Sonntag, 14. Juni 2015

Yupik Infodays "Do it yourself" [10.06.2016 in Hamburg]

Yupik Infodays 2015

Hamburg hat uns einen tollen Empfang beschert. Bei sonnigem Wetter sind Julie und ich am Mittwoch in der Hansestadt angekommen, um den Nachmittag bei den Yupik Infodays 2015 zu verbringen. Bis die liebe Melli zu uns stieß, haben wir noch einen Abstecher zu Douglas gemacht (zum ersten Mal Jo Malone Düfte und Kerzen geschnuppert) und haben dann zu dritt den MAC-Store gestürmt.

Auf dem Weg zu den Elbarkaden in der neuen Hafencity durfte ich noch eben beim Messmer Momentum einkehren und meiner Mutti eine neue Ladung Pu-Erh-Tee und mir den frischen Darjeeling Flugtee mitnehmen. Falls ihr mal wieder in Hamburg seid, kann ich euch einen Besuch dort nur empfehlen. Es gibt verschiedene Teatimes, angerichtet auf Etageren, Tee-Cocktails, ein Museum und den Messmer-Shop. Immer, wirklich immer, wenn ich im Hamburg bin, gehe ich zum Messmer Momentum. Ich finde die Hafencity super interessant, sie mag zunächst kühl erscheinen, ihren Charme entdeckt man aber garantiert. 

Bei Yupik angekommen, wurden wir von dem Team herzlich begrüßt und nach einer Erfrischung ging es los zu den einzelnen Ständen der Firmen, die Yupik betreut. Mir hat total die Deko, angelehnt an den maritimen Stil, gefallen und die vielen kleinen Blumentöpfe. Es können nie genug Blumen sein.

Yupik Infodays 2015

Yupik Infodays 2015

Das Spannende an den Yupik Infodays war das Kennenlernen von teilweise mir noch unbekannten Marken und Produkten. So zum Beispiel DMC Dermo Cosmetics, die eine Anti-Aging-Hautpflegelinie mit aufeinander abgestimmten Produkten in hoher Wirkstoffkonzentration führen und in Deutschland produzieren. Hier ist alles in Tuben oder Vakuumpumpspendern verpackt, um die Produkte optimal haltbar und stabil zu machen. Davon bin ich auch totaler Fan, hier dringen somit kein Licht und keine Bakterien in die Cremes. Bei DMC wird außerdem auf Mineralöle, Silikone, PEGs, allergene Duftstoffe und klassische Konservierungsstoffe verzichtet. 

Die Intensivtagespflege (50 ml, 24 Euro) mit Vitamin C, E und Hyaluronsäure, die wir mitnehmen durften, enthält an siebter Stelle Niacinamide, welches auch als Vitamin B3 bekannt ist und die Hauterneuerung und die Hautbarriere positiv beeinflusst. Auch sonst können die Inhaltsstoffe dieser Creme überzeugen, Heli hatte die INCI's ebenfalls überprüft. Ihr könnte die DMC-Pflege über den eigenen Onlineshop oder QVC beziehen. 

Yupik Infodays DMC Dermo Cosmetics

Weiter ging es zu M.Asam, von denen ich schon über andere Blogs viel gehört habe. Hier erwarteten uns viele grüne und vor allem große Pötte und viel Duft. Wer mag, konnte seine Körpercreme mit Wunschduft zusammenmischen, Nadine hat sich ein Pfirsich-Töpfchen angerührt. Die Marke ist übrigens ein seit über 50 Jahren bestehendes Familienunternehmen und auch DMC Dermo Cosmetics gehört unter ihr Dach. Produziert wird in Deutschland und für die bekannte Vino Gold Serie werden die Anti-Aging-Wirkstoffe der Traube, OPC (antioxidativ wirksamer Pflanzenstoff), Resveratrol (soll den Alterungsprozess der Haut aufhalten können) und ein Peptidkomplex mit Depotwirkung genutzt. 

Da ich nicht so der fruchtige Typ bin, hat mich die Serie rund um White Hibiscus am meisten angesprochen. Diese riecht zart, blumig und frisch. Der Produktkatalog von M.Asam ist wirklich riesig groß, sodass hier jeder fündig werden kann. Die Produkte können über den Onlineshop und QVC bestellt werden.

