mit dem Wattepad nach meiner Gesichtsreinigung über die Cleansing Butter und dann über mein Augen-Make-up. Mit den Fingern da rein tatschen mag ich einfach nicht so gern, vor allem, wenn man noch etwas nachnehmen muss und dann schon Make-up am Finger hat. Die meisten Produkte kriege ich so ganz gut weg, die Maybelline Volum' Rocket Mascara beispielsweise ist etwas hartnäckiger, obwohl keine wasserfeste Mascara. Hier muss man echt gucken, dann man alles gründlich entfernt.

Kommen wir noch zur Verträglichkeit. Während und nach der Reinigung habe ich keine Irritationen, Rötungen oder Spannungen bemerken können, da ist die Cleansing Butter wirklich sanft. Selbst wenn man die Reinigungsvariante mit den Fingern wählt und währenddessen die Augen aufmacht, um sich die Pandaaugen anzuschauen, brennt die Butter nicht. Wenn dann aber doch mal etwas zu viel ins Auge gelangt, kriecht die Butter etwas unangenehm hinein und brennt leicht. Deshalb alles gut wieder abnehmen oder abwaschen, dann ist man auf der sicheren Seite. Danach liegt ein leichter pflegender Film rund um das Auge, der aber angenehm und nicht ölig ist. Ich denke, dass man mit der Dose lange auskommt.

[Review] The Body Shop Camomile Sumptuous Cleansing Butter
Fazit: Für mich ist die Cleansing Butter nicht mein neues liebstes Abschminkprodukt. Ich werde nach dem Aufbrauchen wieder auf eine flüssige Variante umsteigen. Die gibt es ja auch mit Kamille von The Body Shop und die hatte ich auch zuerst in der Hand. Aber ich wollte ja unbedingt das Produkt testen, was alle so in den Himmel loben. Toll finde ich auf jeden Fall den Geruch und für Reisen ist die feste Konsistenz auch klasse. Ich komme allerdings mit der Wattepad-Variante auf ein gründlicheres, sanfteres und weniger aufwendiges Ergebnis als mit den Fingern. Vielleicht verratet ihr mir eure Abschmink-Lieblinge.

Eine weitere Review findet ihr bei Marion Hair Makeup.

Benutzt ihr einen Abschminkbalm?

16 Kommentare :

  1. Willkommen im Hype Abteil :-)
    Ich bin auch eine derer, die nicht müde werden die Cleansing Butter zu loben.
    Allerdings nutze ich sie ohne Pads und mit Nachreinigung im Anschluß...

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, ihr habt alle einen Trick, wie es ohne Wattepad besser geht. Bei mir war das voll messi. Ich habe die Augen eingebuttert, dann Gesicht gewaschen, dann nochmal gebuttert, weil nicht alles runter war, dann nochmal gewaschen, um die Butter runterzubekommen. Was mache ich nur falsch? Das dauert mir alles viel zu lange und ist eine Rumrubbelei.

      Liebe Grüße
      Grimmsi

      Löschen
    2. Ja, lange herumschmieren und 10 l Wasser zum abspülen, dann sind bei mir noch Reste unterm Auge und ich verwende ein 2. Produkt (im Moment bebe more Melt Away). Danach bei Bedarf noch ein Microfaserabschminktuch (gab es mal bei Aldi).
      Ist ein bisschen sehr aufwendig, aber ich bin mit dem Ergebnis hochzufrieden...

      Löschen
    3. Hallo liebe Ulli,

      uh, noch ein zweites Produkt. Ach nö, dit is mir nüscht. Da bin ich mit meiner Variante mit Reinigungsschaum waschen, dann AMU mit Entferner und Pad abnehmen und dann Gesichtswasser ganz gut gefahren. Noch mehr rumwaschen und rubbeln mag ich nicht. Da hat jeder so seine Methode, hihi.

