Dienstag, 25. August 2015

USA-Reisetipps Westküste + Gewinnspiel

Ganz bald schon ist es soweit, die Koffer werden gepackt sein für den dreiwöchigen Trip an die Westküste der USA. Von Berlin über London geht es dann weiter bis nach Los Angeles mit dem Doppelstock-Airbus A380 von British Airways (dem weltweit größten kommerziellen Passagierflugzeug). Die Route führt uns mit dem Mietwagen von Los Angeles über San Diego, Pismo Beach, San Fransisco, Yosemite Nationalpark, Sacramento, Eureka mit Redwoods Nationalpark, Florence und Portland bis nach Seattle. Von dort kommen wir dann mit hoffentlich vielen schönen Erinnerungen zurück.

USA Reisetipps Westküste und Gewinnspiel


Was geschieht in der Zeit auf dem Blog?

Lange habe ich überlegt, was ich in der Zeit mit dem Blog mache. Bereite ich ein paar Posts vor, die dann geplant online gehen, oder suche ich nach Gastautoren, die hier für mich schreiben. Ich habe mich dafür entschieden, meinen Urlaub Urlaub sein zu lassen. Das heißt, ich werde hier in der Reisezeit offline sein. Dank USA Prepaidkarte mit Datenvolumen werde ich zusehen, dass ich immer mal Fotos oder auch Snaps von unterwegs zu euch sende und ihr so teilhaben könnt an meinen Eindrücken. Ich bin mir ganz sicher, dass die drei Wochen vollgepackt sein werden und genau deshalb möchte ich diese Zeit so intensiv wie möglich nutzen und erleben. Lieber komme ich mit Fotos und vielleicht auch Videos sowie meiner Shoppingausbeute von einem tollem USA-Trip zurück und berichte euch dann davon. Schließlich mache ich so eine Reise nicht alle Jahre und musste ordentlich dafür sparen.

USA Reisetipps Westküste und Gewinnspiel


Meine Tipps für die USA-Reisevorbereitungen

Ich möchte euch heute gern ein paar Tipps für die Reisevorbereitungen mitgeben, die ich für die USA gesammelt habe und für euch ebenfalls hilfreich sein können für euren nächsten USA-Urlaub. Ich bin ganz froh, dass ich den über 800 Seiten starken Wälzer USA - Der ganze Westen (Partnerlink, 16,99 Euro) an meiner Seite weiß. Dort stehen für alle (Individual)Reisenden, egal ob Wohnwagen- oder Autofahrer, Camper oder Motel-/Hotelübernachtung nützliche Informationen und Touren drin.

Reisezeit und Ferientermine prüfen

Zwischen Anfang Mai (Memorial Day) und Anfang September (Labor Day) ist Hochsaison an der Westküste, das heißt die Preise und das Besucheraufkommen durch US-amerikanische Touristen sind gleichermaßen erhöht. Keine gute Reisezeit. 

Natürlich muss man auch die Wetterbedingungen in Betracht ziehen, im November kann nämlich im Yosemite Nationalpark schon Schnee liegen und die Pässe in den Parks könnten geschlossen sein. Auch die Wasserfälle sind im September meistens schon versiegt. Für Besichtigungen und Fotos sollte berücksichtigt werden, dass ab September die Dämmerung im Südwesten ab 18 Uhr einritt.

Grobe Reiseroute und Buchung

Ich kann nur empfehlen, die Buchung über ein auf Amerika-Reisen spezialisiertes Reisebüro durchführen zu lassen. In unserem Fall war das amerikareisenberlin.de. Denn ich weiß genau, wie sehr und wie lange ich mich in den Details der Reise verloren hätte. So hatten wir eine Rundumberatung und haben im Reisebüro einen Vorschlag für unsere Reiseroute bekommen, dazu den passenden Flug, Mietwagen und Hotels (nein, kein Motel dabei).

Hotels und Aufenthaltsdauer

Ein Teil der Reiseplanung, der mir sehr viel Freude bereitet hatte, war das Aussuchen unserer Hotels entlang der Route. Ich habe zum einen die Vorschläge aus dem Reisebüro verglichen, zum anderen im Reisekatalog nachgesehen (wie lange ich keinen mehr in den Händen hielt!) und online bei tripadvisor. und Co. Alles ist nun schon gebucht und ich muss mir vor Ort nicht mehr die Mühe machen, Hotels während der Reise abzutelefonieren. Die vor Ort Suche von Hotels soll aber auch easy sein, wer also flexibel sein möchte, kann diesen Weg wählen.

