Donnerstag, 16. Juli 2015

Ein Blogger-Workshop und ein Neuanfang

Blogger Workshop Berlin und Blog Relaunch what do you fancy
Ihr werdet es bestimmt schon gesehen haben, es gibt ein paar Änderungen im Layout von what do you fancy? Warum? Sagen wir mal so, mit meinem Blogger Blog bin ich echt zufrieden. Ich finde, dass ich viel aus dem – gegenüber Wordpress – simplen Design herausgeholt habe. Ich mag mein schlichtes, aufgeräumtes Design ohne Schnickschnack, das bin ich.

Dennoch ist bei meiner aktuellen Vorlage der Platz für die Postings und Bilder begrenzt und damit auch die der Sidebar, das Menü ist nicht ausklappbar und das Design nicht responsive. Mal abgesehen davon, dass die mobile Version wirklich sehr minimalistisch ausschaut. Insbesondere der letzte Punkt war für mich entscheidend, denn what do you fancy? hat immer mehr Aufrufe von mobilen Geräten. Da möchte ich gern mit der Zeit gehen und meinen Lesern ein nutzerorientiertes Design anbieten, welches Freude macht und interaktiv ist.

Auch ein paar Widgets mussten dran glauben und flogen gnadenlos raus. Es wurde ein bisschen neu sortiert und die Ladezeit der Seite dürfte sich schon jetzt verbessert haben. Dies sind nur die ersten meiner durchgestrichenen ToDos auf meiner Liste. Ich spreche von der Liste, die ich fleißig am letzten Wochenende beim Blogger Workshop von pureGLAM.tv gefüllt habe. Und sie geht noch weiter.

Blogger Workshop Berlin und Blog Relaunch what do you fancy
Der erste Tag drehte sich unter anderem um den richtigen Aufbau von Blogposts und die Anzahl der Postings, wie nutze ich die sozialen Netzwerke möglichst effektiv, welche Daten kann ich aus Google Analytics auswerten, was sind die Geheimnisse bei SEO, was sollte das MediaKit beinhalten, wie kooperiere ich mit Firmen und PR Agenturen, wie verdiene ich mit dem Blog Geld und wie kann ich meine Persönlichkeit besser in den Blog einbringen und eine Marke aufbauen.

Am zweiten Tag stand meine individuelle Bloganalyse an. Mir hat es sehr gut getan, eine externe Sicht auf meinen Blog zu bekommen. Wie werde ich auf Google gefunden, welchen Eindruck vermittelt mein Blog, wie ist die Sidebar angeordnet, welche Plugins bremsen meinen Blog aus, bekommen Kooperationspartner die Informationen, die sie suchen, wie sind meine Postings strukturiert und wie stelle ich mich auf meinen einzelnen Seiten dar. Markus und Vanessa haben mir viele hilfreiche Tipps mitgegeben. Dort wo viele Workshops nur an der Oberfläche kratzen, wurde hier in jedem Detail am Blog und mit der Persönlichkeit dahinter gearbeitet.

Blogger Workshop Berlin und Blog Relaunch what do you fancy

Blogger Workshop Berlin und Blog Relaunch what do you fancy

Blogger Workshop Berlin und Blog Relaunch what do you fancy


Blogger Workshop Berlin und Blog Relaunch what do you fancy

Blogger Workshop Berlin und Blog Relaunch what do you fancy

Unsere rauchenden Köpfe wurde stets vom leckeren Catering im RadissonBlu Hotel gefüttert. Zwischendurch gab es auch immer Pausen, um sich mit den anderen Bloggern und mit dem pureGLAM.tv-Team auszutauschen. So war es ganz klar, dass wir auch nach Workshopende noch in geselliger Runde mit Blick auf den Berliner Dom zusammensaßen. Rundum gesagt, mich hat es persönlich weiter gebracht, dass ich hier dabei war. Ich habe vieles für meinen Blog mitgenommen, ich habe neue Kontakte geknüpft und nebenbei wurde ich rundum verwöhnt. Deshalb dürfen die Fotos vom Hotel auch nicht zu kurz kommen. Habt ihr selbst mal Interesse an einem der Blogger Workshops teilzunehmen (diverse Themen und Standorte), dann klickt euch in die Facebook-Gruppe rein. 

