Freitag, 27. Oktober 2017

[Review] Estée Lauder Double Wear Nude Water Fresh Foundation in 1N0 Porcelain

Estée Lauder Double Wear Nude Water Fresh Foundation in 1N0 Porcelain Flakon

Die Estée Lauder Double Wear Familie hat Zuwachs bekommen. Die kleine Schwester heißt Double Wear Nude Water Fresh Make-up und bringt gleich noch einen neuen Farbton mit. Wird sie an den Erfolg ihrer kultigen Schwester anknüpfen können? Das verrate ich euch in diesem Post.

Farbwahl und Dosierung

Estée Lauder Double Wear Nude Water Fresh Foundation in 1N0 Porcelain Swatch auf dem Arm

Da schau her, auf einmal wird es ganz hell bei Estée Lauder, denn der neue Farbton 1N0 Porcelain toppt meine bisherige Nuance 1N1, die ich bei der Original Double Wear Foundation trage. Über die Estée Lauder Homepage habt ihr eine Auswahl von 32 Farbtönen (40 sind es bei der Double Wear). Die 1N0 Porcelain ist nun eine sinnvolle Ergänzung zu 1W1 und 1C1, da sehr hell und neutral.

Estée Lauder produziert die Flakons noch immer ohne Pumpaufsatz, dafür gibt es nun den Pumpspender für fünf Euro extra zu kaufen. Der kommt in Dunkelblau daher und unterstreicht das Edle der Foundation. Der Pumpspender eignet sich von der Länge her am besten für die normale Double Wear Foundation. Der Flakon der Double Wear Nude ist schlanker und höher, hier macht sich die längere Pumpe des MAC-Foundation-Aufsatzes besser. Die Öffnung der Nude Water Fresh Foundation ist im Vergleich zu dem der Double Wear jedoch um einiges kleiner, sodass man hier gut auch ohne Pumpspender dosieren kann.

Ich empfinde die Dosierung mit dem Pumpspender so viel angenehmer als ohne Aufsatz. Die Foundation ist allerdings sehr flüssig und mir ist sie deshalb schon einige Male aus dem Pumploch herausgelaufen, wenn ich dieses nach Verwendung nicht direkt abgetupft habe. Zur Farbe ist noch zu sagen, dass sie mir tatsächlich etwas zu hell ist. Das sehe ich insbesondere am Halsübergang und dem Lippenrand. Ich mische die 1N0 deshalb gerne mit der 1N1.

Estée Lauder Double Wear Nude Water Fresh Foundation in 1N0 Porcelain Swatch im Gesicht

Auftrag, Deckkraft und Finish

Estée Lauder Double Wear Nude Water Fresh Foundation in 1N0 Porcelain auf der linken Gesichtshälfte aufgetragen
Estée Lauder Double Wear Nude Water Fresh Makeup in 1N0 Porcelain nur auf der linken Gesichtshälfte aufgetragen

Ich benötige für das gesamte Gesicht zwei Pumpstöße, etwas mehr, wenn ich die Deckkraft erhöhen will. Zum Auftragen verwende ich wie immer meinen geliebten Beautyblender Pro. Die Double Wear Nude Foundation ist sehr flüssig, wird deshalb auch etwas vom Beautyblender aufgesaugt. Die Deckkraft lässt sich von leicht zu mittel aufbauen. Wer sich etwas mehr wünscht, nimmt besser Finger oder Pinsel zur Hand. Auf dem Foto oben seht ihr, wie wunderbar die Foundation meine Rötungen abdeckt und Unregelmäßigkeiten ausgleicht. Habe ich starke Unreinheiten und Pickel muss ich diese jedoch extra abdecken.

Allen, denen die Original Double Wear von der Textur bisher zu schwer war und die Deckkraft zu stark, denen wird die Water Fresh Foundation gut gefallen. Sie unterscheidet sich genau in diesen Punkten von ihrer großen Schwester. Nach dem Auftrag sehe ich sehr frisch, wie eingecremt im Gesicht aus. Der natürliche Glow ist real. Ich sette die Foundation wie gehabt mit Transparentpuder, zum Beispiel meinem fast aufgebrauchten Charlotte Tilbury Airbrush Flawless Finish Powder.