Wir haben nur zum Teil Frühstück bei den Übernachtungen mit drin. In der Regel ist das auch nicht sehr überragend, sodass sich ein Frühstück in einem Fast Food Restaurants eher empfiehlt. Die meisten Hotels verfügen über Parkplätze und sind mit im Preis enthalten. Insbesondere in den großen Städten sollte man sich genau überlegen, wo man parken kann und möchte.

Im Übrigen hätte ich nicht gedacht, dass die Preise auch in der Nebensaison so heftig sind, insbesondere in den großen Städten sind die Preise exorbitant mit einem nicht vergleichbaren Hotelstandard. Für LA, San Fransisco und Seattle haben wir jeweils mehrere Übernachtungen eingeplant.

Mietwagen und Distanzen

Wir haben den Mietwagen ebenfalls schon gebucht, auch das ist nur zu empfehlen. Sie sind wie die Hotelzimmer von Europa aus günstiger. Außerdem hätten wir normalerweise eine One-way-Service Fee (Einwegmiete) bezahlen müssen, da wir den Wagen in Los Angeles abholen und nicht dort, sondern in Seattle wieder abgeben. Durch die gemeinsame Buchung mit den Hotels konnten wir uns diese sparen und einen Frühbucherrabatt gab es noch obendrauf.

Man muss sich gut überlegen, welche Distanzen man in der Reisezeit zurücklegen kann. Die Entfernungen in den USA sind nicht zu unterschätzen und mehr als 250 bis 300 km pro Tag (bei Tempolimits!) sollte man sich in drei Wochen nicht zumuten. Ich denke unsere ca. 3.100 km werden sportlich, auch wenn wir zwischendurch Aufenthalte von ein paar Tagen haben. 

Der internationale Führerschein ist übrigens empfehlenswert, der nationale aber zumeist ausreichend und stets mitzuführen. Ebenfalls sollte man immer genug Wasser und Benzin im Auto dabei haben! Auch sollte man sich vorab mit den Verkehrsregeln vor Ort auseinandersetzen, zum Beispiel "wer zuerst kommt, fährt zuerst" am Stoppzeichen, Rechtsabbiegen bei roter Ampel möglich, kein Überholen von Schulbussen, Rechtsüberholen und Tempolimits.

Navigationsgerät

Ein Navigationsgerät kann man sich vor Ort kaufen oder zusammen mit dem Mietwagen ausleihen oder man verwendet nur Tourkarten. Wir haben das Navi gleich mit dazu gebucht, da es für die drei Wochen Ausleihzeit dem Preis eines neuen Gerätes entspricht. 

ADAC/AAA

Es empfiehlt sich, sofern vorhanden, den ADAC-Ausweis mitzunehmen. Der deutsche Automobilclub kooperiert nämlich mit dem amerikanischen (AAA) und bietet zum Beispiel eine Discountkarte an, mit der man vergünstigte Eintritte in Parks oder auch Discounts bei Motels erhält. Außerdem kann man sich vom ADAC vorab kostenlos Kartenmaterial zusenden lassen oder in den diversen AAA-Offices mitnehmen.

Reiserücktrittsversicherung

Eine Reiserücktrittsversicherung haben wir nicht abgeschlossen, da sie meistens nur die unmöglichsten und schlimmsten Fälle beinhaltet, in denen man dann sein Geld zurückbekäme. Bisher musste ich noch keine Reise vorher abbrechen – toi, toi, toi!

Reisepass

Ist die Reise dann fest gebucht, prüft, ob der Reisepass aktuell und noch mindestens drei Monate gültig ist. Wenn nicht, macht schnell einen Termin beim Meldeamt, jedenfalls in Berlin sind die Termine auf bis zu zwei Monate hin ausgebucht. Ein Visum ist nicht notwendig, wenn ihr einen Aufenthalt plant, der kürzer als drei Monate ist und ihr ein Rückflugticket und ausreichende finanzielle Mittel vorweisen könnt.

