Sonntag, 15. Mai 2016

[Review] L'Oréal Nude Magique Cushion Foundation 01

L'Oreal Nude Magique Cushion Foundation 01 Verpackung
Ich habe mal wieder eine neue Foundation gekauft. Wie war das mit dem Aussortieren? Na, ich kann ja nichts dafür, wenn es immer wieder so interessante neue Produkte auf dem Markt gibt. Als ich letztens noch Zeit auf dem Flughafen München wegen dem Streik vertrödeln musste, habe ich diese im Duty Free verbracht. Am L'Oréal-Counter habe ich unter anderem die neue Nude Magique Cushion Dewy Glow Foundation in sieben Farbtönen entdeckt. Da ich diese noch nicht in der Drogerie gesehen hatte und dort auch nur drei Farben einziehen werden, habe ich zugeschnappt.

Ausgangssituation

L'Oreal Nude Magique Cushion Foundation 01 Gesicht ungeschminkt
Mein Gesicht ungeschminkt
Aktuell ist mein Hautbild recht unruhig und gerötet. Das mag an dem Wetterumschwung liegen, da reagiert die Rosazea meistens bei mir, entweder beim Wechsel zum Frühling oder zum Winter. Im Gegensatz zum Hals bin ich meistens im Gesicht eher rosa und am Hals ganz hell.

Farbwahl und Auftrag

L'Oreal Nude Magique Cushion Foundation 01 Schwamm

Ich habe die hellste Nuance 01 der Cushion Foundation mitgenommen und diese passt zum Glück perfekt. Ein neutraler Farbton, der weder zu gelb- noch zu rosastichig ist. Wie für eine Cushion Foundation üblich erfolgt der Auftrag mit einem Applikator, den man auf das mit Foundation getränkte Schwämmchen drückt. Das Schwämmchen ist durch einen Deckel vom Applikator getrennt, sodass es nicht austrocknet. Mal zum Vergleich, bei einer durchschnittlichen Flüssigfoundation sind 30 ml enthalten, hier sind es 14,6 g (15 Euro).

Ich schlüpfe mit drei Fingern an das Band am Applikator, um so den optimalen Halt zu haben. Damit tupfe ich dann in den Schwamm und trage damit das Produkt im Gesicht auf. Das wiederhole ich so lange, bis ich die Deckkraft der Foundation ausreichend finde, und zwar eher in klopfenden Bewegungen statt in streichenden. An den Nasenflügeln ist der Applikator etwas unhandlich, hier drücke ich dann mit dem mittleren der drei Finger das Pad zwischen Nase und Wange. 

L'Oreal Nude Magique Cushion Foundation 01 Rueckseite

L'Oreal Nude Magique Cushion Foundation 01 Innenseite

L'Oreal Nude Magique Cushion Foundation 01 Swatch Finger

L'Oreal Nude Magique Cushion Foundation 01 Swatch Gesicht
Ein Swatch der Nude Magique Cushion Foundation auf meiner ungeschminkten Haut

L'Oreal Nude Magique Cushion Foundation 01 Auftragetechnik mit dem Applikator
Linke Seite des Gesichts geschminkt, Auftragetechnik mit dem Applikator

Textur und Deckkraft

L'Oreal Nude Magique Cushion Foundation 01 eine Seite geschminkt
Linke Seite des Gesichts geschminkt

Was mir sofort auffällt, die leichte Textur der Foundation. Egal, ob auf dem Finger oder auf der Haut, ich spüre sie kaum. Mir fällt keine andere vergleichbare Foundation ein, ich hatte bisher jedoch noch keine Cushion Foundation. Sie lässt sich ganz einfach layern, bis eine mittlere Deckkraft erreicht ist. Dabei kriecht sie weder in die Falten, noch betont sie Poren. Starke Rötungen und Pickel kann sie nicht vollständig abdecken, hier muss ich noch mit Concealer ran. Die Foundation hat einen Lichtschutz von 29. Da sie aber niemals so dick aufgetragen wird, wie man es mit Sonnenschutz tun sollte, reicht das als alleiniger Lichtschutz nicht aus. Ich trage jeden Tag als letzten Schritt unter Foundation Sonnenschutz mit mindestens LSF 30, meistens eher LSF 50 auf.

