Sonntag, 13. August 2017

Meine liebsten SPF-Produkte von Clinique

Clinique SPF Sonnenschutz Produkte

Spätestens seit meiner Rosazea-Diagnose vor drei Jahren gehört Sonnenschutz zu meiner täglichen Beauty-Routine dazu. Ich habe mich bereits durch einige Produkte probiert, einen Überblick bekommt ihr in meiner dreiteiligen SPF-Serie. Eine Marke, die mich schon länger begleitet, ist unter anderem Clinique. Deshalb soll es heute um meine liebsten Sonnenschutzcremes aus dem Hause Clinique gehen. Hier habe ich drei Produkte, speziell für die Augenpartie als auch für das Gesicht, mit mineralischen und mit chemischen Lichtschutzfiltern.

Clinique Superdefense SPF 20 Age Defense Eye Cream

Clinique Superdefense SPF 20 Age Defense Eye Cream

Aktuell brauche ich meine zweite Tube von diesem Sonnenschutz speziell für die Augenpartie auf. Viele von euch wissen bestimmt, dass es für den Augenbereich keiner besonderen Creme bedarf. Ihr könnt hier eure normale, reizfreie Feuchtigkeitspflege oder euren Lichtschutz auftragen. Ich mag jedoch das Gefühl einer extra Pflege sehr gerne, weshalb ich auch am Abend zu einer Augencreme greife.

Die Superdefense SPF 20 kommt mit einem Breitbandschutz dank der mineralischen UV-Filter Titandioxid (5,6 %) und Zinkoxid (3,8 %) daher. Als kleines Extra erhält man durch die Filter etwas Luminanz, sodass die Augenpartie heller wirkt und Augenschatten leicht reduziert wird. Die Textur ist angenehm cremig, zieht gut ein und trägt sich wunderbar unter Concealer. Der SPF enthält zudem ein paar Antioxidantien und Feuchtigkeitsspender. Ein kleiner Anteil an Rosmarinextrakt ist leider auch enthalten. Dieser hat Reizpotenzial, die Menge ist allerdings gering und hat sich bei mir bisher nicht bemerkbar gemacht. Für normale bis trockene Haut kann ich diese Augencreme sehr empfehlen. Zwischendurch muss die Tube mal geschüttelt werden, damit sich die Inhaltsstoffe wieder miteinander verbinden. Bei Parfumdreams kriegt ihr die 15 ml für 30,95 Euro. 

Clinique Superdefense SPF 20 Age Defense Eye Cream

Clinique Superdefense SPF 20 Daily Defense Moisturizer

Clinique Superdefense SPF 20 Daily Defense Moisturizer

Die Superdefense ist für mich ein Klassiker von Clinique und ich habe immer einen Tiegel daheim. Sie ist keine typische Sonnenschutzcreme, sondern eine Feuchtigkeitspflege mit einem SPF von 20 on top. Als alleiniger Sonnenschutz ist mir die Creme in der Regel zu wenig, ich greife gerne zu SPF 30 und höher. Für Tage, an denen ich nur kurz draußen bin und mein Make-up sicher den ganzen Tag halten soll, finde ich sie prima. Denn bei den meisten Sonnenschutzcremes sieht meine Foundation im Laufe des Tages meist fleckig aus oder setzt sich in Fältchen ab. Hier eben nicht.

Ich habe die Superdefense für Hauttyp 1/2, also sehr trockene bis Mischhaut. Es gibt sie auch für den Hauttyp 3/4, das deckt dann die Mischhaut bis ölige Haut ab. Die Textur empfinde ich gerade noch angenehm für meine Rosazea. Ich mag nämlich keine Creme, die meine Haut zu sehr verschließt. Schade ist, dass all die guten Inhaltsstoffe in einem Tiegel verpackt sind. Als Lichtschutzfilter werden hier Avobenzone (3 %) und Octisalate (5 %) eingesetzt, diese haben Reizpotenzial. Auch wenn kein Duft enthalten ist, so finde ich den Geruch etwas gewöhnungsbedürftig. Mit etwas mehr SPF (sie war übrigens mal SPF 25) und im Spender wäre sie perfekt. Die 50 ml sind für 41,95 Euro bei Parfumdreams zu bekommen. 

