Sonntag, 4. September 2016

[Review] Catrice HD Liquid Coverage Foundation 010 Light Beige

Catrice HD Liquid Coverage Foundation 010 Light Beige Flakon

Es ist mal wieder Zeit für eine Foundation-Vorstellung auf dem Blog. Das letzte Mal hatte ich im Mai die L'Oréal Nude Magique Cushion Foundation gezeigt und auch heute geht es um ein Produkt aus der Drogerie. Die Catrice HD Liquid Coverage Foundation (30 ml // 6,99 Euro) präsentiert sich aktuell auf vielen Blogs, YouTube-Videos und Social-Media-Kanälen. Auf den ersten Blick hätte ich nicht gedacht, dass dies eine Foundation ist, mit der ich zurecht komme. Ich habe ein paar schöne Seiten an ihr entdeckt sowie ein paar Mankos.

Ausgangssituation

Mein Gesicht ist hell wie immer und man kann gut die Rötungen und vergrößerten Poren rund um die Nase erkennen. Die Hautunreinheiten und die Rosazea halten sich in Schach. Meine Haut würde ich als sehr empfindliche Mischhaut beschreiben. Ich habe die klassische T-Zone, an der ich im Laufe des Tages glänze. Dank guter Reinigungsprodukte habe ich keine Probleme mehr mit Trockenheit und schuppiger Haut, die ich anfangs mit der Rosazea hatte.

Ungeschminktes Gesicht

Farbwahl

Die Catrice HD Liquid Coverage Foundation kommt in genau vier Farben daher. Von einer Auswahl kann ich da kaum sprechen, denn natürlich musste es die hellste Nuance sein, in diesem Fall 010 Light Beige. Mit der Foundationauswahl bei MAC, Bobbi Brown, Urban Decay und Co. kann sie deshalb nicht mithalten. Es ist keine Nuance für ganz helle und für dunkle Typen dabei. Ich werde es nie verstehen, warum das Farbspektrum in den deutschen Drogerien so begrenzt ist.

010 Light Beige passt sich zwar meinem Hautbild gut an, dennoch ist mir die Nuance selbst jetzt in der Sommerzeit zu dunkel. Am stärksten fällt mir das am Übergang zum Hals auf. Ich würde die Farbe eher als rosastichig einordnen. Ich hatte sie erst für neutral gehalten, im Vergleich mit ein paar anderen Foundations unten seht ihr jedoch gut den Unterschied. Ich bin ja generell eher Fan von gelbstichigen Nuancen, die meine Rötungen ausgleichen.

Catrice HD Liquid Coverage Foundation 010 Light Beige Pipettenapplikator

Catrice HD Liquid Coverage Foundation 010 Light Beige Swatch auf dem Handruecken

Catrice HD Liquid Coverage Foundation 010 Light Beige Swatch im Gesicht

Dosierung

Die Foundation befindet sich in einem Glasflakon und wird mit Pipette entnommen. Das ist zwar einerseits ganz praktisch, andererseits eine kleine Sauerei. Denn immer wenn man die Pipette entnimmt, ist Foundation an ihr dran. Führt man sie wieder in den Flakon ein, verteilt sich die Foundation schnell am Glasflaschenhals und schmiert ihn voll. Da ist mir ein Pumpspender doch lieber. Da die Foundation so flüssig ist, empfinde ich das Aufnehmen mit der Pipette nicht so leicht. Es ist dann mal mehr, mal weniger Foundation in der Pipette und so muss man häufiger mit der Pipette wieder in die Foundation gehen.

Catrice HD Liquid Coverage Foundation 010 Light Beige auf einer Gesichtshaelfte
Eine Hälfte ungeschminkt, die andere mit Foundation

Auftrag, Deckkraft und Finish

Ich habe zum Auftragen meinen heiß und innig geliebten Beautyblender verwendet. Andere schwören auf Pinsel, da dann weniger Produkt aufgesaugt wird. Für mein Gesicht habe ich zwei Tropfen der Foundation benötigt. Sie lässt sich einwandfrei verteilen, da sie so flüssig ist und auch nicht sofort antrocknet. Beim Ausgleichen des Teints und Abdecken der Rötungen war ich echt begeistert, denn das kann die Foundation hervorragend. Die Deckkraft würde ich somit als mittel einstufen und man kann sie noch leicht aufbauen. Einzelne Partien müssen gegebenenfalls zusätzlich abgedeckt werden.