Estée Lauder Double Wear Nude Water Fresh Foundation in 1N0 Porcelain im gesamten Gesicht aufgetragen
Estée Lauder Double Wear Nude Water Fresh Makeup in 1N0 Porcelain im gesamten Gesicht aufgetragen

Haltbarkeit und Tragegefühl

Estée Lauder Double Wear Nude Water Fresh Foundation in 1N0 Porcelain fertig geschminkter Look

Für mich punktet die Nude Water Fresh Foundation mit ihrem natürlichen Finish. Von ihrer Leichtigkeit her ist sie ähnlich zur Charlotte Tilbury Light Wonder Foundation nur mit dem Unterschied, dass ich sie auch an nicht so guten Hauttagen tragen kann. Die Foundation setzt sich bei mir weder an den Poren und nur sehr leicht in den Fältchen ab und fühlt sich komplett schwerelos an. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich die Original Double Wear für mich persönlich auch nie als schwer und maskenhaft empfunden habe. 

Die Haltbarkeit ist bei der Nude Water Fresh Foundation nicht so überragend wie bei der normalen Double Wear Foundation. Ich glänze schneller und die Foundation trägt sich eher ab, gute sechs bis acht Stunden hält sie durch. Bei Feuchtigkeit und Hitze verkürzt sich die Haltbarkeit. Als Hinweis ich habe eine Mischhaut und Rosazea. Ich habe die Foundation über verschiedenen Unterlagen getragen, mineralischen sowie chemischen SPF und über Primer. Das Finish war dabei immer recht ähnlich.

Mir ist aufgefallen, dass sich der Geruch des enthaltenen Sonnenschutzes von SPF 30 (Octinoxate 5%, Titanium Dioxide 3,1%, Zinc Oxide 2,1%) bei der einen oder anderen Sonnenschutzcreme darunter verstärken kann. Mag manch einen nicht stören, ich mag es nicht unbedingt. Als Primer bei meinem Hauttyp passt eher der Hourglass Veil Mineral Primer im Gegensatz zu dem eher Feuchtigkeit spendenden Too Faced Hangover Primer. Denn die Foundation an sich ist bereits pflegend.

Estée Lauder Double Wear Nude Water Fresh Foundation in 1N0 Porcelain fertig geschminkter Look

Farbvergleich mit der Double Wear in 1N1 Ivory Nude

Estée Lauder Double Wear Nude Water Fresh Foundation in 1N0 Porcelain im Farbvergleich mit der Estée Lauder Double Wear in 1N1 Ivory Nude
Estée Lauder Double Wear Nude Water Fresh Foundation # 1N0 Porcelain // Estée Lauder Double Wear #1N1 Ivory Nude

Preis und Verfügbarkeit

32 Farbtöne // 30 ml // 44 Euro // via esteelauder.de

Estée Lauder Double Wear Nude Water Fresh Foundation in 1N0 Porcelain fertig geschminkt

Fazit

Das Estée Lauder Double Wear Nude Water Fresh Makeup ist am besten geeignet für trockene bis normale Haut. Ich empfinde sie auf meiner Mischhaut bereits als sehr leuchtend. Auf öliger Haut wird sie sich klebrig anfühlen und wegschwimmen. Die Deckkraft ist hauchzart bis mittel und kann leichte Rötungen und Unreinheiten verstecken. Bei mir trägt sie sich bis zu acht Stunden sehr gut, bevor sie dann noch mehr glänzt und sich langsam abträgt. Mein Favorit unter Foundations bleibt deshalb die Original Double Wear, die ich schon so oft nachgekauft habe. Ich liebe ihr semi-mattes Finish und ihre wunderbare Deckkraft und Haltbarkeit, ohne dabei schwer und matt zu sein. Aktuell trage ich auch sehr gerne die Kombination aus beiden Foundations. 

Weitere Eindrücke zur Estée Lauder Double Wear Nude Foundation findet ihr bei mel et felWassermilchhonig, Lavender Province und Highendlove. Ilonka spricht auch über die verblüffend ähnliche Formulierung zur MAC Waterweight und Smashbox Camera Ready BB Water Foundation, die beide ebenfalls dem Estée Lauder Konzern angehören, bevorzugt wie Wayne Goss jedoch die Nude Water Fresh Foundation. Ich glaube, ich werde zukünftig die Inhaltsstoffe auf den Verpackungen für euch mit fotografieren, denn manche Firmen geben diese auf der Website nicht an.

Seid ihr schon Fan der Estée Lauder Double Wear? Mögt ihr gerne die natürliche Abdeckung oder bevorzugt ihr stärker deckende und lang haftende Foundations?

22 Kommentare :

  1. Das Finish gefällt mir so so gut! Ich selbst habe trockene Haut, klingt also super!! Du hast aber wirklich schon so eine tolle Haut <3
    Liebst
    https://theradiancex.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, dann wird sie echt gut zu deinem Hauttyp passen. Sie soll auch keine trockenen Stellen betonen. Vielleicht kannst du dir mal eine Probe abfüllen lassen. Ich drück die Daumen, könnte wirklich was für dich sein.