L'Oreal Nude Magique Cushion Foundation 01 beide Seiten geschminkt
Das gesamte Gesicht mit der Nude Magique Cushion Foundation


Finish und Halt

Ich finde es klasse, wie die Foundation es mit ihrer Leichtigkeit schafft, einen so ebenmäßigen Teint zu zaubern und Rötungen abzumildern. Das Finish ist sehr natürlich, man sieht kaum, dass man Foundation aufgetragen hat. Der Teint strahlt und hat einen tollen Glow. Ich gebe für bessere Haltbarkeit Transparenzpuder drüber, da kann ich das Chanel Poudre Universelle Libre empfehlen. Das nimmt nämlich nicht den Glow der Foundation. Nur mit dem Hourglass Ambient Lighting Puder in Dim Light drüberzugehen, ist mir allerdings zu wenig, da sehe ich schnell glänzend aus.

Erstaunlicherweise hält die Foundation den ganzen Tag gut durch. Selbst mit mineralischem Sonnenschutz drunter, der meistens etwas austrocknend wirkt, sieht sie acht Stunden prima aus. Dann kann sie etwas zu glänzend aussehen, je nachdem wie viel Öl die Haut selbst produziert.

L'Oreal Nude Magique Cushion Foundation 01 komplett geschminkt
Der fertig geschminkte Look mit der Nude Magique Cushion Foundation


Farbvergleich mit anderen Foundations

Hier seht ihr meine aktuell verwendeten Foundations im direkten Farbvergleich. Von links nach rechts sind das: L'Oréal Nude Magique Cushion Foundation 01, Urban Decay Naked Skin Weightless Ultra Definition Liquid Makeup 1.0, Maybelline Superstay 24H 003 True Ivory, Make Up For Ever Ultra HD 117, Estée Lauder Double Wear 1N1 Ivory Nude und Paula's Choice Barely There Sheer Matte Tint Level 1.

L'Oreal Nude Magique Cushion Foundation 01 Farbvergleich mit anderen hellen Foundations

L'Oreal Nude Magique Cushion Foundation 01 Swatchvergleich mit anderen hellen Foundations
L'Oréal Nude Magique Cushion Foundation 01 // Urban Decay Naked Skin Weightless Ultra Definition Liquid Makeup 1.0 // Maybelline Superstay 24H 003 True Ivory // Make Up For Ever Ultra HD 117 // Estée Lauder Double Wear 1N1 Ivory Nude // Paula's Choice Barely There Sheer Matte Tint Level 1


Fazit

Auf diese Cushion Foundation war ich sehr neugierig und kann sie jedem empfehlen, der auf der Suche nach einem schwerelosen und natürlichen Finish ist. Die Foundation eignet sich für normale bis trockene Haut, ölige Hauttypen müssen sie sehr gut abpudern, damit sie nicht zu feucht glänzend aussieht. Mit der Cushion Foundation schafft man eine leichte bis mittlere Deckkraft, starke Unebenheiten und Rötungen müssen zusätzlich abgedeckt werden. Ihr könnt sie auch mit dem Beautyblender auftragen, ansonsten eignet sich die Verpackung hervorragend zum Auffrischen des Make-ups unterwegs. Ich bin gespannt, wie lange die Foundation mit dem Inhalt auskommt. Refills, wie ich sie bei anderen Cushion Foundations gesehen habe, konnte ich bisher nicht entdecken.

Weitere Reviews bei Another Kind Of Beauty Blog, The Life In Front Of My Eyes (inkl. Infos zum Snnenschutz) und Makeup Love (US-Version).

Kennt ihr die L'Oréal Nude Magique Cushion Foundation oder ihr Original aus den USA die True Match Lumi Cushion schon? Habt ihr bereits andere Cushion Foundations ausprobiert?

16 Kommentare :

  1. Scheint eine gute Foundation zu sein. Glücklicherweise nutze ich so gut wie nie eine und bin deswegen beim Testen keine so gute Expertin wie du^^ Lichtschutzfaktor 29 ist eine komische Zahl^^ oder meintest du 20? Ich finde es gut, dass die Foundation überhaupt einen LSF hat.

    Liebe Grüße,
    Fio

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist es eher umgekehrt, ich gehe fast nie ohne Foundation raus, weil mein Hautbild einfach so uneben und gerötet ist. So probiere ich mich dann durch einige Foundations durch, das stimmt. Es ist tatsächlich LSF 29, so steht es auf der Rückseite der Foundation. Wie Sunnivah in ihrem Post zu der Foundation schreibt (habe ich oben verlinkt), ist nur ein UV-Filter vorhanden, was leider nicht ausreichend ist, um einen zuverlässigen Schutz zu gewährleisten. Und dann müsste man die Foundation richtig dick auftragen, was man aufgrund der Textur nicht schaffen wird.