Auslandsreisekrankenversicherung

Auch eine aktuell gültige Auslandsreisekrankenversicherung solltet ihr haben, denn Arztkosten sind in den USA sehr hoch. In den meisten Fällen kostet die Versicherung nicht mehr als zehn Euro im Jahr und ist somit der kleinste Kostenfaktor.

ESTA

Bis 72 Stunden vor Reisebeginn muss die Onlineregistrierung bei der ESTA (Electronic System for Travel Authorization) erfolgt sein. Dies ist sozusagen die Reisegenehmigung in die USA. Wichtig ist, dass man als Aufenthaltsort zumindest die erste (Hotel- oder Privat)Adresse angeben kann. Für diese zwei Jahre gültige Registrierung ist eine Gebühr von 14 USD fällig, die per Kreditkarte gezahlt werden muss.

Kreditkarte und Bargeld

Grundsätzlich ist man mit einer VISA Card und einer Mastercard gut aufgestellt in den USA und kann fast bargeldlos reisen. Vorab sollte man sein Limit auf der Kreditkarte prüfen, falls bei Autovermietung und im Hotel die Kreditkarte belastet oder mit einer Sicherheitsbuchung belastet wird, die erst nach ein paar Tagen zurückgebucht wird.

Achtung in Fast Food Restaurants, an Tankstellen oder auch auf Campingplätzen. Hier ist oft nur Barzahlung möglich, weshalb man immer etwas Kleingeld in Stückelungen bis maximal 50 US-Dollar dabei haben sollte. Auch für das Trinkgeld in Hotels und Restaurants sollten immer ein paar Dollarnoten zur Hand sein.

Nationalsparks/Sportevents

Ihr plant Besuche im Nationalpark, dann checkt vorher auf der Seite zum einen die Wetterbedingungen. Die aktuellen Zufahrten über die Pässe sind jeweils ausgeschildert. Besucht ihr mehrere Parks lohnt sich vielleicht schon die Anschaffung des "America the Beautiful Annual Pass" für 80 USD. Manche Parks, wie Redwoods sind kostenfrei, auch in Yosemite wird der Preis nur Pro Auto fällig (30 USD). Bei sehr stark besuchten Nationalparks, während der Hauptsaison, und wenn ihr campen wollt, muss man sich oft vorher registrieren oder bis zu einer Woche vorher telefonisch voranmelden.

Auch für Sportevents sollte man sich rechtzeitig nach Tickets umsehen, jedenfalls, wenn gerade Spielsaison ist. Die Tickets sind mitunter nicht günstig. 

Prepaid-Karte

Zu verschiedenen Prepaidtarifen kann man sich zum Beispiel auf der Website von ReiseSIM informieren. Je nachdem, ob man telefonieren, simsen und/oder auch eine Datenflatrate nutzen möchte, kann man sich vorab oder auch vor Ort eine passende Sim-Karte auswählen und so teure Roaminggebühren vermeiden. 
 

Adapter

Für Elektrogeräte (Reiseföhn, Rasierer, Wasserkocher, Glätteisen) benötigt man in den USA einen Adapter für die Steckdosen, da man die heimischen Stecker sonst nicht benutzen kann. Die meisten Geräte erkennen dann automatisch die Spannung und stellen sich von den hierzulande üblichen 230 V auf die USA üblichen 110 V um. Die Ladegeräte für das Auto mit 12 V passen dafür auch in den USA. 

Reisekosten kalkulieren

Bei zwei Reisenden kommen für die drei Wochen circa 7.000 Euro zusammen. Diese ergeben sich aus Flug (ca. 1.600 Euro), Mietwagen (ca. 750 Euro), Benzinkosten (ca. 350 Euro), Übernachtungen (ca. 2000 Euro), Verpflegung (ca. 1000 Euro), Eintrittsgelder (ca. 500 Euro) und Rücklagen in Höhe von 500 Euro. Und: Aktuell steht der Dollarkurs mächtig ungünstig.

Botschaften und Konsulate/Notrufnummern

Tritt doch mal der Fall ein, dass die Papiere oder Kreditkarten abhandenkommen, muss man den Weg in die Deutschen Generalkonsulate antreten. Die Adressen und Telefonnummern notiert man sich bestenfalls schon vorher. Kopien aller Dokumente sollte man einmal getrennt von den anderen Unterlagen gut aufbewahren. 