      Liebste Grüße
      Stephie

      Löschen
  2. Ich benutze schon seit langer Zeit die MAC Waterweight.
    Es ist toll, dass es mittlerweile auch hier in D genug sehr helle Foundations gibt, war ja vor einigen Jahren fast unmöglich.
    Auf Deinem halb geschminkten Gesicht sieht man nicht nur gut, wie schön die Foundation kaschiert, sondern auch, dass Du wie gar nicht geschminkt aussiehst. Ich muss nämlich immer über die Männer lachen, die stur & steif behaupten, ungeschminkte Frauen finden sie viel attraktiver, dabei werden sie es oft gar nicht bemerken, wenn die Frau ein aufwändiges Nude-Make up hat.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die MAC Waterweight selbst noch nicht probiert, auch die Smashbox Foundation nicht. Es ist echt klasse, dass wir immer mehr Auswahl an hellen Farbtönen haben, gerade MAC ist da gut, Bobbi Brown fand ich da auch immer super, gerade was gelbstichige Nuancen angeht. Ja, die Foundation macht ein wirklich schönes, natürliches Finish. Aber wie gesagt, ich finde auch die normale Double Wear auf meiner Haut sehr angenehm. Nur sieht man eben mit etwas mehr Deckkraft auch geschminkter aus. Ich hatte bisher jedoch nur sehr wenige Foundations, die mich wirklich maskenhaft haben aussehen lassen (die MAC Studio Sculpt zum Beispiel). Und ich glaube ja, Männer sehen oft nicht mal, ob wir geschminkt sind oder nicht ;-D.

      Liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  3. Irgendwie finde ich, dass die Foundation viel zu hell für deinen Teint ist, mag aber auch sein, dass die Belichtung eine sehr grosse Rolle spielt. Toller Blog. Liebst, http://cara-dean.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Cara, das hatte ich oben ja geschrieben, dass die Foundation mir zu hell ist. Ich mische sie deshalb gerne mit der Double Wear in 1N1, dann ist auch mehr Gelbstich mit drin und irgendwie mehr Leben im Gesicht :-D.

      Viele Grüße
      Stephie

      Löschen
  4. Bei uns ist sie leider noch nicht in Geschäften zu finden, ich bin aber schon sehr gespannt! Die normale Double Wear ist mir leider wirklich extrem schwer, obwohl die Haltbarkeit super ist..

    LG, Rosie //Curvy Life stories

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Geschäft habe ich gar nicht geguckt, hab sie direkt online gesehen und bestellt. Oft haben sie auch nicht alle Farben im Store erhältlich. Vielleicht ist die Nude dann etwas für dich, wenn du die normale Double Wear als zu schwer empfindest. Angucken kann man ja mal.

      Ganz liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  5. Ich muss sagen, ich mag sie auch sehr gerne. Das Finish und Textur ist einfach perfekt für meine Haut. Bei mir hält sie 10 Stunden durch und das ist okay....Das einzige das mich nervt ist, dass die Farben verscheiden zur normalen DW sind....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zehn Stunden Haltbarkeit ist echt ordentlich, bei mir schafft sie das nicht. Inwiefern sind die Farben unterschiedlich, heller oder dunkler oder? Hab mir noch nicht die Nude Water Fresh in 1N1 angeschaut. Wäre ja spannend, wenn die bissl heller als bei der Double Wear ist.

      Ganz liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  6. Ich suche gerade eine neue Foundation für mich, lese gerade deinen tollen Beitrag und die einzige Rückfrage, die ich habe, betrifft nicht die Foundation, neeeein....sondern was für ein toller Nagellack das ist, den Du auf dem Bild oben trägst? Genau so eine Farbe suche ich. :-) Verrätst Du mir den Farbnamen? Jetzt stehen eben Foundation UND der tolle Nagellack auf meinem Beauty Radar! Liebe Grüße Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, auf den Nägeln trage ich Sally Hansen Mudslide. Sehr schöner Farbton, besonders für den Herbst. Freut mich, dass du gleich zwei schöne Produkte für dich entdeckt hast.

      Liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  7. Danke für den Hinweis, dass es für ölige Haut schwierig werden könnte. Du siehst toll aus auf den Bildern, aber ich mag eine etwas stärke Deckkraft

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne. Bei öliger Haut und für mehr Deckkraft ist die Original Double Wear besser geeignet. Kennst du die schon?