Das Finish ist für mich wie deklariert HD-würdig. Die Haut sieht ganz toll semi-matt und natürlich aus. Ich muss kaum Puder drüber geben, da sie einen leicht pudrigen Effekt mit sich bringt. Der Teint wirkt wie weich gezeichnet. Nur an meinen Nasenflügeln kann sie leider meine großen Poren auch nicht gänzlich abdecken und sie stechen dadurch etwas deutlicher hervor.

Catrice HD Liquid Coverage Foundation 010 Light Beige im gesamten Gesicht
Das gesamte Gesicht mit Foundation

Haltbarkeit und Tragegefühl

Für mich funktioniert die Foundation am besten über chemischem Sonnenschutz. Da mineralische Sonnenschutzcremes oft per se etwas austrocknend wirken, verstärkt sich der leicht pudrige Effekt der Foundation und das kann bei trockener Haut unschön aussehen. Bei mir betont die Foundation dann auch eher die Fältchen auf der Stirn beispielsweise, jedoch nicht arg. Dafür kann der Weißeleffekt bei mineralischen Sonnenschutzcremes die Foundation leicht aufhellen.

Bei der Haltbarkeit überrascht sie mich total. Lediglich an der Nase glänze ich im Laufe des Tages etwas und das tue ich bei jeder anderen Foundation auch. Da ich mir öfter an die Nase fasse, trägt sich die Foundation dort schneller ab als im restlichen Gesicht. Ansonsten hält sie wirklich bombe. Dank ihrer ultra-leichten Textur trägt sich die Foundation überaus angenehm, man spürt sie einfach kaum.

Catrice HD Liquid Coverage Foundation 010 Light Beige im gesamten Gesicht mit fertigem Look

Catrice HD Liquid Coverage Foundation 010 Light Beige im gesamten Gesicht mit fertigem Look Nahaufnahme

Farbvergleich mit anderen Foundations

Catrice HD Liquid Coverage Foundation 010 Light Beige im Farbvergleich mit Urban Decay Astor und Estee Lauder Swatches

Catrice HD Liquid Coverage 010 Light Beige // Urban Decay Naked Skin 1.0 // Maybelline Super Stay 24H 003 True Ivory // Estée Lauder Double Wear 1N1 Nude Ivory


Ich habe ähnlich anmutende Foundations probiert, die wesentlich teurer waren und bei mir nicht funktioniert haben, wie zum Beispiel Armani Maestro, YSL Encre de Peau und die L'Oréal Nude Magique Eau de Teint. Die Catrice HD Liquid Coverage Foundation hat abgesehen vom Parfüm an letzter Stelle gute Inhaltsstoffe, sie deckt meine Rötungen verlässlich ab und hinterlässt ein HD-Finish sowie ein leichtes Tragegefühl auf der Haut. Ihre Schwachstellen sind die begrenzte Farbauswahl (010 Light Beige ist mir jetzt etwas zu dunkel) und die Dosierung mit der Pipette. Ansonsten klasse gemacht von Catrice!

Weitere Reviews zu der Catrice HD Liquid Coverage Foundation findet ihr bei Shades Of Fashion & Beauty, Me.Melanie, Ramona's Beauty Blog, Just Eve und Another Kind Of Beauty Blog. Ihr könnt meine anderen Foundation-Vorstellungen über das Label Foundation unter dem Post finden.

Update 10.09.2016: Als ich die Foundation heute aufgetragen habe, habe ich einen Schreck bekommen. Denn sie sah auf einmal noch rosastichiger aus und um einiges dunkler als bislang. Ich befürchte, dass durch das ständige Öffnen immer wieder Luft in den Flakon gelangt und die Foundation oxidiert. Man muss ja jedes Mal mit der Pipette neue in die Foundation eintauchen, um Produkt zu entnehmen. Ich musste meinen ganzen Hals mit der Foundation abdecken, da dieser sonst hell herausgestochen hätte. In Kombination mit einem weißelnden, mineralischen Sonnenschutz wie dem SkinCeuticals Sheer Mineral UV Radiance geht es jedoch und man kann den Farbton etwas aufhellen. Vom Finish her finde ich die Foundation nämlich einfach klasse und möchte sie weiterhin verwenden. 