Yupik Infodays M.Asam

Yupik Infodays M.Asam

Yupik Infodays M.Asam

Luvos Heilerde ist mir schon lange ein Begriff, denn die gab es im Zuhause meiner Mutti schon immer. Ob angerührt als Maske oder zum Trinken, Heilerde ist sehr vielfältig. Für die Faulen unter uns gibt es die Maske mittlerweile schon fertig angerührt im Töpfchen. Ab September ist auch Detoxing mit dem Luvos-Heilerde imutox Körperentgiftungsgranulat oder -pulver möglich. Und selbst bei Sonnenbrand, Nackenschmerzen und Cellulite kann man Heilerde einsetzen. Mehr Infos zu den Produkten gibt es auf der Website von Luvos.

Yupik Infodays Luvos Heilerde

Für mich ganz und gar spannend waren die Kapseln und Dragees von Vomex A, die gegen Reiseübelkeit und Erbrechen helfen. Gerade bei Reisen schwingt bei mir doch immer ein wenig Flauegefühl im Magen und Aufregung mit, auch Schwindel ist ein häufiger Begleiter. Die Retardkapseln werde ich mir für meinen langen Flug in die USA im Herbst einstecken, falls mein Kopf mir wieder Übelkeit vorgaukelt. Für schnelle Wirksamkeit kann man auf die Dragees zurückgreifen und auch für Kinder gibt es geringere Dosierungen dank Zäpfchen und Sirup. Falls ihr schon Erfahrungen mit diesem Medikament gemacht habt, sagt mir gern Bescheid.

Yupik Infodays Vomex A

Ebenfalls ein Begleiter für Reisen sind Ohropax. Ich habe sie schon lange unterwegs immer mit dabei und auch in meinem Nachtschrank. Nachdem ich die klassischen Wachsbällchen probiert habe, sind die Ohropax Color nun meine Favoriten. Je nachdem wann man die Ohrstöpsel einsetzen möchte, empfiehlt sich eher die eine oder die andere Variante. Ohropax gibt es jetzt auch aus hautfreundlichem Silikon in Grün und Pink und für kleine Ohren in der Minivariante. 

Yupik Infodays Ohropax

Ohropax

Matcha ist die Königin unter den Grüntees und wird auch hierzulande immer Beliebter zum Trinken, Backen und Kochen. Das fein gemahlene, grüne Teepulver des Sidroga Matcha wird aus der Tencha Teepflanze gewonnen und schmeckt mild und aromatisch-herb zugleich. Matcha dosiert man am besten mit dem dafür vorgesehenen Bambuslöffel. Anfänger starten mit einem Gramm pro Tasse/Glas, denn der Koffeingehalt pro Portion ist um ein vielfaches größer als der von Kaffee, da hier das ganze Teeblatt in Pulverform und somit auch das gesamte Koffein der Blätter verzehrt werden. Im Gegensatz zum schnell wirkenden und rapide nachlassenden Kaffee wirkt Matcha langsam und nachhaltiger und mit weniger Pulsrasen. Man kann ihn gut mit Mandelmilch, Sojamilch oder Kokosmilch verzehren, auch eine Variante mit Apfelsaft habe ich erst kennengelernt. Hier muss man sich einfach mal durchprobieren und gucken, wie es einem am liebsten schmeckt.

Da der Matcha nach dem Öffnen gekühlt aufbewahrt und in kurzer Zeit aufgebraucht werden muss, damit er nicht klumpt und an Aroma verliert, gibt es auch die praktische Stickform mit einem Gramm Matcha. Profis können ja gleich zum Tee-Zeremonie-Set greifen, wo Teedose und -schale und Bambuslöffel und -Bambus-Besen enthalten sind. Habt ihr Matcha schon probiert?

Yupik Infodays Sidroga Matcha

Tetesept hatte ein paar Masken wie die Schlaf dich schön Maske, Muskelentspannung für Nacken und Schulter und Venen Balsam dabei und auf Kinder abgestimmte Produkte, die ich aber auch ganz niedlich finde. Vor allem die Kinder Badespaß-Sachen wie das Knisterbad, das Schaumbad und das Blubbersalz Schlafmützchen sind ja wohl richtig putzig und sollten deshalb nicht nur den Kleinen vorbehalten sein. Ich benutze von Tetesept für Zuhause ganz gern das Ägyptische Kleopatra Bad mit Milch, Honig und Mandelöl, wenn nicht zum Baden, dann auch gern für ein verwöhnendes Fußbad.

