Mittwoch, 22. April 2015

Meine Neuen von Paula's Choice und was ich an der Marke schätze

Paulas Choice Skincare Hautpflege Favoriten

Paula Begoun habe ich zuerst in einer Zeitschrift entdeckt. Dort wurde ihr Bestseller "Don't go to the cosmetics counter without me" vorgestellt. Das machte mich sehr neugierig und so bestellte ich die bereits neunte Auflage mit Stand Oktober 2012. Die zehnte Auflage wird es übrigens nächstes Jahr im August geben und ich habe sie schon mal auf meinen Wunschzettel gepackt. Das Buch habe ich innerhalb kürzester Zeit verschlungen – trotz beziehungsweise gerade wegen der informativen 1.110 Seiten der Kosmetikpolizistin. Was ich aus dem Nachschlagewerk sowie Paula's eigenen Produkten mitgenommen habe, verrate ich euch hier.

Was ich an diesem Kosmetik-Ratgeber liebe: es werden Pflegetipps für jeden Hauttyp gegeben, erklärt, warum Sonnenschutz das A und O ist, Beauty-Mythen aufgedeckt (zum Beispiel, dass es keiner gesonderten Creme für die Augen bedarf oder, dass hypoallergen und nicht-komedogen so ziemlich nichtssagend sind und warum Parabene und Silikone gar nicht so "böse" sind) und dann folgen die ausführlichen Produktbewertungen. Paula Begoun und ihr Team stellen zahlreiche Kosmetikmarken – hauptsächlich aus dem US- und UK-Markt, also keine deutschen Drogeriemarken von dm oder Rossmann –  vor, samt Stärken und Schwächen. Jedes der rund 45.000 vom Team unter die Lupe genommenen Produkte wird auf Inhaltsstoffe und Wirkung kritisch beäugt und in das Ranking Best, Good, Average und Poor sortiert. Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass ich so einige Produkte, die ich verwende, direkt nachgeschlagen habe. Klar ist aber auch, kommt ihr gut mit einem Produkt zurecht, müsst ihr es nicht gleich aussortieren, nur weil es hier nicht so gut abgeschnitten hat. Klickt euch doch mal in die Beautypedia mit allen Reviews und Bestenlisten

Die Produkte ihrer eigenen Hautpflegelinie Paula's Choice, die sie seit 1995 führt, sind natürlich alle bestens bewertet. Was mich an den Produkten begeistert, ist, dass sie auf dem aktuellen Stand der Forschung sind, frei von Duftstoffen, nicht-irritierend und tierversuchsfrei. Die Verpackungen sind so gestaltet, dass die Wirkstoffe so lange wie möglich bewahrt werden, Tiegel sucht man deshalb vergeblich. Außerdem hat Paula's Choice einen freundlichen und kompetenten Kundenservice, an den man sich jederzeit mit seinen Fragen zu Produkten wenden kann. Und das Allerbeste: es gibt Proben und Travel Sizes für so fast jedes Produkt und kann auch ganze Hautserien vorab ausgiebig testen. Wie sagte das Team so schön auf Twitter: “Wenn man Hautpflege nur online verkauft, muss man dem Kunden so etwas schon ermöglichen!” Da können sich andere Marken noch etwas abgucken.

Meine erste Begegnung mit den Produkten von Paula's Choice war erst einmal ernüchternd. Ich hatte zunächst die Hydralight-Serie für Mischhaut bis fettige Haut und dem Hautproblem empfindliche Haut, Rosazea und Rötungen ausprobiert. Ich hatte Cleanser, Toner und Feuchtigkeitspflege ohne Lichtschutz. Der Cleanser hat mich von der Reinigung her nicht überzeugt, der Toner war etwas schwer zu dosieren und die Lotion empfand ich als leicht muffig und zu wenig feuchtigkeitsspendend für mich. Ich fuhr bis dato mit den Antirougeurs-Produkten von Avène ganz gut, habe mich dennoch weiter informiert und habe dann bei der Glamour Shopping Week nach vielen Proben von Paula's Choice meine Favoriten bestellt.