Ihr habt es bis hierher geschafft, das freut mich, denn ich habe noch ein Gewinnspiel für euch. Verlosen möchte ich unter euch Lesern gern zwei sommerliche (Reise-)Sets. Die Produkte wurden mir freundlicherweise zum Teil zur Verfügung gestellt. Die Inhalte seht ihr auf den Fotos unten, bei Fragen dazu könnt ihr euch gern an mich wenden.

Set #1

USA Reisetipps Westküste und Gewinnspiel 1

Set #2

USA Reisetipps Westküste und Gewinnspiel Set 2

Und so könnt ihr mitmachen

  • Tragt euch bei Rafflecopter mit eurer E-Mail-Adresse oder eurem Facebook-Account ein (nur dann ist euer Eintrag gespeichert) und hinterlasst mir einen Kommentar, in dem ihr mir verratet, ob ihr Set 1 oder Set 2 gewinnen möchtet und welche Mitbringsel ihr euch von mir aus den USA wünscht (Beauty-Stuff, Fotos, Sightseeing-Tipps, you name it...)
  • Schaltet nach Belieben die verschiedenen Lose frei, um eure Gewinnchance zu erhöhen
  • Mitmachen können alle Personen ab 18 Jahren mit einer Postanschrift in Deutschland, Österreich oder der Schweiz
  • Teilnahmeschluss ist Samstag, der 5. September 2015, 23:59 Uhr
  • Der/die Gewinner/in wird per Rafflecopter ausgelost und bekanntgegeben und von mir per E-Mail benachrichtigt. Der Gewinn wird direkt über mich versendet
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich



Meine Daumen sind gedrückt!

41 Kommentare :

  1. Sehr coole Tipps dabei und ich wünsche dir viel Spaß. Ich bin mega neidisch... auch wenn ich dieses Jahr erst in Florida war.
    Kleiner Tipp für die Nationalparks: Die (übertragbaren) Dauerkarten, gibt es oft auf bei e-Bay günstiger.
    Und eine USA-SIM habe ich auch in Deutschland gekauft. War auch ganz super, weil ich mein Handy so direkt vom Flughafen aus als Navi nutzen konnte.
    btw. Hier mein Reisebericht als Podcast zum hören: http://www.urlaubs-podcast.de/?podcast=upc030-florida-usa-mit-sebastian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Florida war ich noch nicht, sondern bisher nur für zwei Wochen bruflich in Los Angeles, das ist schon neun Jahre her. Für uns lohnt sich dieses Mal die Dauerkarte nicht, aber wer weiß, wann es uns nochmal in die USA verschlägt und da gibt es noch einige Parks zu erkunden. Auf ebay scheint es ja echt alles zu geben ;-). Die Sim-Karte werde ich mir auch schon vorab kaufen, um dann gleich einsatzbereit zu sein. Ich habe mir eine von RedPocket ausgeguckt mit Datenvolumen, damit ich zwischendurch auch mal Fotos auf Instagram hochladen kann. Danke für den Link zum Podcast, da klicke ich mich gleich mal rein -).

      Viele Grüße
      Stephie

      Löschen
  2. Huhu :)
    Vielen lieben Dank für die ganzen Amerika Tipps. Ich würde gern das Set 2 gewinnen obwohl beide toll sind. Beauty Stuff wie Colourpop wären cool!

    Viele Grüße,

    Kati

    AntwortenLöschen
  3. um ehrlich zu sein freue ich mich über jedes Mitbringsel aus den USA, denn ich war noch nie da und finde alles faszinierend^^ Als beauty Junkie darf Kosmetik natürlich nicht fehlen, es gibt da so viele tolle sachen, an die man von hier aus schwer rankommt. Aber auch sonst finde ich alles sehr faszinierend und freue mich auf deine Berichte.
    Ich finde es auch gut, wenn du den urlaub Urlaub sein lässt! Eine Auszeit braucht schließlich jede.
    Die zwei Sets finde ich beide total toll, ich glaube ich finde das erste aber einen ticken besser :)

