Sonntag, 14. Februar 2016

[Review] Make Up For Ever Ultra HD Invisible Cover Foundation Y225

Make Up For Ever Ultra HD Invisible Cover Foundation Y225

Nachdem ich euch beim letzten Mal die MAC Pro Longwear Nourishing Waterproof Foundation mit einem eher durchwachsenen Ergebnis gezeigt habe, geht es heute mit der Make Up For Ever Ultra HD Invisible Cover Foundation weiter. So viel sei verraten, mein Eindruck von ihr ist besser als bei der MAC Foundation, ob ich die Neuformulierung des Verkaufsschlagers hoch loben werde, werden wir sehen.

Ausgangssituation

Die Haut sieht ungeschminkt aus wie gehabt. Man sieht definitiv Rötungen und geplatzte Äderchen, Unreinheiten und Pickel, vergrößerte Poren rund um den Nasenbereich und ein recht ungleichmäßiges Hautbild. Im Gegensatz zum Hals, der recht blass aussieht, wirkt das Gesicht durch Rötungen und Co. dunkler. Vom Hauttyp her habe ich Mischhaut und Rosazea.

Make Up For Ever Ultra HD Invisible Cover Foundation Y225
Meine Haut ungeschminkt nur mit Feuchtigkeitspflege

Make Up For Ever Ultra HD Invisible Cover Foundation Y225
Zum direkten Vergleich die MUFE Ultra HD Foundation in Y225 auf meiner Haut

Farbwahl

Ihr ahnt es bestimmt schon, ich habe die Farbe mal wieder blind bestellt, nachdem ich zig Videos und Blogbeiträge angeschaut habe. Entschieden habe ich mich dann für die Nuance Y225. Wer noch die Vorgängerversion, die MUFE HD Foundation kennt, dort war es die Farbnummer 117. Mit der neuen Ultra HD bekommt ihr 40 Farbtöne zur Auswahl, entweder mit gelblichem Unterton (Farbnummer beginnt mit Y) oder mit rötlichem Unterton (Farbnummer beginnt mit R). Die alte Farbnummer 117 entspricht nun zum Beispiel der neuen Y225. Ich habe bei kultkosmetik.de bestellt und hier bekommt ihr ein kleines Fläschchen mit der Foundation abgefüllt dazu. Bevor man also das Originalprodukt aufmacht, kann man sich erstmal am Tester versuchen. Finde ich einen klasse Service!

Make Up For Ever Ultra HD Invisible Cover Foundation Y225
Make Up For Ever Ultra HD Invisible Cover Foundation Y225
Die MUFE Ultra HD Foundation nur auf der linken Gesichtshälfte aufgetragen

Auftrag

Die MUFE Foundation hat einen Pumpspender, das ist ein klarer Pluspunkt. Die Dosierung ist damit kinderleicht, nichts schmiert, nichts läuft aus, der Deckel sitzt fest. Ich verwende meistens nicht ganz zwei Pumpstöße und arbeite mich langsam vor, erst einen Pumpstoß für das gesamte Gesicht und dann eine zweite Schicht zum Abdecken restlicher Rötungen und Ungleichmäßigkeiten. Am liebsten verwende ich zum Auftragen die Zoeva Buffer Brush 104, damit tupfe ich die Foundation richtig in die Haut. Vorher gut schütteln wird übrigens empfohlen. Mit einem Beautyschwämmchen wird der Auftrag ebenfalls klasse, ich halte es da aber wie der Hersteller, der sagt, dass zu viel Produkt dadurch verloren geht.

Textur

Von der Konsistenz her ist die Foundation recht flüssig, ähnlich der Giorgio Armani Luminous Silk Foundation, jedoch noch ein klein wenig cremiger, das Gefühl hatte ich jedenfalls beim direkten Vergleich der beiden. Sie lässt sich sehr gut verteilen und trocknet nicht so schnell auf der Haut. Das mag daran liegen, dass die Foundation wasserbasierend ist.

Deckkraft

Die Deckkraft lässt sich etwas aufbauen, man kann die Foundation gut schichten, sodass man leichter anfängt und dann bis zu einer mittleren Deckkraft erreicht. Das sehe ich definitiv als Vorteil bei der MUFE Ultra HD, denn so manch eine Foundation sieht recht schnell unschön aus, wenn man die Deckkraft durch mehrere Schichten aufbauen möchte.

Finish

Das Finish ist sehr natürlich muss ich sagen. Ich finde, man sieht immer frisch und gesund aus und hat einen sehr schönen natürlichen Glow. Bei der Dior Star Foundation beispielweise glänzte mein Gesicht nach ein paar Stunden irgendwie speckig, das ist bei der MUFE nicht der Fall. Kreiert wurde die Foundation übrigens für einen makellosen, ebenmäßigen Teint bei Filmaufnahmen in 4K, was viermal schärfer als HD ist, die muss also was können!