Paulas Choice Skincare Hautpflege Favoriten

Resist Perfectly Balanced Foaming Cleanser* (Partnerlink // 190 ml // 24,90 Euro)
Der erste Schritt der Resist-Hautpflege mit Paula's Choice startet mit diesem Cleanser. Der Name Foaming Cleanser ist etwas irreführend, denn schäumen tut er nicht. Er ist eher cremig und lässt sich deshalb auch nicht ganz so leicht wie ein Schaum auftragen und einmassieren. Es bedarf schon ordentlich Wasser, um das Gesicht dann von dem Reiniger zu befreien. Er ist dabei sehr mild und hinterlässt ein klares, reines und dennoch entspanntes Gefühl auf der Haut. Den Pumpspender empfinde ich gerade als Traum, denn davor hatte ich das Bioderma Sensibio Reinigungsgel DS+, was ich toll finde, es war nur äußerst kompliziert zu öffnen.

Resist Ultra-Light Super Antioxidant Concentrate Serum (Partnerlink // 30 ml // 35,90 Euro jetzt 38,90 Euro)
Nach der Reinigung folgt immer noch meine geliebte Bioderma Mizellenlotion H2O AR, bevor ich dann das Serum auftrage. In dieses habe ich mich richtig verliebt. Vorher habe ich mich durch so ziemlich alle Seren von Paula's Choice probiert und dieses finde ich einfach optimal leicht und pflegend. Außerdem soll es vergrößerte Poren reduzieren, Rötungen und Entzündungen lindern und die Kollagenproduktion anregen. Das hört sich alles sehr vielversprechend an und ich bin so gespannt auf das Langzeitergebnis.

Youth Extending Daily Mattifying Fluid SPF 50 (Partnerlink // 60 ml // 32,90 Euro jetzt 36,90 Euro)
Zuerst hatte ich mir die Resist Tageslotion mit LSF 25 ausgeguckt, nach der Probe war ich aber doch noch mehr von der Lotion mit LSF 50 überzeugt. Sie ist recht dünnflüssig, lässt sich prima im Gesicht, Hals und Dekolleté verteilen und riecht kaum nach diesem typischen Sonnencremegeruch (den ich nämlich gar nicht mag). Dazu noch der viel höhere Lichtschutz, perfekt für meine Haut und ganz ohne weißen Schleier. Und im Douglas konnte ich letzte Woche voll angeben, denn ich wurde mit dem Satz begrüßt: Sie sind ziemlich hell, sie brauchen einen hohen Lichtschutz. Und ich so: Ja, ich weiß, ich trage LSF 50. Ich glaube, mit der Antwort hatte die nette Dame nicht gerechnet.

Resist Barrier Repair Moisturizer mit Retinol (Partnerlink // 50 ml // 32,90 Euro jetzt 36,90 Euro)
Für den Abend habe ich mir nach einer Travel Size diesen Moisturizer in Originalgröße zugelegt. Er lässt sich dank Spender hervorragend dosieren, hat eine zarte, leicht cremige Konsistenz und verwöhnt meine Haut mit der richtigen Dosis Feuchtigkeit. Die Creme ist auch für Rosazea-Haut bestens geeignet. Übrigens noch ein Pluspunkt von Paula's Choice Hauptpflege, dass es eine große Auswahl an Produkten gibt, die für meine Problemhaut geeignet ist. Falls ihr euch noch mehr zum Thema Retinol und den verschiedenen Konzentrationen belesen möchtet, kann ich euch den ausführlichen Beitrag von Skincareinspirations empfehlen.

Resist Moisture Renewal Oil Booster * (Partnerlink // 20 ml // 35,90 Euro)
Eines der neueren Produkte von Paula's Choice ist dieses Gesichtsöl. Niemals hätte ich gedacht, dass es gut sein kann, sich Öl in das Gesicht zu schmieren. Aber spätestens mit dem Pai Rosehip Oil hat der Hype um Gesichtsöle begonnen. Ich verwende zwei Tropfen davon zusammen mit dem Serum oben. Die Textur ist herrlich und die Haut wirkt wunderbar entspannt. Es soll Rosazea-Symptome wie Rötungen und Hautempfindlichkeiten lindern, was natürlich ein Traum für mich wäre. Auch ist das Öl ein hervorragendes okklusives Mittel, unterstützt damit die Hydratisierung der Haut und stabilisiert deren Barriereschicht. Das hat Agata erst kürzlich gut in ihrem Artikel auf magi-mania.de zusammengefasst. Wayne Goss empfiehlt sogar einen Tropfen zur Foundation dazuzugeben und das Ergebnis soll überragend sein. Muss ich gleich mal selbst ausprobieren.