    Liebe Grüße,
    Fio

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das klingt nach einer tollen Reise. Ich habe eine ähnliche Reise schon gemacht und kann nur sagen: Hotels in den Nationalparks vor-reservieren, auch wenn alles sehr spontan geht, dort sind die Preise kurzfristig wirklich hoch. Bei einem Mietwagen immer das volle Versicherungspaket nehmen, wir hatten schon mal einen Unfall und ist sehr zu empfehlen. Und auch wenn ihr das Navi im Auto schon habt, kann ich die Here-App empfehlen. Komplette offline-Daten und Navi. Zudem kann man sich dort schon vorher Punkte abspeichern und offline navigieren - klappt super.- Hatte mal einen Post dazu verfasst, hier findest du mehr Infos zu der App: http://stefaniebley.com/2015/navigation-mobil-und-kostenlos-uberall-der-perfekte-reisebegleiter/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben im Yosemite NP schon das Zimmer in der Lodge gebucht, wenn wir im Redwoods NP sind, schlafen wir in Eureka. Die anderen Zimmer auf der Tour haben wir auch schon klargemacht. Ich hätte sonst fast täglich mit Hotels telefonieren müssen, um zu gucken wo wir unterkommen. Außerdem habe ich so die Zimmer schon mal vorher "gesehen" und erlebe hoffentlich nicht allzu große Überraschungen.
      Genau, die volle Versicherung beim Mietwagen haben wir auch abgeschlossen. Da soll man sich auch nix aufschwatzen lassen beim Abholen.
      Danke für den App-Tipp. Ich habe mir noch die Pack the bag App heruntergeladen, damit ich nichts vergesse ;-).

      Liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  5. Ich würde gerne Set 1 gewinnen.

    Ich bin super neugierig, was du dir an Kosmetik aus den USA mitbringst und wo du diese gekauft hast bzw. auch was sie gekostet haben (falls das okay ist, manche reden da nicht gerne drüber), da ich ja zum einen wenig Zeit hatte zum Kosmetik-shoppen und andererseits ja auch nicht so viel ausgeben wollte, wie ich dort zum Teil auf Preisschildern gesehen habe.

    Ich wünsche dir jetzt schon eine wundervolle Reise!

    AntwortenLöschen
  6. Eine super Aufstellung Steffi, ich wünsche dir eine super Zeit dort! :) (PS: Wenn du in San Diego bist und noch etwas Zeit hast, schadet es nicht Richtung mexikanische Grenze zu fahren, weil da die allerallergünstigsten Outlets zu finden sind ;D ) LG Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, danke!
      In San Diego wollen wir auf jeden Fall in den Zoo, soll mit einer der schönsten und größten Zoos weltweit sein. Mal schauen, ob wir da noch mehr schaffen. Ansonsten werde ich in LA bissl shoppen, da sind wir drei Tage ;-).

      Viele liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  7. Huhuuu, ich würde mich unheimlich über Reisetipps und über Beauty-Mitbringsel freuen! Ich habe bereits ein Jahr in den USA gelebt und beneide jeden, der dorthin reist - es ist wunderbar! :-)
    Ich finde beide Sets toll und würde mich über beide gleichermaßen freuen.
    Liebe Grüße
    Duygu

    duygule@web.de

    AntwortenLöschen
  8. Hi :)

    Wir möchten in den nächsten Jahren ( ein genauer Zeitpunkt steht noch nicht fest ) eine Wohnwagen-tour durch Nova scotia oder von Toronto nach Vancouver in Kanada machen.
    Da lassen sich manche Tipps von dir auch berücksichtigen.
    Wir haben Verwnadschaft in Kanada und waren auch schon dort, aber man tendiert ja immer dazu, dann nur zusammen zu sitzen und sieht gar nicht sooo viel vom Land.
    Daher hab ich meinem Mann die Tour abgeschwatzt, weil ich gerne einmal "wirklich" das Land entdecken möchte :)

    Lieben Dank für dein Gewinnspiel.
    Mir gefallen beide Sets gleichermaßen gut, im Zweifel würde ich mich aber für Set 1 entscheiden :)

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Wohnwagen lässt es sich bestimmt auch richtig gut reisen, da alles so groß und weit ist und es viele Orte zum Anhalten gibt. Übernachten tut ihr dann auch im Wohnwagen bzw bei den Verwandten? Die Übernachtungen sind bei uns aktuell der größte Kostenfaktor trotz Nebensaison. Ich wünsche euch auch schon mal einen tollen Trip!

      Liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  9. Liebe Stephie,

    ich wünsche dir vorab schon mal eine ganz tolle, spannende und reibungslose Reise. Ein bisschen neidisch bin ich ja schon auf eure Tour ;-) Eine mehrwöchige Tour durch die USA steht bei mir auch ganz oben auf der Wunsch-Reiseliste, wenn ich eher die Ostküste entlang :-) Vergangenes Wochenende war ich mit meinem Freund für 4 Tage in den Niederlanden (er kommt ursprünglich aus Rotterdam), was wohl auch mein einziger Urlaub für dieses Jahr bleiben wird...

    Ich würde mich für Set 1 entscheiden :-)

    LG Manuela
    Blush & Sugar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Manuela,

      für uns ist es der erste gemeinsame lange Trip in die Ferne. Bisher waren wir nur in Wien und Binz zusammen im Urlaub für ein paar Tage. So oft können wir uns keinen Urlaub leisten und nach diesem Trip müssen wir erstmal wieder was ansparen ;-). Zur Ostküste habe ich mal eine fantastische Reportage, ich glaube im hr fernsehen, gesehen. Seid ihr dann des öfteren in den Niederlanden, wenn dein Freund dort geboren wurde? Ist ja auch ein schönes Land und ich war schon sehr oft dort (insb. Noordwijk, Amsterdam).

      Liebste Grüße
      Stephie

      Löschen
    2. Hallo Stephie,

      ja, für so einen großen Urlaub sparen wir auch noch. Ein paar Tage Kurzurlaub ist da schon mal eher und auch spontaner drin :-)
      In Zukunft werden wir sicherlich noch öfter in den Niederlanden sein, schon alleine weil Amsterdam soooo schön ist. Zudem ist es unheimlich praktisch einen eigenen Dolmetscher an der Seite zu haben :-)

      LG Manuela
      Blush & Sugar

      Löschen
  10. Hach ich möchte auch gerne mal in die USA :) Ich wünsche dir eine ganz tolle und erlebnisreiche Reise! Ich hoffe du bringst Beauty-Stuff und viele Geheimtipps mit. Entscheiden würde ich mich für Set 1.

    Liebe Grüße,
    Liz

    AntwortenLöschen
  11. Ich wünsche Euch ganz viel Spaß! Wir haben dieses Jahr eine Südstaatenreise mit einem Stop in Kalifornien (bevor es wieder nach Hause ging) gemacht. Da wir oft in USAunterwegs sind gibt's bei uns auch noch ein paar Tipps auf dem Blog, die hier noch nicht genannt wurden. Gute Reise!

    AntwortenLöschen
  12. Oh man, das klingt mal mega interessant! Ich liebe ja Reisen und bin heut erst auf dem Frankreich-Urlaub wiedergekommen, bin also noch so richtig in Wegfahr-Stimmung! Einiges Tages möchte ich auch mal so einen Road Trip machen, muss wohl aber noch paar Jährchen warten. Bin gespannt auf deine Erlebnisse! :)

    AntwortenLöschen
  13. Was hab ich mich auf diesen Post gefreut! Er wird sowas von abgespeichert. Da sind ein paar Tipps dabei, die ich für nächstes Mal (hooooffentlich ^^) gut gebrauchen kann. Eure geplanten Stopps sind ja so toll!

    Und ich finde deine Entscheidung absolut richtig den Urlaub einfach Urlaub sein zu lassen. Nur so kannst du wirklich abschalten und ich würds genauso machen!

    Obwohl ich Zoos immer mit gemischten Gefühlen gegenüberstehe muss ich sagen, dass der San Diego Zoo wirklich sehr beeindruckend ist! Plant euch da auf jeden Fall einen Tag ein!