Wem die Foundation zu dewy ist, dem kann ich die Giorgio Armani Luminous Silk Foundation insofern empfehlen, dass deren Finish ebenfalls sehr natürlich ist, jedoch einen Tick semi-matter. Oder, was ich derzeit auch sehr gerne mache, als Base die Paula's Choice Barely There Sheer Matte Tint in Level 1 darunter auftragen. Das nimmt schon mal die Ungleichmäßigkeiten, steigert die Deckkraft und macht das Finish etwas matter.

Make Up For Ever Ultra HD Invisible Cover Foundation Y225
Die MUFE Ultra HD Foundation nur auf der linken Gesichtshälfte aufgetragen

Make Up For Ever Ultra HD Invisible Cover Foundation Y225
Die MUFE Ultra HD Foundation auf dem gesamten Gesicht aufgetragen

Make Up For Ever Ultra HD Invisible Cover Foundation Y225
Die MUFE HD Foundation bei meinem Valentinstaglook

Make Up For Ever Ultra HD Invisible Cover Foundation Y225
Die natürliche Strahlkraft ist genial wie hier bei diesem Alltagslook

Farbvergleich mit meinen anderen Foundations

Farbvergleich Foundationsammlung MAC Estee Lauder Giorgio Armani Rival de Loop Make Up For Ever Paulas Choice Loreal
Alle meine Foundations

Farbvergleich Foundationsammlung MAC Estee Lauder Giorgio Armani Rival de Loop Make Up For Ever Paulas Choice Loreal
v.l.n.r.: MAC Pro Long Wear Nourishing Waterproof Foundation #NC15 // Estée Lauder Double Wear #1N1 Ivory Nude // Giorgio Armani Luminous Silk Foundation #2 // Rival de Loop Natural Lift #01 Light Beige // Make Up For Ever Ultra HD #117=Y225 // Paula's Choice Barely There Sheer Matte Tint Level 1 // L'Oréal True Match 1.5N Linen

Farbvergleich Foundationsammlung MAC Estee Lauder Giorgio Armani Rival de Loop Make Up For Ever Paulas Choice Loreal
v.l.n.r.: MAC Pro Long Wear Nourishing Waterproof Foundation #NC15 // Estée Lauder Double Wear #1N1 Ivory Nude // Giorgio Armani Luminous Silk Foundation #2 // Rival de Loop Natural Lift #01 Light Beige // Make Up For Ever Ultra HD #117=Y225 // Paula's Choice Barely There Sheer Matte Tint Level 1 // L'Oréal True Match 1.5N Linen

Preis und Verfügbarkeit

40 Farbtöne // 30 ml // 40,20 Euro // via kultkosmetik inkl. Farbprobe

FAZIT

Bereits die MUFE HD Foundation war eine Berühmtheit, die Ultra HD-Version soll ihr in nichts nachstehen, auch wenn sich beide Foundations leicht unterscheiden. Die Farbwahl aus 40 Tönen mit unterschiedlichen Untertönen lässt kaum Wünsche offen. Die Foundation lässt sich einfach in die Haut einarbeiten und die Deckkraft ist bis zu mittel aufbaubar. Mit der Buffer Brush ist das Ergebnis intensiver als mit dem Beautyblender oder dem Real Techniques Miracle Complexion Sponge. Für Mischhaut bis leicht trockene Haut stelle ich sie mir ideal vor, bei öliger Haut muss man sicher etwas mehr abpudern und für sehr trockene Haut wird sie nicht genug Feuchtigkeit spenden. 

Dank ihrer natürlichen Strahlkraft und bis zu mittleren Deckkraft lassen sich mit ihr Rötungen und leichte Unregelmäßigkeiten ausgleichen, das Ergebnis ist stets natürlich und frisch aussehend, auf der Haut ist sie kaum spürbar. Wer ein mattes Finish bevorzugt, dem würde ich nicht unbedingt zu der MUFE Ultra HD raten. Für mich funktioniert sie perfekt mit dem Chanel Poudre Universelle Libre in 20 Clair Translucent 1 und dem Charlotte Tilbury Airbrush Flawless Finish Skin Perfecting Micro-Powder in 1 Fair. Damit hält sie bei mir den ganzen Tag über gut, jedoch nicht so perfekt wie die Estée Lauder Double Wear. Vor allem an den Nasenflügeln zeigt sie bei mir am ehesten Ermüdungserscheinungen.