Paulas Choice Skincare Hautpflege Favoriten

Skin Perfecting 2% BHA Gel Exfoliant (Partnerlink // 100 ml // 28,90 Euro jetzt 31,90 Euro)
Ich glaube, Paula's Choice ist im positiven Sinne schuld daran, dass es AHA und BHA wieder in die Badregale geschafft haben. Die Produkte mit Salicylsäure, die ich kenne, waren bisher immer sehr austrocknend. Das BHA-Gel enthält 2 % Salicylsäure und reinigt porentief und ist zusätzlich bakteriell. Es ist deshalb auch wunderbar bei der Behandlung von Akne einsetzbar und auch sehr attraktiv für Leute wie mich mit Rosazea. Ich glaube, über kein Produkt habe ich so viel Positives gelesen wie über die BHA-Exfoliants von Paula's Choice. Ich habe mich für die Gel-Textur entschieden, das ist reine Geschmackssache. Bei Anwendung von BHA's sollte auf jeden Fall tagsüber ein Sonnenschutz mit einem LSF von mindestens 25 aufgetragen werden. Ausführliche Infos zu AHA's und BHA's, für wen welches Peeling geeignet ist und wie sie am besten aufgetragen wird, findet ihr bei den Super Twins.

Extra Care Non-Greasy Sunscreen SPF 50* (Partnerlink // 148 ml // 22,90 Euro)
Auch der Körper will geschützt werden und da kommt diese Sonnencreme ins Spiel. Sie ist wie das Daily Mattifying Fluid recht dünnflüssig, lässt sich gut verteilen, hinterlässt keinen klebrigen Film, dafür einen leichten Schimmer, wie wenn die Haut normal eingecremt ist. Mit ihr ist die Haut auch 80 Minuten lang im Wasser geschützt.

Fantastic Lash Mascara *(Partnerlink // 9 g // 15,90 Euro)
Die Hautpflegeserien von Paula's Choice werden immer mehr durch dekorative Produkte ergänzt wie zum Beispiel durch diese Mascara, ein Augenbrauen-Duo und Lipgloss. Verguckt habe ich mich auch schon in die Blush it on Contour Palette, die nur limitiert erhältlich ist. Die Mascara jedenfalls hat ein schlankes Gummibürstchen (erinnert mich an meine liebste L'Oréal Telescopic Carbon Black) und braucht sich nicht zu verstecken. Sie gibt tolle Länge, trennt die Wimpern gut und fächert sie schön auf. Mit ein bisschen mehr Volumen fänd ich sie perfekt.

Ich kann nur für mich sprechen und sagen, dass meine Haut jetzt schon weniger fahl aussieht und sich weicher und reiner anfühlt. Für weniger Poren und Rötungen wäre ich dankbar und bin gespannt, ob sich das mit diesen Produkten realisieren lässt.

Genial fand ich, wie wir uns zur Glamour Shopping Week alle gegenseitig angeheizt und über unsere Bestellungen ausgetauscht haben. Nun haben wir bestimmt alle das ein oder andere Produkt von Paula's Choice daheim. Welches ist denn euer Favorit? Ich hatte auf Twitter auch schon ein Blogger-Event mit der Marke vorgeschlagen und da haben sich schon locker über 20 Mädels angeschlossen, die auch Interesse haben. Sie wollten es weitergeben. Wäre doch grandios, wenn wir dort mal alle Produkte live kennenlernen könnten, vielleicht noch etwas über Hautpflege und INCI's und dann einen Hauttyptest bekämen. Ich find's prima! In diesem Sinne ein Hoch auf gute Hautpflege!

*PR Sample

23 Kommentare :

  1. Hach, so viele tolle Produkte.... Ich glaube, ich bin inzwischen so ziemlich die Einzige, die noch kein PC Produkt getestet or gar zu Hause stehen hat... Im Rahmen der GSW wollte ich auch einiges kaufen, hauptsächlich die kleinen Travel-Sizes, um ein paar Sachen testen zu können. Ich hab's total verpasst...

    Die Produkte aus der Resist-Reihe finde ich auch sehr interessant, da meine ölige Mischhaut zu einer eher normalen-trockenen Haut gewandelt ist.

