Mittwoch, 2. Juli 2014

Meine Haarpflege-Routine – Aus gekräuselt mach glatt

Meine Haarpflege-Routine – Aus gekräuselt mach glatt
Dies ist ein Beitrag, den ich bei anderen immer ganz spannend finde, darum schreibe ich nun selber mal über meine Haarpflege- und stylingroutine. Gleich als Erstes zeige ich euch meine derzeit wichtigsten Helfer.

Meine Haarpflege-Routine – Aus gekräuselt mach glattSchon ganz lange an meiner Seite sind die Produkte von La Biosthétique. Ich hatte mich immer sehr gewundert, warum ich solch einen Juckreiz auf der Kopfhaut habe und dazu wie kleine Schuppen, die aber keine Schuppen waren und deshalb auch kein Schuppenshampoo oder andere sensitiven Shampoos geholfen haben. Dann meinte eine Hairstylistin zu mir, dass ich eine feuchte Kopfhaut habe, und empfahl mir von La Biosthétique das Shampoo (250 ml // 20,40 Euro) und die Lotion (100 ml // 18,70 Euro) aus der Hydrotoxa Serie. Der Grund ist der gestörte Hydrolipidfilm der Kopfhaut, weshalb zu viel Schweiß sie feucht macht.

Das Shampoo reduziert die Schweißbildung und die Lotion neutralisiert ohne Ausspülen entweder nach der Haarwäsche oder zwischendurch die aggressiven Schweißbestandteile und normalisiert den Stoffwechsel der Haar bildenden Zellen. Im Gegensatz zu anderen Shampoos schäumt dieses hier nicht so sehr auf, wer da also Fan von ist, wird es nicht mögen. Man benötigt nur eine ganz kleine Menge vom Shampoo und so hält es ewig. Ich habe jetzt bestimmt schon die dritte Flasche von Shampoo und Lotion.

Nach der Haarwäsche kommt dann anstelle von Spülung das Hydrating Spa Fluid (100 ml // 24,60 Euro) in das handtuchtrockene Haar. Auch hier muss nicht ausgespült werden. Das Fluid kommt mit einem Pumpspender daher, das finde ich praktisch. Danach lassen sich die Haare prima durchkämmen und fühlen sich geschmeidiger an. 

Alle paar Wochen – da bin ich etwas faul – kommt die Intensive Spa Mask (150 ml // 32,50 Euro) in die Haare. Sie möchte 10 bis 15 Minuten in das handtuchtrockene Haar einwirken und dann gut ausgespült werden.

Alle vier Produkte haben einen angenehmen unaufdringlichen Duft (Shampoo und Lotion eher kräuterig, Fluid und Maske eher süßlich) und sind für mich bzw. mein Haar sanft genug.

Meine Haarpflege-Routine – Aus gekräuselt mach glatt

Dann habe ich noch ein paar Stylinghelferlein. Ganz wichtig, Hitzeschutz (Heat Protector 100 ml // 19,70 Euro). Den trage ich vor dem Föhnen und vor dem Glätten mit dem Glätteisen auf. Früher habe ich immer das Hitzeschutzspray von ghd gehabt, das in der goldenen Verpackung. Da gab es noch drei unterschiedliche Sprays für verschiedene Haartypen. Dann wurde aus drei eins und ich mochte es einfach nicht mehr.

Haarspray verwende ich eher selten zum Fixieren, da habe ich das Attitude Fix Spray (200 ml // 17,30 Euro // nicht mehr käuflich) und das #TXT Excess Spray (200 ml // PR Sample vom L'Oréal Launch-Event), wobei ich Ersteres etwas zu feucht finde. Vielleicht habt ihr noch einen guten Tipp für ein leichtes, nicht verklebendes Haarspray.

Zu mehr Glanz und leckerem Duft verhilft mir das Shine On Crazy Spray (50 ml // 16,40 Euro). Früher habe ich auch gern von TIGI BEDHEAD das Headrush Spray benutzt und war richtig süchtig nach dem Duft und dem Glanz.

Dann war meine Idee, die Haare auch mal offen und nicht geglättet zu tragen und das AntiFrizz Serum (50 ml, 24,10 Euro) sollte mir dabei helfen, dass meine Wellen etwas definierter aussehen. Aber in der Realität sieht das Haar nach dem Glätten doch schöner aus und ohne Glätten immer noch zu friselig. Mein Lockenstab ist leider kaputt, würde vielleicht auch helfen oder doch Heizwickler?!

Damit die Haare etwas mehr Ruhe vor der Hitze haben, greife ich zwischendurch immer mal wieder zu Trockenshampoo. Ganz okay fand ich Frisches Volumen von Garnier Fructis, Syoss Anti-Grease und No Fuss Fabulousness Dry Shampoo von Percy&Reed, unterirdisch das von Balea. Jetzt habe ich zu Batiste (Partnerlink // 200 ml // 4,99 Euro) gegriffen, da ich bei vielen Bloggern Positives über deren Trockenshampoos gelesen habe. Wenn die XXL-Volumen-Dose leer ist, werde ich die Version für braunes Haar probieren, die ist wohl noch besser.