Alle Farbtöne der MUFE Ultra HD Foundation findet ihr bei Beauty Professor, einen ersten Eindruck an zwei unterschiedlichen Hauttypen in diesem Video von Shameless Fripperies, eine weitere Review bei Ursula von Give Her Glitter und Tragefotos bei Julie von Makeuplove

Wayne Goss hat die Foundation als eine der besten Flüssigfoundations 2015 gekürt, wie ist euer Eindruck? Habt ihr die Foundation schon probiert, wie tragt ihr sie am liebsten auf? Kennt jemand vielelicht schon die neuen MUFE Ultra HD Concealer?  

19 Kommentare :

  1. Eine ganz tolle Review, vielen Dank dafür :) Ich besaß die Vorgängerversion, MUFE HD, und war schon damals sehr angetan von ihr. Habe sie aufgebraucht und dann erstmal andere getestet. Nach Deiner Review hier möchte ich die Ultra HD zu gerne testen. Ein ganz tolles Finish. Lg Jules

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne liebe Jules, ich freue mich, wenn die Review hilfreich ist. Die Vorgängerversion kenne ich noch nicht, habe jedoch viel Gutes gelesen. Zwar habe ich keinen Tipp, wo man die Foundation hier mal live testen kann, dafür ist die beiligende Probe von kultkosmetik sehr praktisch.

      Lieben Gruß an dich
      Stephie

      Löschen
  2. Ich finde das Finish absolut fantastisch! Allein das Bild von dir hat mich echt überzeugt:) Werde ich mir direkt auch mal anschauen.
    Liebe Grüße,
    Sophie

    www.weekdayswithsophie.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist echt ein tolles Finish, so natürlich, dennoch ausreichend deckend, wenn man das gerne möchte und dieses Strahlen!

      Viele Grüße
      Stephie

      Löschen
  3. Eine tolle Review, ich werde meine sicher auch demnächst abtippen. Ich mag die Foundation sooooo sooo gern - gerade, weil sie so natürlich aussieht, auch mit dem Chanel Puder darüber und trotzdem ihre Strahlkraft nicht verliert! Sie ist unheimlich leicht, das gefällt mir sehr gut. Ich habe sie bisher nur mit dem Beautyblender aufgetragen, werde sie morgen aber mal mit dem Buffer auftragen, jetzt hast du mich neugierig gemacht!
    Dass sie im Nasenbereich schwächelt, das habe ich nicht. Ich muss lediglich im Laufe des Tages noch mal abpudern auf Stirn und Nase, da sie mir nach ein paar Stunden zu sehr glänzt (aber da habe ich allgemein diesen Tick, dass ich es nicht mag, wenn Foundation glänzt!), ansonsten bin ich mehr als zufrieden!
    Letzte Woche ist bei mir die Estee Lauder DWF eingezogen :D Du bist schuld, nachdem du immer so davon geschwärmt hast :D Habe sie bei iParfümerie, da sie dort mehr Farben als bei Douglas haben und sie noch dazu knapp 15 EUR günstiger ist, da habe ich nicht schlecht geguckt!
    Liebste Grüße und einen schönen Valentins-Sonntag-Abend dir noch :***

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach schön, da freue ich mich schon aufs Lesen und deine Fotos werden bestimmt auch wieder klasse dazu. Genau, die Strahlkraft bleibt trotz Chanel Puder! Am Nasenbereich fasse ich mir wohl einfach zu oft hin bzw. auch ans Kinn, deswegen löst sie sich dort am ehesten. Ansonsten bleibt sie schön an Ort und Stelle und Glanz habe ich am ehesten auf der Nase.
      Dann hoffe ich ganz doll, dass dir die Double Wear so gut gefüllt wie mir. Die ist natürlich deckender und dabei auch recht natürlich. Ich bin gespannt was du sagst. Hab sie mir zuletzt auch immer bei iparfümerie bestellt, das lohnt sich.

      Liebste Grüße an dich und bis ganz bald
      Stephie

      Löschen
  4. Was für ein lustiger Zufall! Ich hab mir am Freitag eine Probe der Foundation geholt, genau in dem selben Farbton :) ich bin wohl auch ein Blassnäschen. Ich hab das gleiche Problem wie du mit Rötungen und leider auch richtige Unreinheiten am Kinn. Meine Gefühle sind gemischter Natur. Vom Farbton passt sie PERFEKT und das ist bei mir so schwierig, weil ich wirklich einen gelbstichigen Teint habe. Die Giorgio Armani Luminous Silk begeistert mich aber dennoch einen Tick mehr. Die MUFE Foundation sammelt sich nach einer Zeit bei mir irgendwie eigenartig in den Poren und um die Nase.

    Ein wirklich schöner und aufschlussreicher Bericht über die Foundation und ich finde du siehst wie immer sehr hübsch aus.