    Bei dem Blogger-Event wäre ich natürlich auch dabei ;-) Sehr informativer, toller Artikel liebe Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie, du hast echt noch kein einziges PC-Produkt ;-)? Die Proben und Travel Sizes rennen ja nicht weg, dann holst du es eben noch nach und fragst uns, die schon ein paar Produkte kennen.
      Das mit der Veränderung der Haut habe ich auch beobachtet. Hatte früher Akne und fettige Haut, mittlerweile empfindliche Rosazea-Haut mit teilweise trockenen Partien. Es normalisiert sich aber wieder und T-Zone ist da und die schuppige Haut verschwindet. Mich sprechen auch die Resist-Produkte am meisten an.
      Ich würde mich freuen, dich dann auf dem Blogger-Event zu sehen, hihi.

      Lieben Gruß
      Stephie

      Löschen
  2. Da hast du ja eine super Auswahl getroffen, ungefähr 75% der Produkte interessieren mich auch total! Zusätzlich habe ich gestern noch gesehen, dass es eine Resist Handcreme mit LSF gibt - brauche ich! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi meine Liebe,

      du kannst mich gerne auch nach einzelnen Produkten fragen, wenn du magst. Die Handcreme hatte ich auch bestellt und dann aber auch eine Probe im Päckchen gehabt. Mir gefällt die Textur nicht so. Ich weiß genau, ich würde meine Hände nicht regelmäßig damit eincremen, weil ich danach nichts mehr anfassen will. Habe die dann zurückgesendet. Bleibe bei Handcreme erstmal bei meiner Balea Q10 mit LSF 10.

      Viele Grüße
      Stephie

      Löschen
  3. Ein super duner genialer Post, liebe Stephie!! Darauf hatte ich ja nur gewartet hihihi ;)
    Die Resist Anti-Aging Tageslotion LSF 50 hatte ich gar nicht mehr so auf dem Schirm und werde ich mir für die nächste Bestellung auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten.
    Wolltest du die einzelnen Produkte nach ausführlicher Testerei nochmal reviewen oder ein paar kleine Worte darüber verlieren? Deine Meinung zum Resist Moisture Renewal Oil Booster interessiert mich brennend! Denn das Produkt wartet jetzt auch schon lange im Warenkorb auf seine Bestellung ;)

    Ach....und ein großes YAAAAY zum Blogger-Event! :)) Eine super Sache, die du da initiiert hast!!
    Liebste Grüße, Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das freut mich doch liebe Lara. Es wird noch ausführlichere Reviews geben, wenn ich die Produkte ein paar Monate verwendet habe. Dann kann ich auch mehr zur Wirkung sagen.
      Die Tageslotion mit LSF 50 solltest du dir unbedingt ansehen. Die ist super toll, ich liebe die Konsistenz. Bei LSF 50 denkt man ja eher an eine dickere Textur, aber nix da. Und das Öl finde ich wie gesagt bisher auch genial. Das von pai habe ich ja nie so richtig angewendet, weil ich immer dachte, Öl im Gesicht, och nee.
      Das wäre mega-toll, wenn es zu einem Blogger-Event kommt!!! Und ihr sollt alle mit dabei sein :-).

      Es grüßt dich lieb
      Stephie

      Löschen
  4. Hallo liebe Stephie, tolle Produkte! Ich freue mich, dass Du den neuen Sonnenschutz magst - aber wie Du siehst, Präferenzen können total unterschiedlich sein. :) Die Mascara hat schon mein Interesse geweckt. Wie verhält sie sich beim Schichten? Sind die Wimpern flexible und lässt sich eine weitere Schicht auf bereits trockene Wimpern auftragen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Pia,

      ich verwende das Daily Mattifying Fluid jeden Tag und komme wirklich sehr gut damit zurecht und bin froh darum, eine leichte Tagespflege mit hohem Lichtschutz gefunden zu haben.

      Die Mascara habe ich heute gleich nochmal aufgetragen, um zu schauen wie das mit dem Layering ist. Ich kann dir sagen, dass klappt gut, selbst wenn man die Wimpern nach der ersten Schicht etwas antrocknen lässt. Dann kann man mit der zweiten Schicht noch etwas mehr rausholen. Generell sind die Wimpern länger und gut getrennt, jedoch wirken sie bei mir mit der Mascara nicht viel voller.

