Über mich

what do you fancy About Me

Der Berliner Beautyblog what do you fancy? wurde von mir im Januar 2013 ins Leben gerufen. Meiner langjährigen Liebe zu Beautythemen wollte ich endlich öffentlich Ausdruck verleihen und mich mit anderen Beautybegeisterten austauschen. Ich habe mich schon durch viele Marken und Produkte probiert und möchte euch gerne von meinen Erfahrungen berichten. Bei mir findet ihr Empfehlungen für helle Foundations, zartes Rouge, neben vielen nudefarbenen Lippenstiften auch die eine oder andere knallige Nuance und passende Hingucker für die Nägel. Zudem habe ich eine Schwäche für Mascaras, fast niemals gehe ich ohne sie aus dem Haus.

Bei manchen Produkten habe ich schon feste Favoriten gefunden, so greife ich seit Jahren nur zu einem Eau de Toilette. In anderen Bereichen wiederum probiere ich mich gerne aus, versuche Ersatz für Lieblingsprodukte zu finden, die aus dem Sortiment gegangen sind, und teste mich beispielsweise durch Foundations für helle Hauttypen und durch Wimperntuschen. Dabei werde ich immer häufiger im High-End-Bereich fündig. Einige Favoriten aus der Drogerie habe ich dennoch.

Bei Pflegeprodukten gucke ich ganz genau hin, da ich seit Dezember 2013 die Hauterkrankung Rosazea bekommen habe. Diese wird mich mein Leben lang begleiten, weshalb es sehr wichtig für mich ist, täglich Sonnenschutz zu tragen und auf reizarme Reinigungs- und Pflegeprodukte zu setzen.

Aus meiner Liebe zu Tee ist übrigens mein Blogname entstanden. Ich liebe nicht nur Beauty, sondern auch die englische Teatime, und zwar nicht erst, seitdem ich ein Jahr in London gelebt habe. Ganz klassisch zelebriere ich meinen Schwarztee – am liebsten Spring Darjeeling – mit der Milch zuletzt. Aus der Bezeichnung "Fancy a cuppa?" ist mein Blogname entstanden. What do you fancy? fragt, worauf du Lust hast, was du magst. Auf meinem Blog stelle ich die Dinge vor, die ich mag und die ich mit euch teilen möchte.

Arbeiten und Wohnen tue ich seit über 30 Jahren in Berlin. Hier bin ich geboren und hier liebe ich es zu leben. Berlin ist die Stadt, in der ich mich zuhause fühle. Solltet ihr Mal in Berlin zu Besuch sein, sagt gern Bescheid und ich stehe mit Tipps zur Seite. Die eine oder andere Bloggerin habe ich auch schon als Gast willkommen heißen dürfen. Wenn ich also nicht gerade arbeiten bin, Tee trinke, nach Mopshunden Ausschau halte oder mich beim Yoga besinne, dann findet ihr mich hier auf meinem Herzstück, dem Blog.

Übrigens könnt ihr hier weitere Fakten über mich mit einem Augenzwinkern nachlesen oder mich natürlich immer herzlich gern ansprechen. 

© Made with love in Berlin since 2013 whatdoyoufancy.de