    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach sag bloß! Die Armani Foundation ist wirklich schwer zu toppen, warum ist da bloß der doofe Alkohol drin. Ich traue mich deshalb nicht mehr sie täglich zu verwenden wegen der Rosazea. Für die dooferen Tage greife ich dann eher zur Estée Lauder Double Wear, bei guten zu MUFE. Absetzen tut sich die Foundation bei mir nur, wenn ich zu viel Puder darüber verwende.
      Und danke für deine lieben Worte!

      Allerliebste Grüße
      Stephie

      Löschen
  5. Deine Bilder sprechen wirklich für sich!! Das Finish ist mega natürlich!! Ich wollte sie mir in Berlin ansehen und den Concealer und der war natürlich ausverkauft. Und weil das immer so ist, war ich so frustriert, dass ich abgezogen bin. Mal ganz abgesehen davon, dass ich immer noch genügend Fundations rumstehen habe, die ich mal aufbrauchen muss, bevor was Neues einziehen darf. Nach deiner tollen Review weiß ich glaube ich schon, welche es werden wird. Und für das verdammte Chanel Puder muss ich jetzt auch endlich mal sparen ;)
    Liebste Einhorngrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wo gibt es die denn in Berlin anzugucken, ich weiß das gar nicht, upsi. Den Concealer möchte ich mir noch ansehen, der klingt vielversprechend. Ich habe ja schon schön aussortiert bei den Foundations und ich weiß gerade gar nicht, welche als nächste einziehen dürfte. Benutze eh meistens die Double Wear, die Luminous Silk und die MUFE. Und ja, das verdammte Puder brauchst du unbedingt!!! Das hält auch ewig.

      Liebste Einhorngrüße
      Stephie

      Löschen
  6. Also nach deiner Review denke ich, die Foundation könnte auch für mich etwas sein. Sie macht bei dir einen wirklich tollen Teint und es sieht einfach schön ausgeglichen aus. Ich muss mir mal die vielen Farbtöne ansehen und herausfinden, welcher Farbton für mich der passendste ist :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Teint ist ausgeglichen und strahlt (auch mit Puder darüber) und die Foundation fühlt sich sehr leicht auf der Haut an. Definitiv einen Blick wert. Ich drück die Daumen, dass du die für dich passende Farbe findest.

      Viele liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  7. Das ist ein sehr informativer Post, in dem sehr viel Mühe steckt. Hut ab dafür! Die MUFE Foundations reizen mich seit langem. Ich finde es nur sehr schade, dass man verhältnismäßig schwierig an sie heran kommt und eine blinde Onlinebestellung traue ich mich bei dem Farbspektrum nicht so ganz. Aber Du hast sie wirklich großartig vorgestellt und seit dem Wayne Goss Video bin ich ohnehin ganz angefixt. :D
    Liebe Grüße an Dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die tollen Worte, freut mich sehr, wenn der Post alles wichtige beinhaltet. Schau dir einfach mal ein paar Swatches an und dann kannst du ja zwei Nuancen bei kultkosmetik bestellen und die beiliegenden Pröbchen verwenden. Wenn ich dir noch irgendwie weiterhelfen kann, sag Bescheid.

      Liebe Grüße an dich
      Stephie

      Löschen
  8. Liebe Stephie, wie schätzt Du die Haltbarkeit von der MUFE Foundation und wie ist diese im Vergleich mit der Armani LS? Meine MUFE-Foundi ist gerade auf dem Weg zu mir. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pia,

      mal kurz überlegen, die Armani hatte ich nun schon länger nicht mehr. Würde die Haltbarkeit bei Armani einen Ticken besser einschätzen. Die MUFE wirkt etwas feuchter, Armani etwas samtiger. Macht das Sinn? Armani hatte ich damals heiß geliebt, nur der blöde Alkohol geht nicht für mich, sonst wäre das wohl immer noch meine liebste Foundation. Die MUFE trägt sich dafür ganz gut über mineralischem Sonnenschutz. Habe den Ton 117 und dann sieht man den Weißeffekt vom Sonnenschutz nicht so. Ich überlege gerade sehr, sie nachzukaufen, von daher...bin gespannt wie sie dir gefällt. Welche Farbe hast du bestellt?

      Liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  9. Ein wirklich sehr informativer und ausführlicher Bericht :) hat mir sehr weitergeholfen, danke dafür!
    Eine Frage hätte ich dennoch: ist diese oder die Estee Lauder langanhaltender? Der Glanz stört mich eher weniger, aber sie sollte relativ abriebfest sein und sich möglichst wenig in Poren und Fältchen sammeln.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, sehr gerne. Die Estée Lauder Double Wear ist sehr lang anhaltend. Mit der MUFE glänzt man schneller, dafür sieht sie etwas natürlicher und weniger deckend aus. Beide Foundations setzen sich weder in Poren noch Fältchen ab ;-).

      Liebe Grüße
      Stephie

      Löschen

© Made with love in Berlin since 2013 whatdoyoufancy.de