28 Kommentare :

  1. Sehr schöne Review wieder mal! Ich mag sie wie du weißt sehr :) Von den Tragebildern her finde ich sie ja echt spitzenmäßig an dir! Mich hat auch die Haltbarkeit sehr überrascht und ich stimme dir zu, dass sie sich sehr angenehm trägt. Den Flakon finde ich ja an sich ganz schön gemacht für den kleinen Preis, aber ein Pumpspender wäre wirklich zu bevorzugen. Bezüglich Farbe finde ich sie aber schon relativ neutral muss ich sagen. Habe sie auch neben anderen Foundations geswatcht und ganz besonders im Vergleich zur pinkstichigen Dior Forever (die ich deswegen nicht gut tragen kann, es mit viel herumgetue aber trotzdem tue, um aufzubrauchen) finde ich die Catrice relativ neutral (das Bild mit den Swatches würdest du auf Instagram finden). Die Catrice passt mir hingegen farblich sehr gut aktuell - Winter wird dann aber sicherlich auch nicht mehr gehen bei mir. Ich vermute die unterschiedlichen Meinungen zum Unterton kommen wohl genau davon, dass es ein grenzwertiger Farbton ist und je nachdem mit was man sie vergleicht, kommt man da zu einem anderen Urteil. Hab auch schon gelbstichig gelesen :) Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte sogar erst neutral als Beschreibung im Post stehen. Und beim Swatchen und auch generell was Catrice-Foundations angeht, fand ich sie dann doch eher etwas rosastichig. Aber sie wirkt bei mir auf jeden Fall nicht so grau und fahl wie die anderen (All Matt Plus etc). Die Dior Forever habe ich nicht zum Vergleich da, kenne nur die Dior Star. Sie entwickelt sich glaube recht unterschiedlich im Gesicht, einige haben ein Nachdunkeln bemerkt. Und da ich schon sehr rosa im Gesicht bin, wirkt sie vielleicht auch eher noch rosaner als bei anderen.

      Liebste Grüße
      Stephie

      Löschen
    2. Bin froh, dass du mich nicht falsch verstanden hast :) Es ist wirklich fast eine Wissenschaft für sich haha :D Genauso wie das Beschreiben von Lippenstiften! Es treibt mich manchmal fast in den Wahnsinn, zu beurteilen, was das Ding jetzt für einen Farbton/Unterton hat! Ups, ich schweife schon wieder ab... ^^ jedenfalls macht das Sinn was du sagst. Wenn du dem Rosa entgegenwirken willst, fällt es sicher mehr ins Gewicht, wenn die Foundation nicht gelblich ist. Liebste Grüße

      Löschen
  2. p.s. also bitte nicht als Kritik an deinem Urteil verstehen <3 Wollte nur meinen Eindruck schildern :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Quark, verstehe ja was du meinst und Foundations sind halt eine Wissenschaft für sich ;-D.

      Löschen
  3. Deine Bilder sind wunderschön! Ich habe die Foundation auch und mag sie total. Das mit der Schmiererei beim Flaschenhals habe ich am Anfang noch nicht einmal so richtig gemerkt aber seit dem ich sie wochenlang benutze merke ich wie mich dass doch nervt. Ein Pumpspender wäre echt besser gewesen! :) Ich finde für das Geld ist es eine richtig gute Foundation, ich habe sogar lange nicht mehr zu meinen High End Foundations gegriffen.
    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank! Bei dir hatte ich die Foundation unter anderem ja auch gesehen und dann habt ihr mich einfach überzeugt davon, dass ich sie wohl brauche. Da ich recht sorgfältig mit der Pipette umgehe, hält sich die Schmiererei noch in Grenzen. Ich kann mir jedoch vorstellen, dass man auf längere Sicht immer mal wieder Reste abwischen muss. Vielleicht hat sie keinen Pumpspender, weil sich die ultra-flüssige Textur damit noch schlechter aufnehmen ließe? Bei der Farbe muss ich jetzt noch etwas herumexperimentieren wie ich sie heller bekomme, mit Sonnencreme oder Aufhellungstropfen à la Body Shop, mal sehen.

      Liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  4. Die sieht so toll aus! Ich habe ein Bloggers Favourites Paket gewonnen, also flattert sie mir auch bald ins Haus und ich kann es kaum erwarten, sie zu probieren. Noch einen Tick heller und gelber kann sie für mich dann sicher sein, aber ich kann sie ja mit weißer Foundation etwas aufhellen. Auch wenn ich mit dem Bobbi Brown Foundation Stick eine farblich perfekte Foundation gefunden habe, suche ich immer noch etwas so richtig haltbares. Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach dann bin ich sehr gespannt was du über sie berichten wirst. Noch einen Tick heller und gelber wäre sie echt perfekt. Weiße Foundation gibt es glaube ich von Illamasqua ne, kennst du noch eine andere? Welche Nuance nimmst du beim Foundation Stick von Bobbi? Hast du noch die alte Formel oder die neue? Ich habe von BB fast alle Foundations durch ;-D. Die Farbwahl ist da einfach genial, nur das oft enthaltene Lavendel stört. Ich hätte ja schon nochmal Lust so eine Stick Foundation zu probieren, weiß nur nicht, ob das für meine Haut das richtige ist. Bei Hourglass hatte ich leider die falsche Farbe erwischt. Von Anastasia Beverly Hills gibt es auch ne neue Stick Foundation. Soll sich jedoch nicht so gut verteilen wie die von Hourglass. Pia hat aktuell noch über die Tom Ford geschrieben und dann ist da ja noch die von MUFE.

      Liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  5. Wie immer lieferst du - die Queen of Foundation Reviews - eine so schöne Beschreibung, mit der man wirklich was anfangen kann. Nach so viel Hype und Meinungen über die Liquid Coverage Foundation, bin ich jetzt wirklich neugierig geworden. Mein neverending Problem mit gelbstichigen und hellen Foundations kennst du ja, deswegen bin ich nicht so sicher, ob mir der Farbton passen könnte. Ich finde es ja irgendwie eigenartig, dass eine recht deckende und semi-matte Foundation im Glasflakon mit Pipette daherkommt. In meinem Kopf asoziere ich solche Verpackungen immer mit sheeren Foundations und einer Portion Glow. Ohne solche Reviews, würde ich sie wohl nie ausprobieren.

    Alles Liebe,
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,

      ich hätte sie ohne die positiven Reviews wohl auch nie angerührt. Zumal ich bei Catrice selten vorbeischaue und ich wie du eine ganz andere Erwartung an die Foundation hatte, so rein vom Äußeren her. Umso schöner, dass der Inhalt überzeugt. Vielleicht hast du doch mal die Möglichkeit sie zu swatchen, um zu schauen, ob der Farbton einigermaßen hinhaut. Das entwickelt sich je nach Unterton echt anders. Fertig geschminkt sieht sie bei mir recht neutral aus und hält einfach so gut, rutscht nicht weg und der Teint ist so schön ebenmäßig und zart.

      Alles Liebe,
      Stephie

      Löschen
  6. Ich bin so zwiegespalten bei der Foundation, ich habe schon so oft gehört sie sei nicht gut aber auch, dass sie gut sei. Und beim Swatchen vor Ort kann ich mich nicht entscheiden wie ich sie finde ._."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mehr positive Rückmeldungen gelesen als negative, falls das hilft ;-D. Beim Swatchen fand ich sie recht pudrig, was nicht so meins ist. Es entwickelt sich dann auf dem Gesicht sehr angenehm zu einem Porzellanteint. Wenn dir die sieben Euro nicht zu schade sind, nimm sie doch das nächste Mal mit.

      Liebste Grüße
      Stephie

      Löschen
  7. Die von MUFE hab ich auch und werde berichten. :)
    Dein toller Beitrag hat mich dazu motiviert, der Catrice wieder eine Chance zu geben. Nach dem ersten Auftrag fand ich sie ok, mehr aber nicht.
    Übrigens: auf Instagram wurde mir Toleriane von LRP empfohlen. Da ich davon Proben habe, habe ich sie heute getestet und bin begeistert. Leider ist die Farbe viel zu dunkel, was die Einschätzung erschwert. Es kann durchaus sein, dass ich morgen in die Apo gehe und mir die hellste Variante hole. :)))
    Liebste Grüße, Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über deinen Bericht zu MUFE bin ich gespannt! Welche der Toleriane Foundations wurde dir empfohlen? LRP hat gleich mehrere im Angebot. Ich befürchte ja, dass mir die Farben alle nicht passen wie das bisher so bei Apothekennuancen war ;-D. Ich gucke mir dann bei dir mal die hellste Nuance an. Übrigens trägt sich die Catrice Foundation über der Bioderma Hydrabio Perfecteur SPF 30 echt klasse. Die Creme wirkt ja wie ein Primer finde ich. Mit der kleinen Probe, die ich davon habe, komme ich ganz gut zurecht. Habe mir jetzt noch reichlich Sonnencremes gekauft: Missha Safe Block Essence Sun, Bioderma Photoderm Max Creme und Innisfree Perfect Sunblock. Ich möchte mich einfach weiter durchprobieren und gucken, welche Filter ich gut vertrage.