Yupik Infodays Tetesept

Yupik Infodays Tetesept

Jetzt kommen wir zu einer Marke, die der Renner in deutschen Reformhäusern sein soll, Silicea von Hübner. Fand ich wieder besonders spannend, da die Produkte mit Kieselsäure Haut, Haare, Nägel und Bindegewebe unterstützen sollen. Die Silicea Gel-Kapseln werde ich auf jeden Fall testen, da sie total meine Neugierde geweckt haben. Es gibt sogar ein Gel, welches bei kleinen Verletzungen, Sonnenbrand und Pickelchen helfen soll. Da die Direkt-Produkte einen leicht-mehligen Geschmack haben, gibt es das Kieselsäuregel auch mit Geschmack von roten Beeren, das schmeckt dann wie Fruchtzwerge nur ohne die cremige Konsistenz.

Yupik Infodays Silicea

Für den kulinarischen Genuss sorgte unter anderem die Backexpertin Enie van de Meiklokjes, die uns mit feinen Schokomuffins, gefüllt mit Samt Erdbeere-Fruchtgenuss und leckerem Erdbeertopping mit Marshmallows verwöhnte. 

Yupik Infodays Enie van de Meiklokjes

Yupik Infodays Enie van de Meiklokjes

Yupik Infodays Enie van de Meiklokjes

Yupik Infodays 2015

Yupik Infodays 2015

Getreu dem Motto "Do it yourself" hatten wir über den Tag verteilt an den verschiedenen Ständen DIY-Tipps-Kärtchen sammeln können und so habe ich beispielsweise eine Bastelanleitung für eine Kosmetiktücherbox, ein Rezept für englische Scones und Massagetipps für Nacken und Schulter erhalten.

Danke an Yupik für die Einladung nach Hamburg!

8 Kommentare :

  1. Das klingt nach einem ganz wunderbaren Tag und die Deko finde ich auch total gelungen. Blumen kann man wirklich nie genug haben ;)
    Die Creme von DMC klingt wirklich toll. Stellst du sie uns noch genauer vor, wenn du sie getestet hast?? Ich wusste gar nicht, dass es auch kleine Oropax gibt, die muss ich unbedingt haben. Momentan zerschneide ich immer die immer, weil sie sonst viel zu groß sind. Danke für den Tipp!!
    Ich wünsche dir einen wunderbaren Abend und liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juchu,

      zuhause herrscht gerade Blumen-Abstinenz, zumindest in den Räumen und nicht auf dem Balkon, weil ich einfach nichts schönes gefunden habe in letzter Zeit. Sie machen aber so viel aus und ich gucke so gern frische Blümchen an.

      Da ich gerade aufgrund der vielen Events überschüttet wurde mit Pflegeprodukten muss ich mal gucken, was ich davon ausprobiere und was nicht. Ich gucke mir die INCI's von allem genauer an ;-) und dann habe ich ja noch bei Paula's Choice nachbestellt. Hui!

      Du, ich kann dir die kleinen Ohrstöpsel auch gern zuschicken. Ich hab eine ganze Packung in Grün als Softie oder als Silikon, wenn du magst. Ist zwar nichts aufregendes was du dann per Post bekommst, aber immerhin.

      Dir auch noch einen schönen Abend und liebste Grüße
      Stephie

      Löschen
  2. Ein sehr schöner Bericht mit tollen Bildern! Es war eine sehr informative Veranstaltung und das Essen grandios! Ich hätte noch ewig mit dir im Strandkorb sitzen können :)

    Danke auch für's verlinken! <3

    Ganz liebe Grüße
    Nadine www.beautyressort.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Strandkorb war es viel zu schön, sonnig und gemütlich. Das sollten wir ganz bald wiederholen :-).

      Bis zum nächsten Wiedersehen.

      Ganz liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  3. Das klingt nach einem echt tollen Tag :)

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich sehr spannend an! Luvos habe ich auch schon als Teenie für Masken verwendet & die M.Assam Produkte, die ich bisher getestet habe, konnten mich absolut überzeugen.
    Glg
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jennifer,

      hast du noch einen Tipp, was ich von M.Asam unbedingt mal probiert haben sollte?

      Viele Grüße
      Stephie

      Löschen
  5. Hallo Stephi!
    Toller und interessanter Artikel!
    Ich als eingefleischter Matcha Liebhaber habe mich besonders über die Matcha Tee Passage erfreut :)
    Ich wollte noch als Tipp anmerken, dass man mit der richtigen Technik und dem richtigen Equipment das Matcha Erlebnis maßgeblich steigern kann :) Auf http://matcha-tee-kaufen.net/matcha-tee-set/ bekommt man einen guten Überblick, über die nötigen Komponenten. Dort gibt es auch viele nützliche Videos, die bei der Matcha Prozedur sehr hilfreich sein können :)
    Mach weiter so :D

    Grüße

    Hendrik

    AntwortenLöschen

© Made with love in Berlin since 2013 whatdoyoufancy.de