      Einen lieben Gruß an dich
      Stephie

      Löschen
  5. Ich habe auch einige Proben von PC bestellt und bin mittlerweile von dem AHA-Peeling und dem Skin Recovering Softening Cream Cleanser sehr angetan. Beim Sonnenschutz musste ich bei beiden Produkten, die ich bestellt hatte, feststellen, dass sie massiv in den Augen brennnen und ich den Augenbereich ausparen muss. Und so bringt der Schutz ja nur bedingt was.
    Ein Bloggerevent wäre wirklich spannend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. AHA-Peeling will ich auch unbedingt noch probieren. Wie oft verwendest du es? Manche nehmen ja ein paar Tage das BHA und dann das AHA im Wechsel. Welchen Sonnenschutz hattest du dir bestellt? Ich bin mit meinem Daily Mattifying Fluid immer noch rundum zufrieden und trage es jeden Tag unter meinem Make-Up.

      Liebste Grüße und ein schönes langes Wochenende
      Stephie

      Löschen
  6. Ich mag paula's choice unheimlich gerne. Ich hab die produkte letzten dezember entdeckt und mir erst mal pröbchen von allen möglichen aha und bha peelings bestellt. Mittlerweile benutze ich auch andere produkte, wie Sonnencremes, seren, toner und body treatments. Bei den peelings benutze ich ein bha liquid, das aha weekly treatment und das bha gel. Ich bin total begeistert und bisher hat mich noch kein produkt enttäuscht :)
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      freut mich, dass du auch so zufrieden bist. Ist doch auch schön, wenn man Hautpflege gefunden hat, die man gut verträgt und die auch etwas für die Haut tut. Ich habe diese Woche zum ersten mal ein AHA-Peeling gemacht, nehme sonst jeden Abend BHA. Wie oft verwendest du BHA und AHA?

      Lieben Gruß an dich
      Stephie

      Löschen
  7. Ich bin auch total froh endlich die passende Hautpflege gefunden zu haben. Das letzte Jahr war ziemlich stressig für meine Haut da ich so viel herumprobiert habe. :(
    Ich benutze aha und bha fast täglich, aber nur die liquids, da trage ich beide hintereinander auf. Das aha liquid von PC benutze ich aber nur zweimal die Woche, da es schon sehr stark ist. An den anderen Tagen benutze ich von Flora Mare anti aging Pads mit 8% glykolsäure, die brennen nicht so stark und die hatte ich noch da bevor ich das liquid von PC hatte. An einem Abend in der Woche mache ich ein microdermabrasionspeeling (ohne Gerät, nur mit der Hand) da benutze ich kein liquid danach, sondern erst ein paar Stunden nach der nachtpflege, so kurz bevor ich ins Bett gehe dann das BHA Gel von PC und noch eine Creme mit AHA, olaz Night elixir oder Acne attack. Das mit dem cremen mache ich aber öfter, fast jeden Abend, nur wechsle ich die Produkte, ich hab noch das seborra Gel von dermasence, das ich gerne benutze, und manchmal benutze ich auch nur eine Creme mit aha und lasse das BHA Gel Weg. Puh, ganz schön kompliziert :D ich hab aber auch echt lange gebraucht, bis ich meine endgültige Routine hatte und so oft peelen tu ich erst seitdem sich meine Haut dran gewöhnt hat. Ich hab im Dezember mit aha und im Februar mit BHA angefangen. Da hatte ich aber zum Teil andere Produkte als jetzt. Ich muss dazu sagen, dass ich mir viel von meiner Hautpflege bei den Supertwins abgeschaut hab. Die Mädels sind richtige Expertinnen auf dem Gebiet und haben einen echt tollen Blog :)

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine ausführliche Antwort. Bei den Twins gucke ich auch immer gern und interessiere mich dadurch noch viel mehr für Inhaltsstoffe.

      Auf weiterhin wirksame Hautpflege!
      Stephie

      Löschen
  8. Ich peele fast jeden Abend mit aha und BHA, direkt hintereinander. Dafür benutze ich immer die liquids, das aha liquid von PC aber nur zweimal die Woche, an den anderen Abenden benutze ich die anti aging Pads von Flora Mare, die sind etwas milder. Aha benutze ich seit Dezember, da hab ich mit dem Bioderma sébium Serum angefangen. BHA benutze ich seit Februar, da habe ich gleich eins von PC genommen. Seit sich meine Haut an die peelings gewöhnt hat, benutze ich vorm schlafen gehen nochmal eine Creme mit aha und das BHA Gel von PC oder das seborra Gel von dermasence. Manchmal benutze ich auch nur eine Creme mit aha. Ich muss dazu sagen, dass ich mir viel von den Supertwins abgeschaut hab, die haben einen echt tollen Blog und sind richtige Expertinnen was Hautpflege angeht :)