      Liebe Grüße und ein schönes Pfingsten
      Stephie

      Löschen
  2. Ich mag sie sehr! Trotz meiner fettigen Haut. Ich benutze deshalb aber das Charlotte Tilbury Puder lieber darüber als das Chanel Puder. Ich mag das super natürliche Finish und das man sie nicht spürt. Der hellste Ton passt auch bei mir perfekt. Benutze ich gerade sogar lieber als Dior Nude, Chanel Les Beiges und Estee Lauder Double Wear. Vergleichbar ist sie mit der Lancôme Cushion Foundation. Man muss bloß dran denken, das Schwämmchen regelmäßig zu waschen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, bei öliger Haut passt das Charlotte Tilbury Puder noch besser. Das Chanel Puder ist ja etwas transparenter. Ich habe das Pad bisher noch nicht gereinigt, machst du das wie bei Pinseln und Co?

      Liebste Grüße
      Stephie

      Löschen
    2. Ja, ich wasche es wie den Beautyblender.

      Löschen
  3. Ich hatte sie mir mal kurz im dm auf die Hand getupft und das Gefühl, dass sie garnicht deckt. Aber wenn mann sie layern kann ist das ja cool. Muss mir mal die Farben genauer angucken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann sie dir zum nächsten Treffen mal mitbringen und du kannst sie ausprobieren. Lässt sich wirklich gut schichten, mehr als mittlere Deckkraft ist aber nicht drin. Wenn meine Haut nicht ganz so arg aussieht, ist die echt perfekt.

      Lieben Gruß
      Stephie

      Löschen
  4. Jaja, wie war das mit dem Aussortieren...??! Wenn das oben nur die aktuellen sind, wie viele hast du dann noch so herumstehen? Und trägst du wirklich jeden Tag Makeup?
    Das Ende vom Lied ist aber, dass ich sie mir wahrscheinlich mal ansehen werde bei Gelegenheit, wobei ich eigentlich auch genug Zeug herumstehen habe. Ein passendes Puder wäre viel interessanter mal. Magst du da nicht auch mal einen Vergleich machen? Das fände ich sehr schön.
    Liebste Einhorngrüße und bis bald mal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich trage zumindest jeden Tag unter der Woche Make-up, sprich im Büro. Am Wochenende nur nicht, wenn ich nichts unternehme. Da verbrauche ich also ordentlich Foundation. Und du weißt ja die Suche nach dem Holy Grail macht irgendwie auch Spaß. Puder habe ich zum Beispiel nicht sehr viele, nur Chanel, Charlotte Tilbury und Hourglass Ambient Lighting. Gut wa? Mal gucken, ob sich da ein Vergleich lohnt ;-).

      Schönen Pfingstmontag noch
      Stephie

      Löschen
  5. Yeah, danke für die Verlinkung!

    Ich finde bei deinen Foundation-Posts immer klasse, wie detailliert du das zeigst und den Auftrag demonstrierst. Wirklich sehr hilfreich! Und der fertige Look sieht wirklich hinreißend aus: diese Augen/Wimpern *.*
    Ich frage mich allerdings auch, wie lange ich wohl mit ihr hinkommen werde, da sie schon nach wenigen Malen Benuzung weniger Farbe an das Schwämmchen abgibt.. na, mal sehen. Ist ja nicht so, als hätte ich nicht noch andere Foundations zur Auswahl *hust*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Review war so klasse und umfangreich, die musste ich verlinken :-).
      Ich hätte da auch noch ein paar aufzubrauchen. Bin gerade an der MUFE Ultra HD Foundation dran. Die ist für die Sommertage klasse.

      Liebsten Gruß
      Stephie

      Löschen
  6. Tolle Review und das Ergebnis sieht sehr natürlich und frisch aus :).

    Liebe Grüße
    Priscilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und ja, das natürliche, frische Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen!

      Liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  7. Hallo du,

    weißt du zufällig deinen Farbton bei MAC? Das hilft mir immer beim Kauf.

    Danke für die Review.

    Liebe Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tatjana,

      ich bin bei MAC NC15/20. Hoffe das hilft dir :-).

      Lieben Gruß
      Stephie

      Löschen
  8. Liebe Stephie, eine ganz tolle Vorstellung. Mich hat jetzt wirklich die Neugier gepackt und ich möchte die Cushion Foundation unbedingt ausprobieren. Das Ergebnis sieht ganz toll aus, so schön frisch und leicht. Lg Jules

    AntwortenLöschen

© Made with love in Berlin since 2013 whatdoyoufancy.de