Clinique Superdefense SPF 20 Daily Defense Moisturizer

Clinique SPF 50 Mineral Sunscreen Fluid For Face*

Clinique SPF 50 Mineral Sunscreen Fluid For Face

Ein recht neuer Zugang ist dieser mineralische Sonnenschutz mit SPF 50. Der ist genau nach meinem Geschmack, da sanft formuliert dank Titandioxid (6,3 %) und Zinkoxid (4 %). Fancy Antioxidantien sucht man hier vergeblich, die kann man jedoch vorab mit einem Serum auftragen. Der SPF lässt sich mittels der schmalen Öffnung gut dosieren, das Fluid ist zudem schön dünnflüssig und lässt sich gut einarbeiten. Ein leichter Weißschleier ist erkennbar, insgesamt zieht das Fluid jedoch gut ein. Toll finde ich, dass sich die Haut gut durchfeuchtet anfühlt und nicht spannt, wie ich es von manch einem mineralischen SPF kenne. 

Im Laufe des Tages setzt sich mein Make-up zwar wie so oft bei mineralischen Filtern unschön ab, sieht nicht mehr so gleichmäßig aus und betont Fältchen. Insgesamt trägt sich dieser mineralische Sonnenschutz jedoch sehr gut. Die Formulierung ist übrigens identisch zum UV Defense Broad Spectrum SPF 50 For Men und fast identisch zum Pep-Start Daily UV Protector Broad Spectrum SPF 50. Die 30-ml-Flasche bekommt ihr für 19,95 Euro bei Parfumdreams

Clinique SPF 50 Mineral Sunscreen Fluid For Face

Swatches Texturen Clinique Superdefense SPF 20 Age Defense Eye Cream und Clinique SPF 50 Mineral Sunscreen Fluid For Face und Clinique Superdefense SPF 20 Daily Defense Moisturizer
Clinique Superdefense SPF 20 Age Defense Eye Cream / Clinique SPF 50 Mineral Sunscreen Fluid For Face / Clinique Superdefense SPF 20 Daily Defense Moisturizer

Welche Sonnenschutzprodukte verwendet ihr gerne? Welchen Tipp habt ihr, um Make-up über SPF länger haltbar zu machen?

*PR Sample

23 Kommentare :

  1. Sehr schöner und interessanter Post. Ich verwende diesen Sommer schon die ganze Zeit BB Cremen mit SPF, denn ich finde die sind leichter und halten besser als richtige Makeups.

    liebe Grüße,

    Samantha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Samantha,

      welche BB Creams hast du denn? Ich hatte heute einen getönten SPF von Paula's Choice drauf ohne zusätzliche Foundation. Der deckt auch schön, dunkelt jedoch etwas nach und ich mag den Sonnencremegeruch hier gar nicht. Meistens brauche ich zumindest mittlere Deckkraft wegen meiner Rötungen, da sind mir BB Creams eher zu wenig. Vielleicht hast du ja einen Tipp für mich.

      Liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  2. Interessanter Beitrag.
    Ich bin leider ein totaler Muffel, was Sonnenschutz in meiner Pflege,- und Schminkroutine angeht. Lediglich im Hochsommer greife ich zu BB Creams mit SPF. Ansonsten achte ich eher weniger darauf, ob die Produkte einen LSF haben. Nicht sehr löblich, aber ich versuche allmählich meine Pflege so aufeinander abzustimmen, dass zumindest ein Produkt einen LSF beinhaltet.

    LG und einen schönen Sonntag, Manuela
    Blush & Sugar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Manuela,

      ich wurde durch meine Rosazea-Diagnose sensibilisiert und gucke seitdem sehr stark, was meiner Haut gut tut. Auch wenn ich von meiner Ärztin keine Tipps zu Hautpflege und Ernährung bekomme habe, ich habe mich danach selbst viel belesen und Sonnenschutz ist das A&O. Ich finde halt nicht so toll, wie sehr SPF die Haltbarkeit meiner Foundation beeinflusst. Da finde ich hoffentlich noch die perfekte Kombination aus Produkten.