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, dein Kommentar kam jetzt zweimal durch ;-)

      Löschen
  9. Ja, ich hab nach dem absenden des ersten kommentars keine meldung bekommen und dachte der wäre weg, dann hab ich probiert alles nochmal zusammenzuschreiben :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achso, komisch. Na ist ja alles da zum Glück :-)

      Löschen
  10. Hallo Stephanie,

    ich habe sowohl Rötungen als auch Unreinheiten (weder fettige noch staubtrockene Haut, eher normal) und würde gerne erstmal Proben von PC bestellen. Hast du zunächst nur einzelne Produkte von Avene gegen PC ausgetauscht? Oder hast du von heute auf morgen alles umgestellt? Irritation sollte man ja vermeiden. Hast du dir die Zwei-Wochen-Proben gekauft oder erstmal nur die Sachets? Würde mich interessieren, wie genau du deine Pflegeroutine verändert/ausgetauscht hast.

    Von Avene habe ich auch eine Pflegeempfehlung mit Proben bekommen, möchte aber ungerne andauernd hin- und herwechseln.

    Über Reviews zu den Produkten würde ich mich sehr freuen.

    LG Nela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nela,

      ich habe auch erstmal Proben von PC bestellt, da gibt es ja zum Glück alles. Ein paar Produkte hatte ich in den Travel Sizes für zwei Wochen bestellt, zum Beispiel das Serum und den Moisturizer ohne SPF. Und dann habe ich direkt von Avène auf PC umgestellt. Ich mag lieber aufeinander abgestimmte Serien verwenden als wild durcheinander. Ich hatte dabei keine Irritationen, da ich die Produkte ja gut vertrage und nichts irritierendes drin steckt und das auch nicht alle paar Wochen mache. Nur das Mizellenwasser ist weiterhin von Bioderma, alles andere nutze ich nun von PC und komme sehr gut damit zurecht.

      Reviews folgen bestimmt noch, jetzt sind erst fünf/sechs Wochen seit der Umstellung vergangen. Und dann stelle ich gern mal meine Morgen- und Abendroutine vor.

      Lieben Gruß an dich
      Stephie

      Löschen
  11. Danke, ich freue mich schon auf die Reviews und hoffe sehr, dass dir die Produkte helfen. Ich bin noch auf der Suche nach der "perfekten" Routine und es wäre toll, wenn auch ich meine Problemhaut in den Griff bekommen könnte.

    Liebe Grüße
    Nela

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Stephie,

    ich habe deinen Blogpost erst gerade eben über Pinterest entdeckt. Gerade teste ich verschiedene Maxiproben von Paula's Choice und der erste Eindruck ist schon mal richtig gut. Ich befürchte fast, bei der Shopping Week werde ich richtig zuschlagen!

    Eine Kleinigkeit ist mir in deinem Bericht aufgefallen, der nicht so ganz richtig ist. Beim SPF50 handelt es sich um die amerikanische Einheit, bei uns entspricht das dem LSF25. Ist aber in unseren Breiten immer noch genug. :)

    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      schön, dass du auf meinen Blog und die Produkte von Paula's Choice aufmerksam geworden bist. Ich benutze diese immer noch sehr gerne. Darf ich fragen, woher du die Info mit dem "halben SPF" hast? Ich habe davon noch nie gehört und lese diverse Skincareblogs, die sich mit Sonnenschutz befassen. Ebenfalls ist Paula ein starker Anhänger von täglichem Sonnenschutz und es würde mich sehr wundern, wenn die Labels auf den deutschen Produkten falsch sind und sie ihre Kunden in Deutschland erst noch die SPF-Zahl umrechnen lassen würde. Dann hätte sie sicherlich auch schon ein Produkt mit SPF 100 rausgebracht (SPF 50+ ist jedoch der maximale SPF), damit man überhaupt einen SPF von 50 erreicht. SPF ist gleich SPF. Es gibt eine internationale Methode zur Messung des SPF und hier werden 2mg/cm² zugrundegelegt. Da sich viele Menschen nicht genug eincremen, ist die Schutzwirkung meist nicht so hoch, wie angegeben. Wo es einen Unterschied gibt, ist bei der Zulassung von eingesetzten UV-Filtern in Produkten, da ist die FDA in den USA noch nicht so fortschrittlich.

      Liebe Grüße
      Stephie

      Löschen

© Made with love in Berlin since 2013 whatdoyoufancy.de