      Liebste Grüße
      Stephie

      Löschen
    2. Danke für den Tipp mit der Bioderma Hydrabio Perfecteur! Die wollte ich sowieso auch ausprobieren und dann kann ich die beiden gleich zusammen testen. Ich finde die Kombination aus Foundation und Sonnenschutz ist ja noch mal eine eigene Herausforderung. Wenn man endlich Produkte gefunden hat, mit denen man zufrieden ist, heißt das noch lange nicht, dass sie auch in Kombination funktionieren...
      Liebe Grüße
      Lizzy

      Löschen
  8. Wieder eine ganz tolle Review liebe Stephie! Ich habe die Foundation seit dem Einzug in die Theke immer wieder mal in der Hand gehalten, aber nie mitgenommen. In letzter Zeit häufen sich ja die Berichte zur Foundation, die alle soweit recht positiv ausfallen.
    Mich erinnert die Foundation immer an die Dior Nude Air Foundation, die ja auch über eine Pipette entnonmen wird.
    Die sehr bescheidene Farbauswahl finde ich auch immer sehr schade, da ich oft zwischen zwei Tönen schwanke und abwegen muss, welchen Farbton ich besser mit anderen Foundations mischen und anpassen kann. In diesem Punkt hat die Drogerie definfitv noch etwas aufholbedarf - nicht nur bei der HD Liquid Coverage Foundation, sondern auch allgemein.
    Ich werde sie mir beim nächsten dm Besuch mal genauer ansehen und die Farbtöne swatchen, vielleicht passt ja einer ganz gut :-) ich finde auch aufgetragen, sieht sie an dir echt gut aus. Der Übergang am Hals ist auf den Bildern gar nicht zu erkennen.

    LG und einen wunderbaren Start in die Woche

    Manuela
    Blush & Sugar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Manuela! Stimmt, die Dior Nude Air sieht recht ähnlich aus, die habe ich noch nicht probiert. Ich bin gespannt, ob es die Catrice Foundation noch in deinen Einkaufswagen schafft. Die Farbwahl in der Drogerie ist wirklich sehr minimal, es ist ja generell schon schwierig die richtige Textur zur Haut zu finden und dann muss noch die Farbe passen, puh!

      Liebe Grüße und dir ebenfalls eine schöne Woche
      Stephie

      Löschen
  9. Was für einen Lippenstift trägst du auf dem Bild, wo du fertig geschminkt bist? :) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist Sexy Sienna von Charlotte Tilbury. Habe den aus der aktuellen Hot Lips Kollektion mit Kussmundprägung. Den gibt es glaube auch im Standardsortiment. :-D

      Liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  10. Danke für deine Review! Unter deinen ausführlichen Beschreibungen kann man sich immer richtig gut was vorstellen. Das ist echt klasse, denn ich möchte ja nicht nur wissen, ob du sie gut/schlecht findest, sondern ob sie auch zu mir passen könnte.
    Dein Teint sieht damit wirklich toll aus, ich finde auch dass die Farbe super passt. Was mich überrascht, ist die hohe Deckkraft bei so einer flüssigen Textur. Das kenne ich von anderen so flüssigen Foundations von Maybelline oder L'Oreal nicht.
    Fazit: die werde ich auch ausprobieren müssen!
    Liebe Grüße
    Lizzy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lizzy, danke das freut mich sehr! Die Deckkraft ist wirklich überragend gut für diese flüssige Konsistenz. Ist zum Beispiel bei der MUFE Ultra HD nicht so hoch. Von der Armani Luminous Silk hingegen kenne ich das auch. Viel Freude beim Ausprobieren und ich hoffe, du magst sie dann ebenso sehr wie ich.

      Liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  11. Ein ganz toller Post von dir & tolle Bilder!
    Ich bin einfach mal so frei und verlinke in meinem morgigen Post mit auf diesen hier von dir. Da geht es unter anderem auch um diese Foundation.
    Ich finde sie beim Auftragen bei mir und meiner Haut allerdings nicht so gut - sie lässt sich bei mir recht schlecht verteilen und wirkt so "schlierig", obwohl sie so "flüssig" ist. Ich weiß gerade nicht, wie ich es besser ausdrücken soll.
    Jeder Mensch tickt halt anders was seine Haut betrifft und so wirkt nicht jedes Produkt gleich. Von daher ist es immer optimal, wenn man sich ein eigenes Bild macht und testet.
    Liebe Grüße & hoffentlich bis bald mal wieder live (sehen wir uns im Oktober?!), Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Katrin. Habe direkt mal in deinen Post geklickt, du scheinst nicht so zufrieden zu sein mit der Foundation. Was benutzt du denn unter der Foundation? Vielleicht kannst du da noch etwas ändern, damit sie nicht rutschig wirkt. Bei mir kommt es auch ganz auf die Creme/Sonnenschutz an, wie die Foundations über den Tag so bei mir halten. Was steht denn im Oktober Schönes an, BBC? Dann sehen wir uns dort auf jeden Fall :-D.

      Liebe Grüße und bis ganz bald
      Stephie

      Löschen
  12. Eine tolle Review und so wunderschöne Bilder.....Ihc habe bei den meisten Foundation das Pech, dass sie sich innerhalb kürzester Zeit in meinen Poren und Trockenheitsfältchen absetzten....Das sieht so furchbar aus, deshalb habe ich aufgehört Foundation zu testen und bleibe bei meinen 3 die ich wunderbar vertrage. Die Chanel Healthy, Bobbi Brown Serum und Stick......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Marina :-) Das Problem mit den Poren und Fältchen habe ich genauso, bei mir ist es ganz davon abhängig was ich unter der Foundation trage. Mineralischer Sonnenschutz verstärkt diesen Effekt eher. Die Serum Foundation von Bobbi Brown habe ich noch nicht probiert, die Chanel Healthy auch nicht. Decken die beiden gut ab? Den Stick hatte ich mal in der alten Form, vielleicht sollte ich mir den noch einmal anschauen. Foundationsticks sind ja gerade wieder in Mode.

      Liebste Grüße und ein schönes Wochenende
      Stephie

      Löschen
  13. Haha, da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich einem das vorkommen kann, also.. auf meiner Haut sieht sie gelblich aus, und zwar sowas von (Unterarm wie auch Gesicht). Ich glaube, das kommt ganz stark vom eigenen Hautunterton, gegen den man das abgleicht :) Wie habt ihr hier in den Kommis schon geschrieben? Eine Wissenschaft für sich!

    Ich stimme mit vielem überein, was du schreibst, nur daß du mineralischen Sonnenschutz als austrocknend erlebst, echt? Ich hab in der Sparte meine speckigsten Vertreter, und meine Haut fühlt sich von denen auch am meisten geschmeichelt. Aber das hängt bestimmt auch mit der Cremegrundlage zusammen!

    Ich suche für meinen Beitrag morgen zu der Foundation nach Reviews und verlink dich dann mal: und wollte noch schnell sagen - der Endlook ist ja unglaublich schön *.*

    LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, kommt ganz sicher auf den Unterton an, wobei ich sehr rosa im Gesicht bin durch die vielen Äderchen und Foundations dann eher gelber erscheinen müsste. Ich habe übrigens den Eindruck, dass die Foundation stark oxidiert ist und nun sieht sie noch dunkler und rosaner an mir aus.
      Das mit dem mineralischen Sonnenschutz empfinde ich tatsächlich so, manch einer spannt sogar etwas auf der Haut und viele Foundations sehen cakey darüber aus, hängen sich dann unschön an dem Sonnenschutz. Speckig fühlen sich bei mir eher die chemischen Sonnenschutzcremes an. Die Balea Q10 Tagescreme ist beispielsweise grenzwertig vom Gefühl her. Bioderma Photoderm Max Creme und AR 50 + sind auch gerade okay.
      Danke dir fürs Verlinken und ich freue mich, dass dir der fertige Look so gut gefällt :-D.

      Liebste Grüße
      Stephie

      Löschen

© Made with love in Berlin since 2013 whatdoyoufancy.de