Sonntag, 10. Mai 2015

Lieblingsstück der Woche: Filigranes vom Berliner Label Jukserei

Ringe des Berliner Labels Jukserei

Als ich letztens bei Zweite Liebe, einem zauberhaften Schreibwaren- und Geschenkideenladen bei mir im Kiez war, habe ich nach einer Karte für den Muttitag gesucht. Wie immer gucke ich mich im gesamten Laden um und habe dieses Mal einen genaueren Blick auf die Schmuckecke geworfen. Mir ist schon beim letzten Mal der filigrane Schmuck in Gold, Silber und Roségold vom Berliner Label Jukserei aufgefallen.

Ringe des Berliner Labels Jukserei

Seinen Ursprung hat das Schmucklabel in Dänemark und wurde dort 2012 von Chanette Petersen gegründet. Chanette hat schon immer gern Schmuck für sich selbst und Freunde entworfen. "Juks" so bezeichnete Chanettes Vater ihr erstes selbst gemachtes Schmuckstück und bedeutet Krimskrams auf Dänisch. Passenderweise stand es dann Pate bei der Namensgebung. Heute designt sie die schlichten Ohrringe, Ringe, Ketten und Glücksarmbänder in liebevoller Handarbeit in ihrer Berliner Wohnung.

Ringe des Berliner Labels Jukserei

Ringe des Berliner Labels Jukserei

Jahrelang trug ich ein und denselben silbernen Ring, den ich mir mal zwischendurch gekauft hatte und der mit mir mitwuchs. Es war Zeit für etwas Neues. Und so erfreue ich mich nun an einem rosévergoldeten Sterling Silberring (11,50 Euro, in drei Größen verfügbar) und einem Sterling Silberring mit kleiner Kugel (25 Euro, in drei Größen verfügbar). Das werden nicht meine letzten Schmuckstücke mit nordischem Style aus Berlin sein.

Ringe des Berliner Labels Jukserei


Ringe des Berliner Labels Jukserei

Habt ihr Schmuckstücke, die euch schon das Leben lang begleiten? Tragt ihr lieber Schlichtes oder Üppiges?

5 Kommentare :

  1. Oh die Ringe finde ich ganz zauberhaft :)))
    Um ehrlich zu sein, trage ich mittlerweile fast nur noch meinen Ehering, der gar nicht wie ein typischer Ehering aussieht, weil er so klein ist. Meine Mama meint, er sieht aus wie aus dem Kaugummiautomaten ;-). Bei Ringen war es bei mir aber schon immer so, dass ich sie immer und ständig getragen habe, höchstens mal einen hinzugefügt habe, für besondere Anlässe oder so. Während ich meinen sonstigen Schmuck recht häufig wechsle, zieren meine Finger meist die gleichen Ringe über eine sehr sehr lange Zeit. Jetzt wohl für immer, zumindest der Eine ;-)
    Liebste Frühlingsgrüße an dich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir geht es auch so, nur dass es bei mir noch kein Ehering an den Finger geschafft hat. Ich hatte mir diesen einen Silberring im Teenageralter gekauft und dann blieb er eben am Finger. Getauscht wurde da nicht, wenn dann nur zu bestimmten Anlässen. Jetzt musste echt mal etwas anderes her und ich steh total auf schlichte, filigrane Schmuckstücke, dicke Klunker passen nicht zu mir.
      Deinen Kaugummiautomatenring muss ich mir nochmal genauer ansehen ;-).

      Liebste Grüße an dich
      Stephie

      Löschen
  2. Wow, die Ringe sind wirklich wunderschön. Ich suche schon sehr lange nach ganz ähnlichen & bin gerade hin und weg. Vielen Dank für diesen wundervollen Beitrag. Ich denke, das ich mir demnächst auch solche zulegen werde :)

    Liebe Grüße :)
    http://measlychocolate.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Super schöne Ringe. Einfach toll.

    Liebe Grüße,
    Liz

    AntwortenLöschen

© Made with love in Berlin since 2013 whatdoyoufancy.de