Sonntag, 21. Juni 2015

Lieblingsstück der Woche: Fitbit One Aktivitäts-Tracker

Fitbit One Fitness Tracker

Ich habe ein neues Spielzeug, es ist so groß wie zwei Zwei-Eurostücke und begleitet mich ab sofort den ganzen Tag, um meine Aktivitäten und mein Schlafverhalten aufzuzeichnen. Ich rede von Fitbit One, einem kabellosen Fitness-Tracker. Mich interessierte einfach, was ich den ganzen Tag so mache, wie viele Schritte lege ich zurück, wie viele Aktivitätsminuten habe ich wirklich und wie sieht eigentlich mein Schlaf aus. 

All dies vereint der Kleine für mich:
  • Trackt gegangene Schritte, bewältigte Etagen, verbrannte Kalorien, zurückgelegte Strecken
  • Trackt geschlafene Stunden und Schlafqualität, weckt mit leisem Vibrationsalarm
  • Synchronisiert kabellos mit dem Computer und Smartphone
  • Ist schweiß- und regenresistent und spritzwassergeschützt
  • Liefert persönliche Statistiken

Fitbit One Fitness Tracker

Fitbit One Fitness Tracker

Fitbit One Fitness Tracker

Fitbit One Fitness Tracker

Die Fitbit Fitness-Tracker gibt es in zwei Clip-Versionen und vier Bändern, hier gibt es die Übersicht. Da ich keine Uhr trage und auch selten ein Armband, ist ein Clip die perfekte Variante für mich. Den Fitbit One kann man in der Hosentasche mit sich tragen oder auch am Gürtel oder BH. In der Nacht nimmt man den Monitor aus dem Clip und packt ihn in die beiliegende Schlafmanschette. Die stört übrigens überhaupt nicht beim Schlafen und wird auch nicht warm am Arm. Zum Aufladen schließt man den Monitor am Ladekabel an und verbindet ihn per USB mit dem Computer. Aufgeladen hält Fitbit One dann bis zu vierzehn Tage.

Fitbit One Fitness Tracker

Fitbit One Fitness Tracker

Fitbit One Fitness Tracker

Fitbit One Fitness Tracker

Der Fitibit One ist kompatibel mit iPad, iPhone und Android-Geräten und Betriebssystemen mit Windows XP und höher und Mac OS 10.6 und höher. Ich habe mir zum einen das Profil auf dem Laptop erstellt (Synchronisation per USB-Adapter) und die App für das iPhone (Synchronisation per Bluetooth) heruntergeladen.

Meine Daten sehen dann so im Dashboard aus:

Fitbit One Fitness Tracker

Fitbit One Fitness Tracker

Trainingseinheiten muss man selbst hinzufügen, bei mir ist das zweimal die Woche Body Combat. Auch kann man alles, was man am Tag gegessen und getrunken hat, hinterlegen. Hierfür hat Fitbit eine große Datenbank an Lebensmitteln und Aktivitäten hinterlegt, aus denen man wählen kann. Wer mag, kann auch einen Ernährungsplan und Wunschgewicht hinterlegen und wird bei erreichten Zielen von der App motiviert. Bei den Schlafdetails zeigt mir das Dashboard an, nach wie vielen Minuten ich eingeschlafen bin, wie oft ich wach geworden bin und wie viele tatsächliche Stunden ich geschlafen habe. 

Für mich ein gutes Einstiegsgerät, welches einfach zu bedienen ist und Spaß macht. Der Fitbit One ist in Schwarz und Burgunderrot für 99 Euro erhältlich (ca. 85 Euro über Amazon - Partnerlink). Die Armbänder können zusätzlich noch die Herzfrequenz aufzeichnen, was ich auch spannend finde und habe teilweise interaktive Displays. 

Habt ihr einen Fitness-Tracker oder überlegt einen zu kaufen?