Meine Haarpflege-Routine – Aus gekräuselt mach glatt

Was lasse ich sonst noch an mein Haar? Den antistatischen Kamm "Magic Star" von Hercules Sägemann für grobes Durchkämmen, den Ionen-Stielkamm von Jaguar für die Trennung der Haare vor dem Glätten, die Toupierbürste 9000 von Hercules Sägemann, Stirnband und Haarklammer zum Abteilen, ghd Keramikrundbürste (Partnerlink // 5,5 cm // 27,95 Euro) und Paddle Brush von Marlies Möller (Partnerlink // 35,49 Euro).

Meine Haarpflege-Routine – Aus gekräuselt mach glatt

Und meine zwei unverzichtbarsten Begleiter sind der ghd V Gold Classic Styler (Partnerlink // 199 Euro) und der ghd Föhn (Partnerlink // 99 Euro). Beide Käufe waren gut überlegt, denn mal eben über 100 Euro für einen Föhn und das doppelte für einen Styler auszugeben, ist schon hart. ghd ist einfach der Klassiker unter den Glätteisen und ich konnte mich beim Friseur oft genug von der Leistung überzeugen. Es heizt sich innerhalb von Sekunden auf und signalisiert dies durch einen Piepton, es gleitet perfekt durch die Haare, es lässt sich durch die abgerundeten Platten zum Glätten und Locken verwenden, es schaltet sich bei Nichtbenutzung automatisch ab und auch nicht unwichtig, das Kabel dreht sich am Geräteende mit und schwingt so flexibel mit den Bewegungen mit. Eine Temperatureinstellung gibt es übrigens nicht, das Gerät passt die Hitze der Haarstruktur automatisch an.

Auf den gehypten Föhn bin ich durch Blogeinträge gestoßen und habe ihn daraufhin bestellt. Er liegt erst einmal recht schwer in der Hand und hat eine ganze Menge Power hinter der Düse. Mannomann! Da verspricht ghd nicht zu viel, wenn sie sagen, dass die Haare in der Hälfte der Zeit trocken werden und dabei durch die Ionentechnologie ein glattes Finish gezaubert wird. Beide Geräte sehen außerdem schick aus!

Meine Haarpflege-Routine – Aus gekräuselt mach glatt

Vor Kurzem neu hinzugekommen ist die Rundbürste von Moroccanoil (Partnerlink // 3,5 cm // 25,20 Euro) und das Hitzeschutzspray Crystal Shine (100 ml // 4,95 Euro // nicht mehr im Verkauf). Da ich mit der großen ghd-Rundbürste an die kürzeren Haare nicht so gut rankomme, musste eine kleinere Größe her. Diese Bürsten sehen immer erst einmal recht hart aus, greifen die Haare allerdings super auf und lassen sie so besser stylen. Das neue Hitzeschutzspray von Schwarzkopf hatte mich schon mehrfach angelächelt, bevor ich es gekauft habe. Ich stehe total auf das Design, den Sprühkopf und den Geruch. Aber, es sprüht überall hin und nicht gezielt und ist auch viel zu feucht. Schade, das wird kein Dauerbrenner.

Meine Haarpflege-Routine – Aus gekräuselt mach glatt

Meine Haarpflege-Routine – Aus gekräuselt mach glatt

Meine Haarpflege-Routine – Aus gekräuselt mach glatt

Meine Haarpflege-Routine – Aus gekräuselt mach glatt


Die meisten Produkte, die ich seit langer Zeit verwende, sind hauptsächlich von ghd und La Biosthétique. Jetzt interessiert mich brennend, auf welche Haarprodukte ihr setzt, welche Tipps und Empfehlungen ihr habt. Ich freue mich schon auf meinen morgigen Friseurtermin. Ich liebe es, mir danach durch die Haare zu fassen und sie sich so gesund und glatt anfühlen.


Partnerlinks bedeuten, dass ich eine Provision erhalte, wenn ihr das Produkt über meinen Link kauft. Für euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Mehr zur Transparenz auf meinem Blog.

5 Kommentare :

  1. Ein super interessanter Bericht, am liebsten würde ich mir den ausdrucken und alle Produkte nachkaufen. *zwinker* Ich komme leider mit Föhn UND Rundbürste nicht klar, deshalb verwende ich eine Föhnbürste, eine Hand lange oben halten reicht mir. ;-)

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Moppi,

      danke, das freut mich. Gleich alles mit einem Mal kaufen, könnte etwas happig werden.
      Ich finde Glätteisen ja auch einfacher als Föhn und Rundbürste und es geht schneller und hält auch noch länger. Eine Föhnrundbürste hatte ich auch schon mal, da ist mir aber der Arm abgefallen und das Ergebnis war nicht so dolle. Was hast du denn für ein Gerät?

      Liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  2. Tolle Fotos, ich mag solche Vogelperspektiven bei Produktfotos total! :) Deine Haare sehen auch richtig klasse aus, toller Schnitt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören, Isabell! Heute wurden die Haare schnipp schnapp wieder gekürzt, ist jetzt also ein Short Bob :-).

      Viele Grüße
      Stephie

      Löschen
  3. Wow, du hast ja wirklich wahnsinnig viele Produkte in Gebrauch :)
    Ich werde mir online mal die Produkte von La Biosthetique anschauen, da scheint es ja auch mehrere Serien zu geben, die sehr vielfältig sind!
    Hab vielen Dank für das Verlinken vom Post, die Produkte scheinen mir sehr interessant und werde ich ganz bestimmt als nächstes Austesten! :))
    Viele liebe Grüße an dich!! :)

    AntwortenLöschen

© Made with love in Berlin since 2013 whatdoyoufancy.de