Blogger Workshop Berlin und Blog Relaunch what do you fancy

Blogger Workshop Berlin und Blog Relaunch what do you fancy

Blogger Workshop Berlin und Blog Relaunch what do you fancy

Blogger Workshop Berlin und Blog Relaunch what do you fancy

Blogger Workshop Berlin und Blog Relaunch what do you fancy

Wie geht es nun auf what do you fancy weiter? Ich werde mich um die Gestaltung und Inhalte der Seiten kümmern, die About-Seite hat schon einen neuen Anstrich erhalten, mit dem MediaKit und der Beauty-Profil-Seite geht es weiter. Ein extra MediaKit für Anfragen habe ich bereits erstellt, welches ich dann auf Nachfrage versenden kann. Dann werde ich den Schritt wagen und zu WordPress umziehen. Nachdem ich zig Websites durchforstet habe, habe ich ein für mich passendes Theme gefunden und werde es nebenbei Schritt für Schritt individualisieren, befüllen und meinen Blog dann in ein paar Wochen von WordPress aus weiter führen.

Das bedeutet zunächst viel Arbeit, die sich ganz sicher auszahlen wird. Ich freue mich natürlich auch immer über euer Feedback. Fällt euch etwas auf, was ich verbessern könnte, was gefällt euch schon gut, was möchtet ihr auch im neuen Layout nicht missen. Welche Themen interessieren euch besonders, was möchtet ihr hier gern lesen. Sagt es mir!

5 Kommentare :

  1. Liebe Stephie!

    Ich freue mich für dich, dass du an einem so produktiven Blogerevent teilnehmen konntest und ich gratuliere dir dazu, dass du stetig an der Entwicklung deines Blogs so emsig und erfolgreich arbeitest.
    Ich bin im Moment wenig konsequent beim Bloggen und mein Blog hat seit seinem Beginn vor doch schon fast eineinhalb Jahren noch gar keinen frischen Anstrich bekommen *shame on me*
    Irgendwie fehlen mir dazu auf der einen Seite die Zeit und auf der anderen Seite die Kenntnisse, um dem ganzen die Note zu geben, die mir wirklich gut gefallen würde!

    Ich bin gespannt, wie du mit Wordpress zurecht kommst und drücke dir schon jetzt die Daumen, dass der Umzug vollkommen glatt läuft :)

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulli,

      danke für's Daumendrücken. WordPress ist tatsächlich eine ganz andere Welt als Blogger, na ich schaff das schon.

      Den Blogger Workshop von pureGLAM.tv kann ich nur empfehlen, bestimmt ist auch mal einer in deiner Nähe. Es werden auch verschiedene Themen behandelt, nicht nur SEO und Blogoptimierung, sondern auch Bildbearbeitung oder bestimmte Arten von Fotografie. Natürlich bleibt es dann nicht nur beim Dabeisein, sondern danach geht es richtig los, wenn man etwas verändern oder anpassen möchte. Mir macht es sehr viel Spaß mit meinem Blog zu wachsen und mich zu verändern, meiner Linie bleibe ich dabei treu.

      Ganz liebe Grüße sende ich dir
      Stephie

      Löschen
    2. Ich bin kein bisschen besorgt, dass du den Umzug schaffst!
      ....& ich freue mich darauf, deinem Blog beim Wachsen zu zu sehen!

      :* ulli ks

      Löschen
  2. Das neue Layout ist mir shcon vor ein paar Tagen aufgefallen, was mir sehr gut gefällt.

    So ein Bloggerevent stelle ich mir unheimlich spannend vor, immerhin lernt man als Blogger nie aus. Auch wenn man schon Jahre dabei ist, gibt es sicherlich immer wieder Punkte an denen man arbeiten kann. Ich wäre nicht abgeneigt so ein Event auch zu besuchen, sofern es in meiner Nähe stattfindet :-)
    Ich blogge seit Beginn auf Wordpress und komme damit super klar. Viele andere Blogger sind bon Blogger auf Wordpress umgezogen, was sicherlich seine Gründe hat. Da ich persönlich noch nie mit Blogger gearbeitet habe kann ich dies nicht beurteilen. Für deinen anstehenden Umzug wünsche ich dir gutes gelingen und das alles so wird, wie du es dir vorstellst :-)

    LG Manuela
    Blush & Sugar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manuela,

      danke und das freut mich!

      Dass es noch keine Ausbildung zum Blogger kommt, wundert mich, schießlich vereinen wir ganz viele Berufe in einem. Wir schreiben, fotografieren und bearbeiten Bilder, kennen uns mit HTML-Codes und CSS aus, kennen rechtliche Grundlagen, sind dabei kreativ, kommunizieren über verschiedene Kanäle und vieles mehr.
      Ich finde es deshalb schön, dass es doch Workshops gibt, wo man sich untereinander austauscht und gegenseitig Hilfe anbietet. Gemeinsam ist eben doch schöner als wenn jeder sein Wissen für sich behält. In Deutschland ist noch so viel Platz für uns alle und ich freue mich auf das, was noch kommt.

      Dann weiß ich ja, an wen ich mich bei WordPress-Fragen wenden kann ;-).

      Liebste Grüße
      Stephie

      Löschen

© Made with love in Berlin since 2013 whatdoyoufancy.de