    Ich wünsch dir den allerbesten Urlaub mit vielen wunderbaren Momenten!
    Liebste Grüße

    p.s. Höhö ich freue mich ja so auf deine Shoppingausbeute! Pssst, sieh dir unbedingt Buxom bei Sephora an :) Ooooh Gott und wie ich gerade Zuckungen bekommen, wenn ich an Bath & Bodyworks denke haha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, das freut mich. Und ja, ich werde sicher mit viel zu viel Beauty-Beute zurückkommen. Meine Wunschliste werde ich im nächsten Post noch veröffentlichen und ich wette, ihr habt noch ein paar mehr Ideen ;-). Buxom kenne ich zum Beispiel noch gar nicht, muss ich erstmal googeln.

      Liebste Grüße
      Stephie

      Löschen
  14. Ich wuerde mich einfach ueber Impressionen freuen. Nicht nur die großen Sehenswuerdigkeiten, sondern auch kleine, aber feine Ecken .. :)

    Ah, und beide Sets sind toll. :)

    AntwortenLöschen
  15. Uih ich wünsche dir sooooo viel Spaß! Ihr werdet eine richtig tolle Zeit haben :-) Wir überlegen ernsthaft, einfach nächstes Jahr wieder mit dem Mietwagen durch Cali zu düsen und das Leben dort noch mal auszukosten. Für Tipps kann ich dich auf meine USA Reihe verweisen. Wir haben ähnliche und teilweise die gleichen Ziele gehabt :-) Freue mich auf deinen Reisebericht jetzt schon.
    Bay Area <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, da gucke ich gern mal in deinen Reisebericht rein :-).

      Viele liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  16. Achso, vor lauter Begeisterung völlig vergessen :-D
    Set 2 und ich hätte gerne einen Burger von In and Out, was schwierig wird.

    Ich bin ultra glücklich mit Fotos!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, hab schon gehört In and Out Burger sind voll in ;-). Wenn es okay ist, dass der Burger dann kalt und pappig ist, bringe ich gern einen mit.

      Viele liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  17. toller post! ich bin richtig neidisch, aber gönne es dir total...will dann ganz viele erlebnisberichte hören!!

    hab dich übrigens getaggt
    http://ickebinet.blogspot.de/2015/08/wieviel-wofur-tag.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde so viele Eindrücke wie möglich mitbringen und euch zeigen.

      Danke für's Taggen, habe heute Fotos für diesen Post gemacht und kommt dann die Tage online.

      Liebste Grüße
      Stephie

      Löschen
  18. Ich wünsche dir ganz viel Spaß und danke für die tollen Hinweise! :-)
    Ich wünsche mir Hauls ohne Ende, Restaurant Tipps und Sightseeing Highlights!

    Falls ich gewinnen würde, dann bitte Set 1 :-)

    Liebe Grüße
    Ivonne

    AntwortenLöschen
  19. Wow, das ist ja toll. Da wünsche ich Dir ganz viel Spaß.
    Auf jeden Fall bin ich gespannt, was Du aus den USA mitbringst, egal ob Fotos, Klamotten oder ein paar Insider Tipps. Ist sicher alles spannend.
    Ich würde mich über das zweite Set sehr freuen.
    lg Caroline

    AntwortenLöschen
  20. Hallo,

    das klingt toll :-) du freust dich sicherlich schon total :-)
    Man muss aber immer an so vieles denken.
    Ich würde mich über tolle Beauty Berichte freuen. Mich interessiert es immer, was es in anderen Ländern so alles gibt. Ich selber war leider noch nicht in den USA. Besonders toll sind da glaube ich die ganzen Holo Nagellacke ;-) Bei uns gibt es da ja leider nicht soviel.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall einen schönen, entspannten und interessanten Urlaub.

    Liebe Grüße

    Kerstin

    PS ich finde das Set Nummer 2 toll :-)

    AntwortenLöschen
  21. Hallo, ich wünsche dir viel Spaß!
    Aus den USA sollst du ganz viele fotos und Beauty-Stuff /Bath & Bodyworks, Kat Von D, Tarte/ mitbirngen.

    Ich möchte Set2 gewinnen.

    Liebe Grüße,
    Anastasia T.