      Viele Grüße
      Stephie

      Löschen
  3. Meine Beziehung zur Superdefense ist ähnlich. Auch wenn sie für mich auch nicht perfekt ist bezüglich der Filter und des Tiegels, verwende ich sie trotzdem seit Jahren gerne! Ich trage sie unter dem Sonnenschutz und besonders im Winter mag ich die zusätzliche Pflege/Okklusion, die ich davon erhalte. Ich kaufe wegen des Tiegels allerdings immer nur die 15 ml Minis und habe im Moment gsd noch einen recht großen Vorrat davon :) Glg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, für den Winter ist sie echt perfekt. So einen ganz kleinen Tiegel habe ich glaube noch nicht gesehen, nur die 30- und 50-ml-Tiegel. Das ist dann natürlich sehr praktisch mit den Minis.

      Ganz liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  4. Jetzt kam dein Beitrag ja doch recht schnell online :).
    Witzigerweise ist mir auch wieder eingefallen, dass die Superdefense mal SPF25 hatte, als ich es in deinem Beitrag gelesen habe. Schade, dass sie mit dem SPF runtergegangen sind. Ich habe diese Creme noch nie probiert, aber wie Du schon schreibst ist eine Tiegelverpackung nicht unbedingt optimal.
    Den mineralischen Sonnenschutz hatte ich zuletzt schon mal bei Marina gesehen. Bei mir schaut das Makeup etwas besser aus, wenn ich einen Primer auftrage - optimal ist es aber trotzdem nicht. Momentan nutze ich sowieso eher chem. Filter, weil mir das Weißeln bei den mineralischen Filtern ziemlich auf den Keks geht.
    Im Duty Free am Flughafen München habe ich einen Sonnenschutz von Clinique gefunden, den es hier eigentlich gar nicht gibt. Der ist wirklich sehr gut und preislich auch ok. Ich werde demnächst mal auf dem Blog über ihn berichten.

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,

      die Fotos waren ja schon im Kasten, von daher :-D. Welchen Primer verwendest du, damit es etwas besser ausschaut? Und auf den SPF von Clinique, den du im Duty Free entdeckt hast, bin ich gespannt.

      Liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  5. Hallo Stephie,

    Danke für den tollen Artikel. Ich kämpfe mit meinen Pigmentflecken und benötige auch immer Sonnenschutz.
    Dann werde ich mir die mal zum testen kaufen.

    Vielen lieben Dank
    Elke von http://elke.works

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Elke,

      mir ist aufgefallen, dass ich im Gesicht auch einige Pigmentflecken habe, besonders auf der Stirn. Ich glaube, das kommt doch oft im Zusammenhang mit der Pille, bin mir jedoch nicht sicher. Naja, ich creme weiter fleißig meinen SPF drauf ;-D.

      Viele Grüße
      Stephie

      Löschen
  6. Ich benutze von Clinique das mattierende Make-up für fettige Haut und mag es sehr gerne. Bei Sonnenschutz probiere ich gerne etwas neues aus. Im Moment kommt täglich der wasserfeste Sonnenschutz von Missha aufs Gesicht, komme ich sehr gut mit zurecht. Trotzdem werde ich jetzt mal das mattierende Gel von La Roche ausprobieren. Und ich habe gerade wieder in Korea einen Sonnenschutz bestellt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Clinique fand ich das Even Better Make-up echt toll, nur leider sind die Farbtöne bei Clinique so gar nicht passend für mich. Meist ist die hellste Nuance noch zu dunkel und rosastichig. Von Missha mag ich die Essence Sun und die Mild Sun sehr gerne.

      Viele liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
    2. Hallo Stephanie,
      meinst du bei Missha hier die Essence Sun Milk oder die normale Creme?
      Und bei der Mild Sun meinst du die SPF30 Version, nicht die SPF50 waterproof oder?
      Lg siesn

      Löschen
    3. Hallo Siesn,

      ich meine von Missha die Safe Block Mild Sun mit SPF 30 und die Safe Block Essence Sun mit SPF 45.

      Liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
    4. Vielen Dank! :)
      Lg siesn

      Löschen
  7. Die Superdefense mag ich auch sehr gerne, kaufe ich aber auch nicht mehr so gerne aufgrund des wenigen Sonnenschutzes.

    Das mit dem Absetzen des MUs muss ich mal beobachten, hab das nämlich auch... vllt. liegt da ja auch bei mir am mineralischen Schutz. Mal sehen. VG :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist das Absetzen bei mineralischem SPF unter Foundation auf jeden Fall stärker als unter chemischem. Nur möchte ich letzeren nicht so oft verwenden wegen dem Reizpotenzial. Welcher SPF funktioniert denn für dich im Moment besonders gut?

      Ganz liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  8. Die Superdefense mochte ich auch sehr und nutze jetzt jedoch seit einiger Zeit die Pep-Start Hydrorush von Clinique. Die Augencreme kenne ich gar nicht.....muss ich mir einmal näher ansehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von den Pep Start Produkten habe ich noch gar nichts probiert, die sehen super aus in ihren bunten Tiegeln. Da werde ich mich mal durchstöbern. Die blaue Version habe ich ja als Sample zugesendet bekommen.

      Viele liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  9. Die Superdefense habe ich auch immer daheim, allerdings die leichtere Variante ;). Der mineralische Sonnenschutz klingt aber auch sehr spannend, wobei ich nach wie vor mit Bioderma sehr zufrieden bin. Das Problem, dass das Make Up dann nicht so lange hält, habe ich leider auch und nutze dann auch fast immer die Superdefense und zusätzlich meist eine Foundation mit SPF. Allerdings trage ich oft auch kein Make Up, wenn ich viel draußen unterwegs bin. Ich habe von Avene dieses Compact Make Up in einer dunkleren Nuance als normal, das ich dann auf die Sonnenterrassen auftrage, mit SPF 50. Über dem normalen Sonnenschutz, bei dem mir meist SPF 30 reicht... War das irgendwie verständlich?!
    Auf jeden Fall sende ich dir allerliebste Einhorngrüße aus KleinB <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die leichtere Variante der Superdefense ist die für den anderen Hauttyp? Ich glaub, die habe ich noch nicht probiert, obwohl sie mehr meinem aktuellen Hautzustand entsprechen könnte. Mit trockener, schuppiger Haut habe ich ja zum Glück nicht mehr zu kämpfen. Von Bioderma habe ich die AR 50+ und die Max Creme, mag ich auch beide gerne. Ohne Make-up drüber fällt schon mal die eine Herausforderung weg. Muss man nur gucken, dass man nicht wie ein Geist ausschaut bei manch einem Sonnenschutz.

      Ich sende dir viele liebe Einhorngrüße aus dem großen B ;-*

      Löschen
  10. Hallo,
    seitdem ich vor ein paar Monaten auf Clinique in der Pflege umgestiegen bin ( ich habe auch Rosazcea ) und mir das Sonnenfluid empfohlen wurde, liebe ich es. Ich habe eine Mischhaut bis ölige Haut und unter dem Fluid benötigt meine Haut nur das Moisture Surge Serum. Damit sich meine Foundation nicht unschön absetzt beachte ich folgendes: ich trage das Fluid auf feuchtem Gesicht auf. Nachdem das Serum eingezogen ist besprühe ich mein Gesicht mit Avene Thermalwasser und trage dann das Fluid auf. Wenn alles eingezogen ist verwende ich noch eine Lage von einem Toilettenpapierblatt und tupfe mir die T-Zone ab. Dann erst folgt meine Foundation und alles sieht auch noch Abends super aus und es hat sich nichts abgesetzt.
    GLG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      vielen lieben Dank für deine Tipps für den Auftrag. Ich experimentiere auch gerade mit dem Avène Thermalwasser. Dann werde ich das morgen gleich mal so ausprobieren :-D.

      Ganz liebe Grüße
      Stephie

      Löschen

© Made with love in Berlin since 2013 whatdoyoufancy.de