      Liebste Grüße
      Grimmsi

      Löschen
  2. Von dem Produkt habe ich jetzt schon ein paar Mal gelesen...aber es nie getestet. Irgendwie finde ich die Konsistenz gewöhnungsbedürftig und konnte mich bisher eher mit flüssigeren Produkten anfreunden. Aber wer weiß, was ich in ein paar Wochen dazu sage *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe halt auch überall nur positives gelesen und dachte, die muss ich haben und nun habe ich das Gefühl, dass ich irgendetwas anders mache, weil sie bei mir nicht so ein hervorragendes Ergebnis liefert. Ich steige auf jeden Fall wieder auf flüssig um, da gibt es ja diverse Alternativen, die günstiger und auch gut sind. Was benutzt du derzeit? Und wenn du dann die Cleansing Butter getestet hast, bin ich über deinen Bericht gespannt.

      Liebe Grüße
      Grimmsi

      Löschen
  3. Hm, erinnert mich vom Prinzip her (feste, schmelzende Konsistenz, Drehverschluss, einmassieren & abwaschen) an meinen AMU Entferner, nur ist meiner wahrscheinlich noch sanfter, ich benutze nämlich einfach nur Kokosöl. Ich trage es allerdings mit den Fingern auf, weil ich Wattepads am Auge nicht vertragen mag.
    Großes Plus an Kokosöl ist, dass es so vielfältig ist, ich benutze es nämlich auch noch für die Haare, als Feuchtigkeitspflege über Nacht und im Winter als Bodylotion für die Beine :D

    <3 Lisa
    The Appleberry"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lisa,

      von Kokosöl als Wunderwaffe habe ich auch schon gehört. Früher mochte ich Kokos ja überhaupt nicht, mittlerweile liebe ich es sehr. Riecht denn das Kokosöl sehr stark nach Kokos? Und das fettet nicht in den Haaren, auf der Haut? Hast du dazu mal etwas geschrieben, dann lese ich mir das gern durch :-).

      Viele Grüße
      Grimmsi

      Löschen
  4. Ich benutze noch die Abschminktücher von Rossmann bzw. ist es jetzt schon die zweite Packung. Damit komme ich am besten klar, wobei ich mich immer noch nicht oft schminke :) Die Abschminkbutter mit dem Zungenbrecher-Namen erinnert mich stark an die Art, wie wir als Kinder nach dem Fasching abgeschminkt wurden: dick Creme ins Gesicht und danach mit Wattepads alles abtragen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Name ist der Hammer, oder? Wie ich es auch anstelle, allein die Butter entfernt mein AMU leider nicht. Ich brauche auf jeden Fall Wattepads dazu. Ansonsten habe ich Pandaaugen und fange wieder von vorn an, Butter raufzuschmieren, um sie dann ein zweites Mal abzuwaschen. Werde dann mal etwas Flüssiges von Balea oder Rossmann holen. Sind die Abschminktücher mild?

      Viele Grüße
      Grimmsi

      Löschen
    2. Ja, die sind sehr gut verträglich :) Ich habe ja leider Psoriasis im Gesicht und bei den Abschminktüchern (ich glaube die waren auch in der ersten sfmbox) brennt gar nichts und sie sind schön ergiebig.

      Löschen
    3. Okay, danke für den Tipp. Ich habe mit Rosacea zu kämpfen und muss da auch sehr vorsichtig sein, was ich in mein Gesicht lasse.

      Liebe Grüße
      Grimmsi

      Löschen
  5. Ich habe bisher nur gutes von diesem Abschminkprodukt gehört. Weil sie eine feste Konsistenz hat werde ich sie trotzdem mal selbst austesten.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannst ja dann mal berichten wie sie dir gefällt.

      Liebe Grüße
      Grimmsi

      Löschen
  6. Eine sehr schöne Vorstellung :-)
    Ich habe mir den Cleansing Balm auch gekauft, verwende es zwischendurch sehr gerne. Trage es gerne pur mit den Fingern auf und massiere es in die Haut. Leider mögen meine Augen es gar nicht, da verbleibt immer ein öliger Film und ich kann nicht mehr so gut sehen, hihi ;-) egal wie vorsichtig ich bin... Lg Jules

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach schön, dass ich mit meinem Eindruck nicht allein bin. Ich habe heute von Balea den ölhaltigen flüssigen Entferner geholt. Ich kann mich einfach nicht an die Butter gewöhnen, doof bei so viel Geld.

      Liebste Grüße
      Stephie

      Löschen

© Made with love in Berlin since 2013 whatdoyoufancy.de