    AntwortenLöschen
  22. Hallo,
    sehr interessanter Beitrag!
    Ich würde mich freuen über generelle Facts zu den USA / Unterschieden bzgl. kulturellen u.ä. Eigenheiten usw.
    Reiseberichte und schöne Fotos dazu sind natürlich nie verkehrt :)
    Im Gewinnfall würde ich mich über Set Nr. 2 freuen.
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  23. Eure Blogger Blogs ärgern mich dauernd. Ich konnte jetzt die ganzen letzten Tage mobil keine Kommentare schreiben. Das war ganz schön doof.
    Ich bin schon sooo gespannt, auf alles, was du von deiner Reise mitbringst, bzw. snapst ;) Das wird garantiert eine richtig tolle Reise, mit ganz großartigen Erfahrungen und tollen Sachen, die du einkaufen wirst. Ich will auch so gerne wieder rüber. Trotz doofem Dollarkurs!!
    Liebste Grüße und Küsschen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och nö, das ist ja doof. Kann dir gar nicht sagen, woran das liegt, hatte mir auch niemand zurückgemeldet, dass man von mobil nicht kommentieren kann. Bis zum garantiert besseren mobilen WordPress-Layout dauert es noch ein bissl.

      Ich befürchte ich werde aufgrund der Riesenauswahl in den USA überfordert sein was ich an Beauty-Stuff kaufen soll. Meine Shopping-Liste wird immer länger, werde sie euch noch zeigen. Und ich wette vor Ort entdecke ich noch viel mehr.

      Liebste Grüße und Küsschen zurück
      Stephie

      Löschen
  24. Ich bin ja ein kleines bisschen neidsch :D Das wird sicherlich ein großartiger Urlaub und ich wünsche dir schon einmal ganz viel Spaß! Freue mich schon auf deinen Reisebericht und werde immer mal wieder bei Snapchat vorbeischauen, ob du was gepostet hast ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gucke schon immer ganz fleißig bei Nadine von Beautyressort, die aktuell in Las Vegas und San Diego ist. Hach, da steigt die Vorfreude. Ich hoffe einfach auf einen entspannten American Way of Living and Travelling.

      Liebste Grüße
      Stephie

      Löschen
  25. Ich wünsche dir einen traumhaften Urlaub und komm mit vielen Erinnerungen zurück. Da ich nächstes Jahr auch überlege an die Westküste zu gehen (die ADAC Führer habe ich auch schon alle) würde ich mich über Tipps zur Reiseumsetzung, Empfehlungen, Flops, Tipps und vor allem Infos in welchen Hotels ihr wart usw....
    Den genau solche Tipps wären Goldwert - Danke auch mal für die Preiseinschäztung, denn das finde ich auch immer sehr schwierig und bei den Hotelpreisen ist mir teils schon ganz schlecht geworden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klaro, danke für die Inspirationen, was du hilfreich findest. Auf die Hotels und das "Frühstück" bin ich schon sehr gespannt. Hoffentlich werden es nur wenige Flops, haha. Ich werde auf jeden Fall berichten. Die Preise fand ich für die Nebensaison auch ganz schön gepfeffert.

      Viele liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  26. Huhu,
    ich würde mich über Sightseeing Tipps und viele, viele Fotos freuen. Vielleicht auch noch ein paar Beauty- Produkte, die in den USA beliebt sind und man hier nicht kennt.
    Von beiden Sets gefällt mir Nr. 2

    Lieben Gruß
    Monika

    AntwortenLöschen
  27. Hallo,

    zu erstmal : Ganz viel Spaß ! ist ein super land :)
    MItbrngen solltst du aufjedenfall viele FOTOS und ich hoffe du erlebst viel schönes :) Es gibt dort so viel zu machen und zu sehen. Und vergiss nicht mit Sonnencreme einschmieren :D
    Ich denke du solltest mal die OUtlets checken, die lohnen sich und da findest du bestimm viel schönes ausserdem haben die super viel Kosmetik , vorallem viele Lipglos etc :)
    AChja gewinnen würde ich gerne Paket 1 :)

    Viele Liebe GRüße

    Aless

    AntwortenLöschen
  28. Wow, viel Spaß! Das hört sich ja super an :) ich bin sehr interessiert an Sightseeing-Tipps, Beauty und natürlich auch ganz vielen schönen Fotos! Am Liebsten hätte ich Set 1 :)

    LG Sandra

    AntwortenLöschen

© Made with love in Berlin since 2013 whatdoyoufancy.de