      Danke und liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  8. Ich habe mir die Foundation auch gekauft und mag sie sehr :) auch mir ist sie etwas zu hell, dass lässt sich aber leicht korrigieren. Ich Stufe sie etwa in die Kategorie Becca Aqua Louminous ein, diese ist allerdings dunkler und glowiger. Das Gefühl auf der Haut ist aber ähnlich. Perfekt für meine sehr trockene Haut.

    PS: Wunderschöne Bilder mal wieder :-)

    LG Valerie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für deine sehr trockene Haut stelle ich sie mir toll vor. Auch von der Becca Aqua Luminous Foundation habe ich schon gehört. Ich hatte bei ihr keinen passenden hellen Farbton gefunden, die Auswahl war da nicht so groß wie zum Beispiel bei der Becca Ultimate Coverage Foundation, sonst hätte ich sie mir mal angesehen. Etwas zu helle Foundation kriege ich ganz gut mit Bronzer korrigiert, wie machst du es? Für zu dunkle Foundations habe ich mir nun Aufhellungsdrops gekauft.

      Danke, und ganz liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  9. Wie immer danke für deine großartige Review... Ich kann mich momentan einfach nicht entscheiden, was ich denn als nächstes haben möchte. Dabei werden sogar bei mir jetzt nach einige Foundations leer... DW, SG und Vitalumiere Velvet auch bald... Das überfordert mich, weil ich eigentlich nicht mehr so viele angebrochene Flakons haben möchte. Zwei sollten reichen. Einmal mehr Glow und einmal Haltbarkeit/Deckkraft... schwierig schwierig...
    Liebste Grüße an dich!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War bei mir ja auch so, dass die Foundations alle miteinander leer gingen und ich unsicher war, welche Foundation als nächstes dran kommt. Fenty Beauty hätte mich zum Beispiel noch interessiert. Da habe ich jedoch gemischte Reviews gelesen. Die Sheer Glow in Gobi war perfekt vom Farbmatch her, die Double Wear dafür noch besser bei der Haltbarkeit. Nun mische ich also erst einmal beide DW Foundations. Die L'Oréal Perfect Match finde ich übrigens auch richtig gut, könnte auch was für dich sein, da relativ natürliches, glowy Finish. Ähnlich ist die neue Even Better Glow Foundation von Clinique, nur finde ich da die Farbwahl komplex.

      Liebste Grüße
      Stephie

      Löschen
  10. Liebe Stephie, wieder mal eine gute, ausführliche Review! An den Kauf dieser Foundation habe ich auch gedacht. Letztendlich wäre sie vielleicht doch nichts für mich. Weißt Du, worauf ich jedoch warte? Auf die neue, langhaltende Grundierung von Laura Mercier. Ich habe das Gefühl, dass sie ein Meisterstück sein könnte. :) Hast Du davon schon gehört? Sie soll angeblich Ende November auf den deutschen Markt kommen.
    LG Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So liebe Pia,

      jetzt funktioniert das Kommentieren auch wieder. Es war ein Bug bei diversen Blogger Themes drin und zum Glück schnell gelöst. Ich wollte dir nämlich erzählen, dass ich eine Review zur Laura Mercier Foundation gerade erst bei Thrift Thick gesehen habe. Schau doch mal rein: https://www.youtube.com/watch?v=StkgTJNP0Mo Ich habe bisher ja nicht so tolle Erfahrungen mit LM Foundations gemacht und bin deshalb verhalten ;-D.

      Ganz liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  11. Ich finde die leichte Deckung super und schön natürlich. Allerdings weiß ich nicht, welche Nuance zu mir passt.. denn meine Haut ist im Winter etwas heller. Wie finde ich am besten , welcher Ton zu mir passt?
    Habe einen warmen Unterton und eher olivfarbene helle Haut.. würde bei EL Double Wear ja zu 2W2 Rattan oder 3W1 Tawny tendieren .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, ich kenne das, meine Haut ist im Winter auch nochmal heller als im Sommer. Deswegen ist es schon ganz gut, dass ich die helle Nuance der Nude Foundation habe. Du sagst, dass du schon einen warmen Unterton hast, ich würde dann nicht unbedingt zu gelbstichigen Nuancen greifen, sondern eher den neutralen, rosastichigen Farbtönen, also die mit N oder C in der Mitte. Ich würde mir die am Counter mal auftragen lassen, wenn du sicher gehen willst. Und dann auch erst einmal einen Tag lang tragen und ans Tageslicht gehen. Oder wie ich, auf gut Glück online bestellen.

      Lieben Gruß
      Stephie

      Löschen

© Made with love in Berlin since 2013 whatdoyoufancy.de