11 Kommentare :

  1. das klingt sehr spannend. Auf Arbeit gibt es bald bei uns so eine Aktion, mit einem Schrittzähler, darauf bin ich auch schon sehr gespannt. Wo hast du ihn dir gekauft? Also gibt es den nur online oder auch bei Saturn,... Mich interessiert sowas ja auch und ich denke ein Clip ist praktischer, den kann man beim Sport auch unauffälliger tragen^^

    Liebe Grüße,
    Fio

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte ihn auf meinem elektronischen Wunschzettel gepackt und dann offline bei Saturn gekauft, die Preise sind identisch. Bei diesem Clip gibt es zwei Farben, bei dem Fitbit Zip gibt es fünf Farben. Weißt du schon, welchen Schrittzähler du bekommst?

      Liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
    2. nein, die werden am Freitag ausgegeben. Da ich da aber nicht auf Arbeit bin, muss ich mal schauen^^ Ich bin aber schon total gespannt. Auch wieviele Schritte beim Tanzen gezählt werden^^

      Löschen
  2. Das Ding klingt zwar wahnsinnig spannend, aber mir wäre es einfach zu teuer, weil ich es wahrscheinlich recht schnell nicht mehr benutzen würde. Aber eine lustige Spielerei ist es schon. Wie viel ich wirklich schlafe, würde mich echt mal interessieren. Weil ich auch oft nach 8 Stunden und mehr im Bett komplett gerädert aufstehe. Meine pelzigen Mitbewohner sind da leider mit Sicherheit zum Großteil dran schuld, aber interessieren würde es mich trotzdem, wie es wirklich ist ;)
    Liebste Grüße an dich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juchu, es gibt auch noch eine Variante für 50 Euro, das geht dann auch vom Preis her und die fancy Dinger kosten natürlich alle locker über 150 Euro. Wie gesagt, fänd ich den Pulsmesser noch ganz spannend, aber dann muss ich das Fitnessband die ganze Zeit um den Arm tragen, dass sieht dann so sportlich aus und passt nicht zu jedem Look (auch wenn es wechselbare Bänder gibt). Mal gucken, ob ich irgendwann die Lust am Rumspielen verliere, noch trage ich fleißig jeden Tag meine Getränke, mein Essen und mein Workout ein. Erstaunlich finde ich, dass ich doch fast täglich die 10.000 Schritte schaffe. Mein Schlafvrhalten ist auch höchst interessant und manchmal nicht sehr effektiv, da ich anscheinend oft wach werde nachts und nur 3 statt 6 Stunden effektiv schlafe. Hui!

      Liebste Grüße an dich
      Stephie

      Löschen
  3. super dein ausführlicher Bericht...Ich nehme zur Zeit ja das IPhone, habe mir jedoch auch schon einen Tracker überlegt und durch deinen Bericht, weiss ich das ich einen brauche ;-)

    liebste Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,

      hab noch gar nicht geguckt was es auf dem iPhone so zum Tracken gibt. Ist das nur ein Schrittmesser oder kann das noch mehr? Den kleinen Fitbit kann man etwas unauffälliger überall mit hinnehmen als das Smartphone, dass macht es ganz praktisch. Falls du noch Fragen hast zum Fitbit One immer her damit.

      Liebste Grüße
      Stephie

      Löschen
  4. Das hört sich wirklich interessant an. Ich habe mir bisher noch gar keine Gedanken über solch einen Fitness Tracker gemacht, aber finde ihn durch deinen Beitrag sehr spannend. Wäre schon sehr interessant zu sehen, wie viele Schritte man täglich geht und Kalorien dabei verbrennt. Ich finde die 99.-€ sind in Ordnung, da der Tracker anscheinend über eine große Datenbank verfügt

    LG Manuela
    Blush & Sugar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die Dinger bisher auch gar nicht beachtet und kaum habe ich den Fitness-Tracker, sehe ich sie überall. Gibt ne ganze Theke bei Saturn und man kann sich da so richtig austoben.

      Liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  5. Hört sich echt nach einem coolen Teil an!
    Die Review hat mir auch super gefallen, total ausführlich :)

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carolin,

      das freut mich, wenn ich mit meiner Review weiterhelfen kann :-).

      Liebste Grüße
      Stephie

      Löschen

© Made with love in Berlin since 2013 whatdoyoufancy.de